Werbung

Nachricht vom 31.08.2021    

Vier Rheinlandmeistertitel für VfL Waldbreitbach bei Blockwettkämpfen

Mit einem achtköpfigen Team gingen die Leichtathleten des VfL Waldbreitbach in Neuwied bei den Rheinlandmeisterschaften in den Blockwettkämpfen an den Start und kehrte mit vier Titeln, drei Vizemeisterschaften, einem dritten Platz und einem Rang 6 sehr erfolgreich zurück.

Foto: Verein

Waldbreitbach. In der Altersklasse W14 konnte Celina Medinger mit 2665 Punkten den Block Sprint/Sprung trotz leistungsstarker Konkurrenz klar gewinnen. Sie eröffnete den Wettkampf gleich mit zwei persönlichen Bestleistungen im Hochsprung mit 1,56 Meter und über 80 Meter Hürden, wo sie ihren eigenen Vereinsrekord nochmals auf 12,17 Sekunden verbesserte. Es folgten 30,57 Meter im Speerwurf, 13,80 Sekunden über 100 Meter und 4,95 Meter im Weitsprung.

In der Teamwertung der U14 bei den Mädchen gewann der VfL mit neuem Vereinsrekord von 10974 Punkten deutlich vor den anderen Mannschaften. Amelie Schmitt, Leonie Böckmann, Solveig Schreiber, Eva Fabienne Stein und Michelle Kopietz konnten sich über ihren ersten Rheinlandmeistertitel freuen.

Ein weiterer Rheinlandmeistertitel und zwei neue Vereinsrekorde im Blockwurf mit 2442 Punkten und Diskuswurf mit 29,82 Meter gingen auf das Konto von Amelie Schmitt (W13). Auch im Weitsprung mit 4,65 Meter und im 60 Meter Hürdensprint mit 10,39 Sekunden gelangen ihr trotz kühlen Temperaturen und nassem Wetter zwei persönlich Bestleistungen.

Für die Positivüberraschung des Tages sorgte Solveig Schreiber im gleichen Block Wurf der W13. Mit neuer persönlicher Bestweite von 25,10 Meter im Diskuswurf erreichte sie die zweitbeste Weite und legte damit ein Punktepolster zu den Konkurrenten der anderen Vereine. Auch in den anderen vier Disziplinen gelangen ihr gute Leistungen. Sie wurde mit 2226 Punkten Vizemeisterin.



Gleiches gelang Leonie Böckmann (W13) im Block Sprint/ Sprung mit 2230 Punkten. Wie zu erwarten war sie mit 1,48 Meter beste Hochspringerin und mit 26,60 Meter beste Speerwerferin.

Bei den Zwölfjährigen gewann Eva Fabienne Stein den Block Sprint/Sprung mit 2216 Punkten. Sie warf den Speer auf starke 27,14 Meter, lief die 60 Meter Hürden in 10,92 Sekunden, die 75 Meter in 11,51 Sekunden und sprang 4,31 Meter weit. Im gleichen Wettbewerb erreichte die erst elfjährige Michelle Kopietz als Jüngste der Riege 1860 Punkte und Rang 6 und komplimentierte damit das tolle Mannschaftsergebnis. Auch sie sprang bereits über 4 Meter weit und warf den Speer über 20 Meter.

Bei den zwölfjährigen Jungen wurde Johannes Noll im Block Wurf mit 1501 Punkten Vizemeister. Samuel Plenert Fabing bestritt seinen ersten Wettkampf überhaupt und erreichte mit 1268 Punkten Rang 3 im Block Lauf.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


VfL Waldbreitbach - Franziska Schneider ist zweifache Meisterin im Crosslauf

Waldbreitbach. Trotz Matsch, Schlamm, tiefen Pfützen und unebenem Gelände platzierte sich Franziska Schneider vom VfL Waldbreitbach ...

Deichstadtvolleys verpflichten Taylor Rae Slover

Neuwied. Schon nach dem langfristigen Ausfall von Julia Wenzel hatte Cheftrainer Dirk Groß begonnen, sich auf dem Spielerinnenmarkt ...

Christian Weißenfels hört im Sommer als Trainer bei SG Ellingen auf

Straßenhaus. „Nach vier Jahren als Trainer möchte ich dem Verein die Möglichkeit geben neue Impulse zu setzen. Es ist immer ...

Es gab wieder Voltigierabzeichen auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. So haben die Kinder und Jugendlichen noch einmal erfahren, warum die Pflege - und immer ein aufmerksames ...

Mitglieder bestätigen geschäftsführenden Vorstand vom VC Neuwied

Neuwied. Allerdings blieb die Teilnehmerzahl weit hinter den Erwartungen zurück, auch wenn sich viele Mitglieder vorab schriftlich ...

EHC „Die Bären": Lösbare Aufgabe und ein Kracher

Neuwied. Am Freitagabend ab 20 Uhr wollen die Neuwieder im heimischen Icehouse ihren Lauf gegen den NEV fortsetzen und ihrer ...

Weitere Artikel


Seilbahn und Trampolin für den Spielplatz Hussen

Asbach. Wer die Kinder aus den Asbacher Ortsteilen Hussen und Löhe fragt, wie ihr Traumspielplatz aussieht, bekommt eine ...

Entlaufenes Pferd beschädigt PKW und verletzt sich schwer

Neuwied-Engers. Um 18:10 Uhr wurde durch mehrere Verkehrsteilnehmer ein Pferd auf der Weise Straße, Höhe Wasserturm im Ortsteil ...

CAP-Markt des Heinrich-Hauses unterstützt Ahrtal-Winzer

St. Katharinen. Der sogenannte Flutwein, also die von der Flut beschmutzten Weinflaschen sowie Weingelee, wird seit August ...

Startschuss für die Ehrengarde

Neuwied. Die Betreuerinnen der Piccolos, der jüngsten „Familienmitglieder" bis zum 14. Lebensjahr hatten sich einige tolle, ...

„Jugendscout“ und „Jobfux“ laufen bis Mitte 2022

Neuwied. Die Projekte werden über den Europäischen Sozialfonds, das Land Rheinland-Pfalz, die Stadt und den Landkreis Neuwied ...

Bundestagskandidat Rüddel (CDU): „Brauchen nach Pandemie Politik mit Mut“

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?
Ich bin der christlichen Sozialethik und einer politischen, ...

Werbung