Werbung

Nachricht vom 16.09.2021    

Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Schwerpunkt der Radtour der Grünen durch Dierdorf war das Aufzeigen von Möglichkeiten, wie der Fahrradverkehr innerhalb Dierdorfs auf dem Weg ins Schulzentrum verbessert und erleichtert werden kann.

Foto: Die Grünen

Dierdorf. Eltern und Schüler berichteten im Vorfeld von Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Verkehrsdichte zu Schulbeginn oder der Wegeführung für Radfahrer. Daher fuhren die Teilnehmer der Radtour gemeinsam mit Bundestagskandidat Kevin Lenz die Wege der Schüler per Fahrrad nach. Am neuralgischen Punkt der Kreuzung Obertorstraße und Selterser Straße bleibt häufig nur der Weg über den Zebrastreifen an der „Süßen Ecke“ und dann das Weiterfahren auf dem Gehweg.

Ein Pop-up Radstreifen nach der Kreuzung bis zur Einmündung Ackerstraße wäre hier eine kostengünstige und schnell zu realisierende Möglichkeit dem entgegenzuwirken. Kevin Lenz berichtet hier von positiven Erfahrungen mit Pop-up-Radwegen in Altenkirchen. Die Öffnung der Einbahnstraße Schulstraße für Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung ist ein weiterer Vorschlag, der auf der Radtour herausgearbeitet wurde. So können auch die Schüler des Martin Butzer Gymnasiums ab der Ackerstraße über Wiesenweg und Schulstraße verkehrsberuhigt zur Schule radeln. Dies wäre kurzfristig und ohne viel Kosten umzusetzen.



Auch die Umwidmung der Schulstraße in eine Fahrradstraße wurde als ein möglicher Schritt zu einem fahrradfreundlichen Dierdorf genannt. Vielleicht führen diese kleinen Optimierungen ja dazu, dass der eine oder andere der über 2.000 Schüler sich entschließt, mit dem Fahrrad in die Schule zu fahren, anstatt das Elterntaxi zu nutzen und trägt so dazu bei, unser Klima zu schützen – getreu dem Motto: „Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ (Afrikanisches Sprichwort)


Mehr zum Thema:    Bündnis 90/Die Grünen   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Land Rheinland-Pfalz verkündet Waldbesitzern den Streit

Mainz. Das Land, vertreten durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität, wird im Klageverfahren rund ...

Landrat Achim Hallerbach als neuer Verbandsvorsteher des SPNV-Nord gewählt

Neuwied. Die Höhepunkte waren der Startschuss für die Vergabe MoselLux, die Wahl von Landrat Achim Hallerbach zum neuen Verbandsvorsteher ...

Kreis Neuwied erhält 1,3 Millionen Euro für Trinkwasserversorgung

Neuwied. Wie bei Reparaturarbeiten festgestellt wurde, weisen die Wassertransportleitungen zwischen dem Hochbehälter Hombach ...

29. Corona-Bekämpfungsverordnung ab 4. Dezember in Kraft

Kontaktbeschränkungen
Private Zusammenkünfte von nicht- immunisierten Personen (siehe „nicht-immunisierte Person“) im öffentlichen ...

Misslungener Wahlkampfauftakt von Spohr mit Wolfgang Bosbach

Dierdorf. Die Präsenzveranstaltung in Marienhausen war aufgrund der stark gestiegenen Coronainfektionen in eine digitale ...

Corona: Diese 20 Punkte haben die Kanzlerin und die Regierungschefs beschlossen

Berlin/Region. Die Lage sei sehr ernst. Das Bundespresseamt beginnt mit eindringlichen Worten die Zusammenfassung der heute ...

Weitere Artikel


Kehrtwende bei spektakulärer Vergewaltigung? Hat das „Opfer“ gelogen?

Dierdorf/Koblenz. Die Intensität der Aussage beim letzten Verhandlungstag war nicht durch großen Belastungseifer geprägt. ...

Rainer Zufall kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. „Wir möchten gerne den Leuten wieder Live-Comedy und Musik präsentieren“, sagen der Veranstalter Dirk Wittersheim ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Tierkrankheit Staupe: Hunde mit Impfung schützen

Altenkirchen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich, für Hunde kann es aber tödlich sein. Vor allem jagdlich geführte Hunde ...

Was in der Arktis passiert, bleibt nicht in der Arktis

Neuwied. Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende ...

Hammerspieltag zum Auftakt für Feldkircher Bundesliga-Korbballer

Neuwied. Um 9.50 Uhr beginnt für den Aufsteiger aus Feldkirchen die neue Bundesliga-Saison mit dem Duell gegen den Mitaufsteiger ...

Werbung