Werbung

Nachricht vom 24.09.2021    

Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren bei einem Brand in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller im Einsatz. Foto: Feuerwehr VG Bad Hönningen

Rheinbrohl. Bereits kurz nach der Alarmierung erhöhte die Leitstelle Montabaur die Alarmstufe mit dem Hinweis „bestätigtes Feuer" auf „Brand 3" und alarmierte weitere Einsatzkräfte. Das Feuer brach in einem Zimmer im zweiten Obergeschoss aus. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Mitarbeiter des Sozialpsychiatrischen Zentrums konnte der Brand vor Eintreffen der Feuerwehr bereits gelöscht werden.

Bei den Löschmaßnahmen haben sich zwei Personen leicht verletzt. Diese und eine weitere Person, mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung, wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr versorgt. Zeitgleich wurde die Brandstelle kontrolliert und Lüftungsmaßnahmen vorgenommen.

Die Feuerwehreinheiten aus Rheinbrohl und Bad Hönningen waren mit insgesamt 26 Kräften im Einsatz. Zusätzlich waren vier Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie die Polizei vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es entstand nur geringer Sachschaden.




Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz bei 79,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Freitag insgesamt 18 Neuinfektionen, sie verteilen sich auf 15 Haushalte.

Der Kreis ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Hochwasser und Sturzfluten-Vorsorgekonzept vorgestellt

Großmaischeid. Eins wurde direkt von Anfang an von dem vortragenden Diplom-Ingenieur Eckhard Hölzemann klargemacht: Einen ...

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Pleckhausen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst betreut. Der Einsatzleiter ...

Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Weitere Artikel


Karate: Samira Mujezinovic ist Deutsche Vizemeisterin

Puderbach. Samira Mujezinovic schafft es bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse gleich bei ihrer ersten Teilnahme ...

„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Neuwied. Beim Pre-Opening am Donnerstag-Abend begrüßte Oberbürgermeister Jan Einig viele geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft. ...

Treibgut wird in Unkel zu Spänen

Unkel. Ein Bagger greift sich Stämme und große Äste, die an der Kante der momentan abgesperrten NATO-Rampe einen stetig schmelzenden ...

Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjungen Walscheid

Neuwied. Walscheid war dort mit seinen Kolleginnen und Kollegen im Zeitfahr-Mix zu Gold gefahren. „Das war eine überragende ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Werbung