Werbung

Nachricht vom 06.09.2021    

September-Angebote des Mehrgenerationenhauses Neustadt/Wied

"Die größte Bedrohung für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anderes ihn retten wird"-Robert Swan (Polarforscher). Um neue Ideen zum Thema Nachhaltigkeit zu sammeln, möchte der Treffpunkt am 11. September 2021 in Köln die Nachhaltigkeits-Messe „Autarkia“ besuchen. Wer möchte mitkommen?

Logo

Neustadt/Wied. Treffpunkt Nachhaltigkeit – Messebesuch Autarkia Köln
Die Interessentinnen und Interessenten treffen sich am Samstag, dem 11. September um 9:15 Uhr am Mehrgenerationenhaus Neustadt. Zur organisatorischen Vorbereitung bitten die Organisatoren um Anmeldung bei Doris Joachimmeyer unter 02683 9899194. Nähere Informationen zur Messe via: https://autarkia.info.

Erbrecht kompakt – Testamente richtig gestalten
Ein Angebot im Rahmen der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz: Sie haben sich schon immer gefragt, wie Sie fehlerfrei ein Testament errichten, welche Pflichtteilsansprüche drohen, wie die gesetzliche Erbfolge wäre, was nach einem Erbfall zu tun ist und vieles andere mehr? In dieser neuen Online-Seminarreihe beantwortet Katharina Weiler, Fachanwältin für Erbrecht aus Bonn, diese und weitere Fragen rund um die Grundlagen des Erbrechts anhand von Beispielfällen. Jedes der einstündigen Seminare behandelt einen abgeschlossenen Themenkomplex und kann zusammen oder einzeln gebucht werden.

Seminar 1: Testamente richtig gestalten
Themen: Gesetzliche Erbfolge, Grundlagen der Testamentsgestaltung, Formvorschriften, Vermächtnis, Auflage, Pflichtteilsansprüche, Versorgung behinderter, minderjähriger oder bedürftiger Verwandter, Tiere im Nachlass, lebzeitige Schenkungen und vieles mehr.
Termin: Donnerstag, 23. September 2021, 19 bis 20 Uhr
Ort: online via Zoom
Kosten: 5 Euro (pro Seminar)
Leitung: Katharina Weiler (Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht, Testamentsvollstreckerin (AGT) und Mediatorin aus der Bonner Kanzlei HÜMMERICH legal)
Anmeldung erforderlich bis 16. September 2021.
Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.

Sensibilisierungen - Online
In Kooperation mit dem „GrubiNetz“: Sie sind während Ihrer Arbeit mit unterschiedlichen Menschen in Kontakt? Sie erleben immer wieder, dass sie Formulare mitnehmen und zu Hause ausfüllen wollen, da sie angeblich ihre Brille vergessen haben? Sie machen sich Gedanken darüber, ob die Personen Schwierigkeiten bei Lesen und Schreiben haben könnten? Sie wissen jedoch nicht, wie Sie die Menschen darauf ansprechen sollen? Mit diesem Angebot möchten die Veranstalter Sie für diese Thematik sensibilisieren und dabei unterstützen, wie sie Menschen mit Grundbildungsbedarf erkennen, ansprechen und zu Lernangeboten informieren können. Um die Veranstaltung unabhängig von Kontaktbeschränkungen durchführen zu können, wird diese online über Zoom angeboten.
Termine:
Montag, 20. September 2021, 14:30 - 16:30 Uhr
Mittwoch, 29. September 2021, 10 - 12 Uhr
Dienstag, 5. Oktober 2021, 13 - 15 Uhr
Leitung:
Julia Gorte (Regionale Netzwerkkoordinatorin GrubiNetz) und Lisa Göbel (Projektleitung).
Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.

Schreibwettbewerb in der Grundbildung
In diesem September möchte das Mehrgenerationenhaus einen Schreibwettbewerb durchführen. Schicken Sie gerne Kurzgeschichten, Gedichte, Elfchen… per Post oder E-Mail. Natürlich können Sie Ihre Werke auch gerne während unserer Öffnungszeiten im Haus abgeben. Im Oktober werden die Texte von einer Jury begutachtet und danach erfolgt die Preisverleihung. Teilnahmeberechtigt sind alle Bewohner der VG Asbach sowie die Teilnehmenden der Lerncafés. Bei Minderjährigen muss die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen. Mit der Einreichung Ihres Textes willigen Sie in die mögliche Veröffentlichung Ihrer Beiträge ein, da die Organisatoren damit ein kleines Leseheft gestalten möchten. Die Seitenzahl ist pro Person auf maximal drei DIN A4-Seiten begrenzt. Die Veranstalter freuen sich auf Ihre kreativen Beiträge! Abgabeschluss ist Donnerstag, 30. September 2021. Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.



Kinoveranstaltung zum Weltalzheimertag „The Father“ + Infomaterial to go
In Zusammenarbeit mit dem Kino Cine 5 Asbach im Rahmen der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in der VG Asbach. Wer bin ich eigentlich? Der von Florian Zeller inszenierte Spielfilm «The Father» ist das berührende Porträt eines Alzheimerkranken, ganz aus dessen Sicht gefilmt, großartig gespielt von Anthony Hopkins als kranker Vater und Olivia Colman als fürsorgliche Tochter.
Mitreißend, schonungslos, genial - Ein Meisterwerk!
Termin: Dienstag, 28. September 2021, 20 Uhr
Eintritt: 7,50 Euro
Kartenreservierung unter www.cine-five.de oder 02683 9432610.

