Werbung

Pressemitteilung vom 07.09.2021    

100 Jahre Kalenborn gab Anlass zum Feiern

Das Unternehmen Kalenborn feierte am Samstag, dem 4. September in Vettelschoß mit einem Firmenfest sein 100-jähriges Jubiläum. Für Mitarbeiter mit ihren Familien und weiteren Gästen gab es verschiedene Vorführungen, in denen Kalenborn zeigte, was mit den Werkstoffen gemacht werden kann.

Fotos: Firma Kalenborn

Vettelschoß. Glühender Schmelzbasalt ergoss sich bei 1.250 °C aus einem Tiegel, das Hartstoffkompo und KALCRET formte lachende Gesichter und mit 6200 bar Wasserkraft wurden Werkstoffe präzise zugeschnitten. Für Stimmung sorgte die mobile Combo-Band, die mit breitgefächerter Live-Musik die Gäste zwischen den Show-Acts und der Festhalle begleitete.

Die kleineren Gäste erfreuten sich am Kinderprogramm mit Hand-Tattoos, Torwandschießen und Hüpfburg. Ein internationales Buffet vom amerikanischen Burger, der brasilianischen Poulardenkeule, über ungarisches Angusrind, bis hin zur vietnamesischen Nudelpfanne zeigte die Bedeutung der Zusammenarbeit als globale Gruppe und für das kulturelle Miteinander bei Kalenborn. „Die Mitarbeiter jedes Werks sind für Kalenborn von besonderer Bedeutung. Ihr Können, ihre Erfahrung und Eigenverantwortung sind die Erfolgsfaktoren von Kalenborn. 100 Jahre Kalenborn – das bedeutet 100 Jahre immer in Bewegung. Dieses Jubiläum erfüllt uns bei Kalenborn mit Freude und Stolz und ist uns ein Ansporn für die Zukunft“, so Dr. Mauritz, Geschäftsführer.



Kalenborn gilt als ein Hidden Champion für den Bereich Massivverschleißschutz und entwickelt Werkstoffe und Lösungen zum Schutz vor Verschleiß von Anlagen und Rohren. Begonnen hatte für die „Kalenborner“ alles vor genau 100 Jahren mit dem Basaltgießen. In der in Linz am Rhein ansässigen Basalt AG experimentierte man damals mit einem französischen Institut an einem Isolationswerkstoff. Doch das Material selbst wies eine gewisse elektrische Leitfähigkeit auf und war für diesen Zweck somit nicht sonderlich geeignet. Dr.-Ing. Kurt Mauritz fand weitere positive Eigenschaften des spröden Werkstoffs heraus. Er erkannte sein Potenzial und entwickelte mit dem Schmelzbasaltwerk Kalenborn Lösungen aus Basalt zum Schutz vor Abrasion, Hitze und Korrosion, zunächst vor allem für Anlagen im Ruhrgebiet in den Bereichen Bergbau, Energie sowie der Stahl- und Zementherstellung. In den 1950er-Jahren expandierte die Firma in Europa, in den 60er Jahren nach USA, Indien und Australien und schließlich in die ganze Welt.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Weitere Artikel


VfL Waldbreitbach blickt positiv in die Zukunft

Waldbreitbach. Trotz der widrigen Umstände konnte insbesondere die Leichtathletikabteilung des Vereins wegen des großen Engagements ...

SV Windhagen feierte 100-jähriges Jubiläum mit erstem Tag der Vereine

Windhagen. Auf dem Sportplatzgelände mit Kunstrasenstadion und Dreifeld-Sporthalle standen am Samstag Spiel und Spaß im Vordergrund ...

Piktogrammkette - Radverkehrsführung für Miteinander im Straßenverkehr

Bad Honnef. Rheinseitig wurde in der Linzer Straße mit der Baumaßnahme vor wenigen Jahren ein überbreiter Gehweg eingerichtet, ...

Wiederwahl: Kirchbauverein Niederbieber setzt auf bewährten Vorstand

Neuwied. Im Ergebnis spiegelt sich dies auch bei der Vorstandswahl wider: Das vierköpfige Gremium mit Erhard Jung als Vorsitzender, ...

Neue Geschwindigkeitsbegrenzungen auf B42 und B256 in Neuwied

Neuwied. Wer in der letzten Zeit von Neuwied aus über die B42 nach Bendorf oder die B256 Richtung Rheinbrücke gefahren ist, ...

Bad Hönningen: Abend der Feuerwehren

Rheinbrohl. Am Freitag, den 27. August fand in Rheinbrohl der Abend der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen statt. ...

Werbung