Werbung

Nachricht vom 17.09.2021    

Grundsteinlegung für Lehrschwimmbad in Bad Honnef-Aegidienberg

Außen ist das Gebäude schon gestrichen und innen sind fast alle Kacheln verlegt. Bis zum Ende des Jahres, so ist das Ziel, wird das Lehrschwimmbad in Aegidienberg fertig sein und das Quartier von Theodor-Weinz-Schule, Joseph-Bellinghausen-Sporthalle und Begegnungszentrum vervollständigen.

Erst befüllten sie die Zeitkapsel gemeinsam, dann wurde der Grundstein mit der Jahreszahl 2021 symbolisch gelegt: Werner Seifert, Klaus Wegner, Hans-Joachim Lampe-Booms und Bürgermeister Otto Neuhoff. Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Jetzt wurde der Grundstein präsentiert und die Zeitkapsel, ein verschlossenes Metallrohr, mit Zeitzeugnissen gefüllt: Zeitungen, Münzen, ein Schreiben der Theodor-Weinz-Schule, Fotos und ein Plan wurden von Bürgermeister Otto Neuhoff, Klaus Wegner (Vorsitzender des Betriebsausschusses), Werner Seifert (Vorsitzender des Bezirksausschusses) und Hans-Joachim Lampe-Booms (Leiter Bad Honnefer Bäder) hineingegeben. Die Kapsel wird später hinter einem Basaltstein mit der gemeißelten Jahreszahl 2021 im Eingangsbereich des Bades eingemauert.

Zukünftige Schwimmer der Vereine oder Schulen werden demnächst erst den Vorraum betreten. Eine Scheibe wird von dort den Ausblick auf das Schwimmvergnügen, auf Schwimmhalle und Wasserbecken gewähren. Davor wird aber der Gang linker Hand zu den Umkleiden und Duschen zu passieren sein. Das Edelstahlbecken ist bereits eingebaut. Der Hubboden, mit dem für die Hälfte des Beckens im Querschnitt die Wassertiefe verringert werden kann, ist geliefert, aber liegt noch in Einzelteilen vor dem Gebäude.

Bürgermeister Otto Neuhoff sagte: „Für Aegidienberg, unsere Schulen und Vereine ist das neue Lehrschwimmbecken mit 25-Meter-Bahn wichtig. Schwimmen zu lernen ist eine grundlegende Kompetenz für unsere Kinder und Jugendlichen. Alle Beteiligten haben an einem Strang gezogen und schnell die notwendigen Entscheidungen getroffen. Der Bau bleibt auch deshalb im Zeit- und Kostenrahmen der geplanten 4,5 Millionen Euro. Ich bedanke mich bei allen für diese bemerkenswerte Leistung.“

Zur Baugeschichte: Von September bis Dezember 2019 erfolgte der Abriss des alten maroden Lehrschwimmbeckens, das nicht mehr betriebssicher war. Ab Frühjahr fanden die zahlreichen Ausschreibungen der Gewerke für den Neubau statt. Da die Ergebnisse im Bereich der Kalkulation waren, konnten die Bauaufträge sukzessive vergeben werden. Der Baubeginn für den Rohbau war am 10. August 2020.

Das Dach war zur Grundsteinlegung fertiggestellt und damit konnte auch das Regenrisiko für die Baustelle reduziert werden. Die Außenanlagen werden erst zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff genommen. Hier gibt es mittlerweile einen Auftragnehmer, der gemäß Bauzeitenplan die Außenanlagen ausführen und auch das neue Ballforum hinter dem Schwimmbad bauen wird.

Die Wasseraufbereitung erfolgt im Keller, die Lüftungsanlage ist unter dem Dach. Der Entwurf für das neue Schwimmbadgebäude orientiert sich an strengen energetischen und technischen Vorgaben. Dies ermöglicht, einen staatlich geförderten Kredit der KfW-Bank für den Bau des Lehrschwimmbeckens zu nutzen. Zukünftig werden im Vergleich zu einfacheren Bauweisen bei Schwimmbädern nur etwa 55 Prozent des sonst üblichen Energiebedarfs benötigt. Das spart langfristig Betriebskosten und schont die Umwelt.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Neue Öffnungszeiten - Corona-Testzentrum in VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. Sie finden das Testzentrum in den Räumlichkeiten der ehemaligen Gaststätte Plan B, Schmiedgasse 18, 53557 ...

Neugestaltung Germania-Sportplatz Neuwied: Jugend ist gefragt

Neuwied. Es steht die Neugestaltung des Germania-Sportplatzes am Sandkauler Weg auf der Tagesordnung. Dort könnte nach Meinung ...

Der Weihnachtswunschbaum der Aktionsgruppe „Kinder in Not“

Windhagen. Der Weihnachtswunschbaum der Aktionsgruppe Kinder in Not e.V. bietet Gelegenheit, diesen Kindern und ihren Familien ...

Schneefall führte zu Frontalzusammenstoß - beide Fahrer verletzt

Windhagen. Ein junger PKW-Fahrer geriet infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn ins ...

Weitere Artikel


Kanalbaumaßnahmen in Hauptstraße und Siegburger Straße notwendig

Bendorf. Bei den Schäden an den Haltungen handelt es sich um massive Unterbögen, Längs- und Querrisse sowie Muffenversätze. ...

Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Dierdorf. Die Geschädigte befuhr mit ihrem weißfarbenen PKW Mitsubishi Space Star die Landesstraße aus Richtung Neuwied kommend ...

Ehrenamtspreis für Kinderschutzbund Neuwied

Neuwied. Die Stiftung Deutsche Kinder-, Jugend- und Elterntelefone fördert die bundesweiten Standorte der Kinder-, Jugend- ...

Sieg für Lina Braun beim 9. HBT Cup in Dierdorf

Dierdorf/Puderbach. Sehr erfolgreich hat das KSC-Karate-Team beim HBT Cup abgeschnitten. Aufgrund der Vielzahl der Medaillen ...

Abenteuer Wasser mit „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Denn die Bad Honnef AG unterstützt die Kinder- und Familienbildungsstätte nun mit Bildungsangeboten im Rahmen ...

Sechs Titel bei Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften

Waldbreitbach. In der Einzelwertung siegte Eva-Fabienne Stein im Vierkampf der Altersklasse W12 und Celina Medinger im Siebenkampf ...

Werbung