Schwanger – was ist gut zu wissen?
In Zusammenarbeit mit Frauenwürde Neuwied e. V.: Ist ein Kind unterwegs, so werden „die Karten in der Partnerschaft und in der Familie neu gemischt“ und es stellen sich viele Fragen. Was steht mir zu? Was sollte ich beantragen? Was ist zu beachten, wenn wir als Paar nicht verheiratet sind oder wenn ich alleinerziehend sein werde? Was kann außerdem noch wichtig sein?
Termin: Mittwoch, 6. Oktober 2021, 19 - 21 Uhr
Beraterinnen: Heike Körber (Dipl. Sozialpädagogin (FH) und Margarete Nörling-Bähren (Dipl. Sozialarbeiterin (FH))
Anmeldung erforderlich bis zum 27. September 2021.
Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.

Woche des bürgerschaftlichen Engagements: neue Engel für „wellcome“
Die bundesweite 17. »Woche des bürgerschaftlichen Engagements« vom 10. September bis 19. September will die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar machen und würdigen. Für viele sind sie das Rückgrat unserer Gesellschaft: die über 30 Millionen Bürger und Bürgerinnen, die sich freiwillig und ohne Bezahlung für das Gemeinwohl engagieren. Knapp 4.000 davon sind „wellcome-Engel“, die Familien nach der Geburt ihres Babys unterstützen und das Kostbarste verschenken, was sie haben: Zeit.

Die Organisation „wellcome“ hilft Familien nach der Geburt, wenn kein eigenes Netzwerk vorhanden ist, das in dieser Zeit unterstützen kann. Auch in Neustadt/Wied gibt es diese moderne Nachbarschaftshilfe: Ehrenamtliche helfen für ein paar Monate ein- bis zwei Mal pro Woche ganz praktisch im Alltag, so wie es sonst Familie, Freunde oder Nachbarn tun würden. Zudem unterstützt „wellcome“ mit der Online-Plattform www.elternleben.de, auf der Eltern wertvolle Handbücher und Kurse, über 500 Expertenartikel sowie eine kostenfreie Online-Beratung finden.

Ehrenamtliche helfen, damit aus kleinen Krisen keine großen werden
In der VG Asbach gibt es das Angebot von wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt seit 2012 im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied). Ansprechpartnerin ist die Koordinatorin Angela Muß, E-Mail: neustadt-wied@wellcome-online.de Telefon: 02683 9398040.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Einladung zur Weihnachtswerkstatt im Bürgertreff Dernbach

Dernbach. In den kommenden Wochen ist der Bürgertreff Dernbach regelmäßig dienstags und donnerstags geöffnet. Kinder und ...

Herzgesund Essen - mediterrane Küche mit Genuss

Neuwied. Dann lädt die Familienbildungsstätte Sie am Donnerstag, 11. November, von 18 bis 21 Uhr, zum Kochabend in Theorie ...

Dank Workshop zu innerer Stärke finden

Neuwied. „Wir alle haben von klein auf gelernt, rücksichtsvoll und respektvoll mit unseren Mitmenschen umzugehen. Was die ...

Haben Krokodilen ein Imageproblem?

Neuwied. Aber was genau sind denn Krokodilkaimane? Krokodil, Kaiman oder doch Alligator? Die Ordnung der Krokodile umfasst ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz springt auf 91,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 58 Neuinfektionen, 40 davon entfallen auf die Stadt Neuwied. ...

Weitere Artikel


Schöwer Rundwanderweg wurde herbstfein gemacht

Dierdorf. Das abwechselnd nasse und heiße Wetter hatte den Gräserwuchs begünstigt. Vor allen Dingen in sonnbeschienenen Lagen ...

Corona im Kreis Neuwied - 90 Neuinfektionen über das Wochenende

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag insgesamt 90 Neuinfektionen über das Wochenende. Die Hälfte der Fälle kommt ...

Garagenflohmarkt in Melsbach

Melsbach. Leider wird auch der Herbstbasar pandemiebedingt ausfallen müssen. Stattdessen wird nun am 12. September zwischen ...

DGB Kreisverband Neuwied: Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus

Neuwied. „Dieser alljährliche Antikriegstag ist für uns als Gewerkschafter immer wieder ein wichtiger Grund, der Kriegsopfer ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf Wahlkampftour in Neuwied

Neuwied. Fredy Winter, der als Moderator fungierte, war besonders gut gelaunt, zum einen freute er sich über das tolle SPD-Wetter, ...

Vivien Ließfeld und Marie Böckmann holen Goldmedaillen bei RLP-Meisterschaften

Waldbreitbach. Vivien Ließfeld gewann den Speerwurf mit 34,65 Metern, den 100-Meter-Hürdenlauf in 15,29 Sekunden und den ...

Werbung