Werbung

Nachricht vom 12.09.2021    

Aktion Heimat shoppen im Landkreis Neuwied

Von Wolfgang Tischler

„Heimat shoppen 2021 - Wir sind dabei!“. Die Resonanz im Kreis Neuwied war nicht überwältigend. Mitgemacht haben lediglich die Deichstadtfreunde Aktions-Forum Neuwied e.V., die Linzer Werbegemeinschaft, der Gewerbeverein Region Puderbach und der ISR Windhagen e.V.

In Neuwied war die Beteiligung der Einzelhändler groß. Fotos: Wolfgang Tischler

Kreis Neuwied. Heimat shoppen ist eine Imagekampagne der Industrie- und Handelskammern (IHK) zur Standortprofilierung sowie Stärkung der Innenstädte und Ortszentren. Bei der Aktion, die zum vierten Mal am 10. und 11. September stattfand, sollten vor allem die stationären Einzelhändler, aber auch attraktive Innenstädte im Fokus stehen. Aber auch Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe sind unter der Dachmarke „Heimat shoppen“ gefragt. Dies soll zeigen, welche wichtige Rolle sie in einer Einkaufsgesellschaft spielen.

Im Kreis Neuwied beteiligen sich lediglich die Werbegemeinschaften Deichstadtfreunde Aktions-Forum Neuwied e.V., der Gewerbeverein Puderbach, die Linzer Werbegemeinschaft und der ISR Windhagen e.V. an der Aktion. Die Teilnehmer wollten mit zahlreichen Aktionen darauf aufmerksam machen, dass die Kunden durch ihren Einkauf vor Ort ihr eigenes Lebensumfeld selbst mitgestalten können.

In Neuwied hat das Amt für Stadtmarketing mit einer Fotobox für die Besucher der Stadt sich beteiligt. Am Samstag konnten sich die Neuwieder Vereine auf dem Luisenplatz präsentieren. Die vielen Neuwieder Händler, die teilnahmen, kamen über die Werbeaktion mit ihren Kunden ins Gespräch, um auch zu erfahren, was die Attraktivität der Einkaufsstadt Neuwied noch steigern könnte.



In Puderbach war der Vorsitzende des Gewerbevereins Herward Geimer enttäuscht. Trotz intensiver Ansprache haben sich lediglich acht Betriebe an der Aktion beteiligt. Er sieht pandemiebedingt eine gewisse Müdigkeit der Händler vor Ort. Wie in anderen Orten, so gibt es auch im Puderbach in der Mittelstraße Leerstände, deren Beseitigung sehr schwer werden dürfte. Bürgermeister Volker Mendel merkte an, dass nach einer Erhebung rund 50 Prozent allein der Lebensmittel außerhalb des Ortes gekauft werden, obwohl es mehrere Supermärkte in Puderbach gebe. Geimer appellierte an den IHK-Vertreter Frederik Fein, dass gemeinsame Überlegungen vonnöten seien, um eine Trendumkehr in die Wege zu leiten.
(woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Weitere Artikel


Polizei Linz: Zwei Fälle von Trunkenheit im Verkehr

Rheinbreitbach. Am Sonntag, dem 12. September gegen 5:09 Uhr wurde die Linzer Polizei zu einer Ruhestörung in einen Schrebergarten ...

Kirmes in Roßbach

Roßbach. Im letzten Jahr musste die Kirmes, wie so vieles, wegen der Corona Pandemie ausfallen. Umso mehr freut sich die ...

Polizei Linz muss zwei Unfallfluchten bearbeiten

Bad Hönningen. Am Samstag, dem 11. September kam es gegen 12:34 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Bad Hönningen im Bereich des ...

Buchtipp: „Regenbogen meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Der bunte Regenbogenband soll nur Gutes tun, daher geht der Erlös jedes Exemplars in die Spende ...

Landschaft weitergedacht - Ausstellung der Künstlerin Schopka

Linz. Die Landart-Künstlerin verzaubert mit ihren filigranen Kaffeesatzornamenten oder auch Sandmustern diesen Außenraum ...

Konzert: „Die Winterreise - Wilhelm Müller und Franz Schubert“

Neuwied. Die Winterreise, ein Liederzyklus, bestehend aus 24 Liedern für Singstimme und Klavier, komponierte Franz Schubert ...

Werbung