Werbung

Nachricht vom 18.09.2021    

IHK-Dialog vor Ort in Asbach

Die IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied bietet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Asbach einen Austausch mit Unternehmern an.

Asbach. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen für eine lange Zeit meistern müssen. Darum ist der Kontakt, der Austausch und das Netzwerken sehr wichtig. Die IHK möchte die Unternehmen mit der kommenden Veranstaltung „IHK-Dialog vor Ort für kleine Gewerbebetriebe“ in der aktuellen Situation stärken.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 29. September von 17 bis 18:30 Uhr im Gemeindebüro Buchholz, Zur Alten Schule 1, 53567 Buchholz/WW statt und wird mit den Grußworten des Bürgermeisters Michael Christ und Informationen durch den Wirtschaftsförderer Peter Fischer eingeleitet.

Darauf folgt die Vorstellung der IHK-Ansprechpartner von Kristina Kutting, Regionalgeschäftsführerin für den Landkreis Neuwied, und Frederik Fein, Regionalberater, als auch der IHK-Unterstützungsangebote. Anschließend haben die Unternehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Erfahrungen mit anderen Teilnehmern zu teilen und ihr eigenes Netzwerk zu erweitern.



Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation vor Beginn der Veranstaltung ein negativer Corona-Testnachweis oder ein Impf- / Genesenen-Nachweis vorgezeigt werden muss. Sie können sich bis zum 23. September per Mail an bayer@koblenz.ihk.de anmelden.

Für Fragen zur Veranstaltung stehen Ihnen gerne Frederik Fein (fein@koblenz.ihk.de, Telefon 0261 106-285) und Kristina Kutting (kutting@koblenz.ihk.de, Telefon 0261 106-200) zur Verfügung.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Weitere Artikel


Bahnlärm und Neubautrasse darf kein Nischenthema sein

Region. Die Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V. hat eine Richtungsentscheidung von ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld über Sirene und die Funkmeldeempfänger. ...

Medientage an der Carmen-Sylva-Schule Neuwied

Neuwied. Doch was ist ein Fake, welchen Stream darf ich teilen und wo sind einfach die Tücken des allgegenwärtigen Internets? ...

TC Steimel Herren Meister der D-Klasse

Steimel. Im Verlauf der Saison bezwang das Herrenteam folgende Gegner: TC Neuwied 4:2, Sportpark Windhagen 6:0, TC Anhausen ...

Wieder Überschwemmung in Oberbieber - Bevölkerung sorgt sich

Oberbieber. Besondere Ironie: Ausgerechnet der Keller des Lokals wurde überschwemmt, in dem zwei Jahre zuvor Stadtwerke-Chef ...

Werbung