Werbung

Nachricht vom 25.08.2021    

Renate Schäning leitet die AG Zusammenleben in Neuwied

Vier Arbeitsgruppen sollen das Neuwieder Integrationskonzept mit Leben füllen. Es sind dies die AGs Arbeit und Wirtschaft, Bildung und Sprache, Soziales sowie Zusammenleben. Mit ihrer Konstituierung hat die Umsetzungsphase des Konzepts begonnen.

Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Koordiniert werden die AGs durch eine bereits im Oktober 2020 ins Leben gerufene Steuerungsgruppe in Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziales, Senioren und Integration (Amt 50).

Die Hauptaufgaben der Arbeitsgruppen bestehen darin, sich fachlich mit den im Integrationskonzept aufgeführten, gruppenspezifischen Handlungszielen auseinanderzusetzen. Anschließend sollen sie dazu konkrete Maßnahmen entwickeln, konzipieren und umsetzen. Über die Erfolge ihrer Maßnahmen fertigen die AGs Berichte an, die sie der Steuerungsgruppe vorlegen. Die AGs tagen in der Regel zweimal pro Jahr, bei Bedarf natürlich häufiger.

Bürgermeister Peter Jung begrüßte insgesamt 15 Vertreter von Caritas, Diakonischem Werk, Integrationsprojekten, Mehrgenerationenhaus, Seelsorge, Politik, Verwaltung und der Beiräte für Jugend, für Senioren sowie für Migration und Integration per Videokonferenz zur konstituierenden Sitzung der AG Zusammenleben. Er dankte allen für ihre kontinuierliche Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung des Integrationskonzeptes.

Primäres Ansinnen war neben der Vorstellung der Mitglieder die Wahlen von Sprecher und Schriftführer. Zwei wichtige Aufgaben, fungieren beide doch als Bindeglied zwischen Arbeitsgruppe, Verwaltung und Steuerungsgruppe und repräsentieren die Arbeitsgruppe in der Öffentlichkeit. Zudem organisieren und leiten sie die Treffen der Arbeitsgruppe und halten die wichtigsten Ergebnisse schriftlich fest. Die Termine werden von den Sprechern der Arbeitsgruppen in Zusammenarbeit mit der Verwaltung koordiniert.



Als Sprecherin der AG Zusammenleben wurde Renate Schäning einstimmig gewählt. Sie ist Geschäftsführerin des Diakonischen Werks im Kirchenkreis Wied. Ein ebenfalls einstimmiges Votum erhielt Beatrix Röder-Simon, die als Schriftführerin vorgeschlagen worden war. