Werbung

Nachricht vom 02.09.2021    

Corona im Kreis Neuwied - auch Schulen und Kita betroffen

Von Wolfgang Tischler

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 2. September 37 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen steigt auf 307. Schulen und Kita sind betroffen.

Neuwied. Die Inzidenz laut RKI ist bei 97,3. Der Landesdurchschnitt ist auf 83 geklettert. Im Kreis Altenkirchen liegt die Inzidenz bei 104 und im Westerwaldkreis bei 60,4. Sehr hoch ist der Inzidenzwert bei den unter 20-Jährigen im Kreis Neuwied. Er steigt auf 182,9.

Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 37 Neuinfektionen. Nach Auskunft des Gesundheitsamtes sind, wie zu befürchten, mittlerweile auch Schulen betroffen. In der Konsequenz mussten zwei Klassen komplett in Quarantäne geschickt werden, in drei weiteren Klassen sind einzelne Schüler als enge Kontaktpersonen davon betroffen. Darüber hinaus musste ein kompletter Kindergarten in Quarantäne.

Auswirkungen in Form von Beschränkungen hat dies nach der derzeit gültigen COVID-Bekämpfungs-Verordnung aber noch nicht. Es wird in Kürze eine neue Verordnung vom Land Rheinland-Pfalz erlassen werden. Die aktuelle 25. Verordnung läuft am 11. September aus. „Nach allem, was wir hören, wird dann die Inzidenz nur noch ein Parameter unter mehreren sein, von dem weitere Maßnahmen abhängig sind“, heißt es von der Kreisverwaltung.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Da Landrat Achim Hallerbach diese Loslösung von der Inzidenz als allein entscheidender Messgröße schon vor einiger Zeit gefordert hatte, begrüßt er nun diese Aussicht. „Dank der fortschreitenden Impfkampagne erkranken viele Infizierte Gott sei Dank nicht mehr so schlimm. Von daher müssen die Hospitalisierung und die Auslastung unseres Gesundheitssystems künftig eine deutlich größere Rolle bei der Beurteilung der Lage spielen“, kommentiert er und ergänzt: „Details liegen uns zwar noch nicht vor, aber das Land scheint jetzt auch in diese richtige Richtung zu gehen.“

Eine Übersicht über die aktuellen Impftermine im Kreis Neuwied und der Stadt Neuwied finden Sie hier.
(woti)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lang ersehntes Wiedersehen in Linz: Klassentreffen Jahrgang 1943/44

Linz. Trotz einiger persönlich bedingter Absagen schafften es fast dreißig ehemalige Klassenkameraden, aus nah und fern, ...

Neuwahlen des Ortsvorstandes der IG Metall Neuwied

Neuwied. Rainer Geyermann, seit 1986 Mitglied der IG Metall und ehemaliger Betriebsratsvorsitzender der "SPIE SAG GmbH" in ...

Mountain-Bike-Extrem-Tour 2022: Das Forstamt Dierdorf informiert

Neuwied. Die Tour begann mit einer rauschenden Abfahrt hinab nach Isenburg, auf der bereits der erste Fahrradschlauch platzte. ...

Spendenaktion des Evangelischen Vereins Heddesdorf

Neuwied. „Wir bedanken uns beim EVH, vor allem bei der Vorsitzenden Marita Krämer, die sich als Initiatorin für die Aktion ...

"MusikkircheLive" on Tour in Koblenz in der Jugendkirche X-Ground

Neuwied/Koblenz. Musikalisch wird es rockig mit der Liveband der Musikschule der Stadt Koblenz "Lights On" unter der Leitung ...

24 neue Wassersäcke für Bäume im Bad Hönninger Stadtbereich

Bad Hönningen. Bereits im letzten Jahr haben die beiden dem Bauhof schon zehn Säcke übergeben, um die Wirksamkeit und die ...

Weitere Artikel


Sicher Zuhause leben: Der Hausnotruf des DRK hilft!

Neuwied. „Lange gut leben“, so lautet das Motto des Angebots für alle, die auch im Alter oder mit besonderen Gesundheitsrisiken ...

Defibrillator für die freiwillige Feuerwehr Großmaischeid

Großmaischeid. Über 100 000 Menschen versterben jährlich in Deutschland an plötzlichem Herztod. Ein Defibrillator kann hier ...

Ausbildungsbeginn bei der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Patricia Büsch, Lasse Dobler und Kai Schallenberg absolvieren die dreijährige Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n. ...

evm will "Energieschub für Vereine" liefern

Koblenz. „Wir wollen die Region fit für die Zukunft machen und gleichzeitig Menschen ermutigen und ihnen helfen, gemeinsam ...

Bundestagskandidatin Altgeld (Freie Wähler): „Wir können das!“

Wofür haben Sie sich bisher politische engagiert – und wieso?
In der nahen Vergangenheit war das Entschädigungsgesetz für ...

IKK Südwest für digitalen Service ausgezeichnet

Region. Insgesamt nur drei gesetzliche Krankenkassen erreichten die Bestnote. Untersucht wurden die Funktionen der Online-Filiale ...

Werbung