Werbung

Nachricht vom 09.09.2021    

Unfallverursacher leistete keine Hilfe und widersetzte sich der Polizei

Ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und zwei leichtverletzten Personen ereignete sich auf der B 42 in Erpel. Widerstand leistete der Verursacher gegenüber der Polizei bei der Unfallaufnahme, und er leistete nach dem Unfall keine Hilfe. Eine Blutprobe des Unfallverursachers war fällig.

Symbolfoto

Erpel. Ein 49-Jähriger befuhr mit seinem Transporter heute, 9. September, um 7:05 Uhr die B 42 in Erpel, aus Richtung Bonn kommend, in Richtung Linz. In der Ortslage Erpel verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den Gegenverkehr. Hierbei stieß er mit einem PKW zusammen. Diesen schob der Verursacher mit seinem Fahrzeug anschließend gegen eine Mauer und in weiteren 35 Metern gegen einen weiteren entgegenkommenden PKW.

Der Verursacher selbst wurde durch den Unfall leicht verletzt. Die entgegenkommende PKW-Fahrerin wurde schwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. In dem dritten beteiligten Wagen wurde noch der Beifahrer leicht verletzt. Am Transporter und am PKW der Frau entstand wirtschaftlicher Totalschaden, so dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Der dritte PKW wurde leicht beschädigt.

Beim Eintreffen der Polizei saß der Verursacher mit hochgelegten Beinen in seinem Führerhaus bei lauter Musik, anstatt sich um das Unfallopfer zu kümmern. Bei der Überprüfung seiner Person trat er einem der eingesetzten Beamten gegen den Brustkorb. Bei der anschließenden Fesselung zog sich einer der Beamten Schürfwunden zu. Der Transportfahrer wurde anschließend ins Krankenhaus Linz gebracht, wo ihm nach kurzer Behandlung eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde, da der Mann vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.



Die B 42 war für fast zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt und musste durch die Straßenmeisterei Linz gereinigt werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen, fiel aber wenig später im Bereich Bonn-Ramersdorf auf, da er dort als Fußgänger Personenkraftwagen stoppte und auf die Autodächer einschlug. Nach dieser Aktion wurde er durch die Kollegen der Polizei Bonn in Polizeigewahrsam genommen. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Leihen, Tauschen, Reparieren - Verein für nachhaltigeren Alltag gegründet

Heimbach-Weis. Zusätzlich werden Workshops veranstaltet, welche Nachhaltigkeit im Alltag thematisieren und fördern. Bereits ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Unfallflucht
Dierdorf. Am späten Montagnachmittag, dem 11. Dezember kam es um 17:36 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im ...

Wandern mit Werner Schönhofen

Neuwied. Am 15. Dezember sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen wieder am Rhein unterwegs. Gewandert wird von Königswinter ...

Für artenreiche Kulturlandschaft: 500 alte Obstbäume verteilt

Neuwied. Zum Abschluss des Streuobstjahres, das den meisten Obstbauern aufgrund der Frühjahrsfröste eine eher magere Ernte ...

Bad Honnef erhält Förderzusage für umweltverträgliche Logistik

Bad Honnef. So konnte die Stadt mit dem Förderantrag für ein „Effiziente und umweltverträgliche Logistik" überzeugen und ...

Spannende Astrid-Lindgren-Nacht der Stadtbücherei

Bad Honnef. Zum bundesweiten Vorlesetag hatte die Stadtbücherei mit ihrem Förderverein eingeladen. Für 20 Kinder stand eine ...

Weitere Artikel


Rekordgewinn: Kreis Neuwied schreibt 19 Millionen Euro Gewinn

Kreis Neuwied. 2020 wird als das (erste) Corona-Jahr in die Geschichte eingehen. 2020 wird fiskalisch gesehen im Kreis Neuwied ...

Schulbuskontrollen - zwei Busse stillgelegt

Dierdorf/Neustadt. Im Kontrollzeitraum wurden insgesamt 32 Busse überprüft. Während am ersten Kontrolltag keine Verstöße ...

Ampelanlagen auf der Engerser Landstraße werden erneuert

Neuwied. So wird ab kommenden Montag, 13. September, an der Kreuzung Engerser Landstraße/Friedrich-Ebert-Straße/Seminarstraße ...

Lichterpark Lumagica wird Neuwied verzaubern

Neuwied. Petra Neuendorf, die Leiterin des städtischen Amtes für Stadtmarketing, konnte schnell die Stadtspitze von dem Projekt ...

Corona im Kreis Neuwied: 45 neue Fälle gemeldet

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 45 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI liegt bei 122,4. Der ...

Der Druidensteig: Etappe 4 vom Elkenrother Weiher nach Betzdorf

Elkenroth. Insgesamt 83 Kilometer verteilt auf sechs Etappen haben Fernwandernde zu bewältigen, wenn sie den Druidensteig ...

Werbung