Werbung

Nachricht vom 11.09.2021    

Neuer Vorstand leitet Rheinbreitbacher Bürgerverein

Führungswechsel beim Rheinbreitbacher St.-Josephs-Bürgerverein: Bei der alljährlichen Hauptversammlung wählten die Mitglieder des Bürgervereins jetzt im Rheinbreitbacher Bürgersaal einen fast komplett neuen Vorstand.

Stellvertretende Vorsitzende Heike Dobbelog (von links), Schriftführer Klaus Dobbelog, Beisitzerin Petra Heck, Vorsitzender Uwe Schwippert, Schatzmeisterin Petra Piela, Pressewart Walter Menden, Beisitzerin Lenka Voussem und der stellvertretende Schatzmeister Jürgen Kirsch. Foto: Bürgerverein Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Neuer Vorsitzender ist nun Uwe Schwippert, seine Stellvertreterin heißt Heike Dobbelog. Lediglich der bisherige stellvertretende Vereinsvorsitzende Walter Menden kandidierte für das Amt des Pressewarts und Chronisten. „Nach mehr als zehn Jahren hat sich der bisherige Vorstand entschieden, die Vereinsführung in neue Hände zu übergeben. Wir danken ihnen für ihr langjähriges Engagement und sind froh, dass sich Uwe Schippert und die weiteren neuen Vorstände zur Wahl gestellt haben“, erklärte Menden.

2024 wird das 250-jährige Vereinsbestehen gefeiert
„Der Rheinbreitbacher Bürgerverein gehört einfach zum Ort und daher war es für mich selbstverständlich, mich zum neuen Vorsitzenden wählen zu lassen. Schließlich feiert der Bürgerverein 2024 sein 250-jähriges Bestehen“, sagte Schwippert. Nachdem die Magdalenen-Kirmes, die der Bürgerverein traditionell gemeinsam mit dem Junggesellenverein ausrichtet, im Juli pandemiebedingt bereits zum zweiten Mal ausfallen musste, hofft der neue Vorstand nun, dass sich im kommenden Jahr wieder das Karussell auf dem Renesse-Platz drehen kann und gemeinsam gefeiert, getanzt und gelacht werden kann.


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Schützenverein Döttesfeld hat nun auch neue Majestäten

Döttesfeld. Für die Jüngsten, die um die Würde der Schülerprinzessin oder des Schülerprinzen, schossen, war extra ein sogenanntes ...

Irlicher St. Georg-Schützendbruderschaft feiert Schützenfest mit Schießwettbewerben

Neuwied-Irlich. Die Turniere der Vereins-, Betriebs- und Hobbymannschaften starten am Freitag ebenfalls um 17 Uhr auf dem ...

Dattenberger Junggesellen lassen neuen König hochleben

Dattenberg. Den Ehrendamenpokal ergatterte Ronja Wagner, die in diesem Jahr zum ersten Mal mitschoss. Beim Wettbewerb um ...

"Freunde des Erpeler Weinfestes e.V." suchen Wagenengel - Blumenkorso auf der Kippe

Erpel. Ohne die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Wagenengeln kann der Erpeler Blumenkorso, der einzige Blumenkorso ...

90 Jahre Schützenverein Döttesfeld - jetzt wird gefeiert!

Döttesfeld. Los geht es am Sonntag, 14. August, mit dem Königsschießen: Ab 9 Uhr werden die Schülerprinzen ermittelt und ...

Sozial- und Kulturförderkreis Dernbach verabschiedet 1. Vorsitzende Gerhild Schranz

Dernbach. Jung und Alt genossen schöne und gesellige Stunden bei sommerlichen Temperaturen unter freiem Himmel. Neben einem ...

Weitere Artikel


Fahrrad-Spenden der Fahrradwerkstatt für Flutopfer an der Ahr

Auszubildende wieder mobil
Unkel. René Rondot, im Beirat des Vereins aktiv, erfuhr über die Hilfs-Plattform ahrhelp, dass ...

TV Feldkirchen startet in die Boulesaison mit 1:4-Niederlage gegen Trier

Feldkirchen. Die beiden ersten Triplette-Spiele konnten die Gäste aus Trier (graue Trikots) jeweils für sich entscheiden, ...

Rotary Neuwied-Andernach hilft den Flutopfern

Neuwied. Das Geld stammt sowohl von Einzelpersonen wie von Firmen. Aufgrund der internationalen Vernetzung der hiesigen Rotarier ...

Viel Freude beim LEADER-Projekt „Dorfgarten Hanroth“

Hanroth. Der Garten soll in Zeiten des Klimawandels zum einen das Bewusstsein für Umwelt und Natur stärken, gleichzeitig ...

„KOPFÜBER“-Theatertreffen eröffnet das „Jusch“ in Neuwied

Neuwied. Wegen eines Platzregens bei Mainz, traf Katharina Binz, die Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration ...

Schwerer Unfall bei Steimel - BMW landet im Wald

Steimel. Der 23-jährige Fahrer und sein 25-jähriger Beifahrer wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus dem ...

Werbung