Werbung

Nachricht vom 07.09.2021    

VfL Waldbreitbach blickt positiv in die Zukunft

Die Mitglieder des VfL Waldbreitbach haben sich auf ihrer Jahreshauptversammlung dazu entschieden, in die Zukunft zu investieren. Eine neue Hochsprunganlage und ein Geräteraum sollen angeschafft werden; beides wird sich räumlich an die gerade entstehende Multifunktionsfläche am Sportplatz anschließen.

Der Vorsitzende des VfL Waldbreitbach, Wolfgang Bernath (links), dankt Eva Thamm für ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft und Dieter Siegel für 40 Jahre im Sportverein. Fotos: Verein

Waldbreitbach. Trotz der widrigen Umstände konnte insbesondere die Leichtathletikabteilung des Vereins wegen des großen Engagements des Trainerstabs und mit Unterstützung der Eltern viele Erfolge feiern: Marie Böckmann ist im D-Kader/Landeskader wie auch Celina Medinger. Sie ist zusätzlich in der Talent-Fördergruppe des Leichtathletik-Verbands Rheinland (LVR), hat die Qualifizierung für Deutsche Meisterschaften und Deutsche Vizemeisterin im Block Sprint/Sprung erlangt.

Vivien Ließfeld befindet sich im LVR-Leistungskader und hat die Qualifizierung für Deutsche Meisterschaften und Platz 25 im Siebenkampf erreicht. „Die hauseigenen Trainingsbedingungen werden sich durch die entstehende Multifunktionsfläche am Sportplatz wesentlich verbessern“, berichtete Geschäftsführer Josef Hoß. Diese will der Verein um eine wettkampftaugliche Hochsprunganlage ergänzen. „Die jetzige Hochsprungmatte aus dem Jahr 2002 ist durchaus noch trainingstauglich, entspricht aber nicht mehr den Anforderungen für höherklassige Hochsprungwettbewerbe“, erklärte Hoß. Durch diese Investitionen seien eine optimale Vorbereitung der VfL-Leichtathleten und die Ausrichtung von Leichtathletikwettkämpfen in Waldbreitbach endlich möglich.

Ehrungen für verdiente Mitglieder

Während der Hauptversammlung konnte der Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Bernath, zwei Mitglieder für sage und schreibe 50-jährige Vereinsmitgliedschaft ehren: Eva Thamm und Peter Nassen gehören zu den Engagierten der ersten Stunde. 2019 hatte der Verein sein 50. Jubiläum gefeiert. Zehn Jahre kürzer, aber kaum weniger beeindruckend, ist die 40-jährige Vereinsmitgliedschaft von Dieter Siegel, der ebenfalls geehrt wurde.



Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen bei Meisterschaften und in Bestenlisten wurden Fred Höhns, Bernd Mertgen und Peter Hertle sowie Franziska Schneider durch den Verein mit Urkunden und Medaillen bedacht. „Leider können wir aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr die sportlichen Leistungen der Kinder und Jugendlichen nicht wie sonst im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehren“, berichtete Victoria Hampel, Abteilungsleiterin Leichtathletik. Die 38 Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler erhielten ihre Auszeichnungen im Rahmen ihres regulären Trainings.

Das breite sportliche Angebot, das inzwischen wieder weitgehend angelaufen ist, wird durch 26 Übungsleiterinnen und -leiter ermöglicht. Diese sind in den Abteilungen Badminton, Tischtennis, Turnen und Leichtathletik aktiv. Für jedes Alter und persönliches Leistungsniveau gibt es eine Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Alle Aktivitäten können im Rahmen eines Schnuppertrainings unverbindlich getestet werden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Es gab wieder Voltigierabzeichen auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. So haben die Kinder und Jugendlichen noch einmal erfahren, warum die Pflege - und immer ein aufmerksames ...

Mitglieder bestätigen geschäftsführenden Vorstand vom VC Neuwied

Neuwied. Allerdings blieb die Teilnehmerzahl weit hinter den Erwartungen zurück, auch wenn sich viele Mitglieder vorab schriftlich ...

EHC „Die Bären": Lösbare Aufgabe und ein Kracher

Neuwied. Am Freitagabend ab 20 Uhr wollen die Neuwieder im heimischen Icehouse ihren Lauf gegen den NEV fortsetzen und ihrer ...

Pandemie hat Deichstadtvolleys und Liga im Griff

Neuwied. Nach Gesprächen zwischen der Volleyball Bundesliga (VBL), dem SC Potsdam und dem VC Neuwied nahm die VBL die Partie ...

Bären starten siegreich in die Hauptrunde

Neuwied. Wie sieht die taktische Ausrichtung aus, wenn einer Mannschaft nur elf Feldspieler und ein Torhüter zur Verfügung ...

SV Windhagen wählte Vorstand

Windhagen. Wichmann betonte den weiterhin positiven Zuspruch zum Sportverein. Hier waren beim Verein anders als bei anderen ...

Weitere Artikel


SV Windhagen feierte 100-jähriges Jubiläum mit erstem Tag der Vereine

Windhagen. Auf dem Sportplatzgelände mit Kunstrasenstadion und Dreifeld-Sporthalle standen am Samstag Spiel und Spaß im Vordergrund ...

Piktogrammkette - Radverkehrsführung für Miteinander im Straßenverkehr

Bad Honnef. Rheinseitig wurde in der Linzer Straße mit der Baumaßnahme vor wenigen Jahren ein überbreiter Gehweg eingerichtet, ...

Häuslicher Streit endet mit mehreren Strafverfahren

Ockenfels. Hintergrund war ein Streit, der am Abend zuvor von den beiden ausgetragen wurde. Während der Anzeigenaufnahme ...

100 Jahre Kalenborn gab Anlass zum Feiern

Vettelschoß. Glühender Schmelzbasalt ergoss sich bei 1.250 °C aus einem Tiegel, das Hartstoffkompo und KALCRET formte lachende ...

Wiederwahl: Kirchbauverein Niederbieber setzt auf bewährten Vorstand

Neuwied. Im Ergebnis spiegelt sich dies auch bei der Vorstandswahl wider: Das vierköpfige Gremium mit Erhard Jung als Vorsitzender, ...

Neue Geschwindigkeitsbegrenzungen auf B42 und B256 in Neuwied

Neuwied. Wer in der letzten Zeit von Neuwied aus über die B42 nach Bendorf oder die B256 Richtung Rheinbrücke gefahren ist, ...

Werbung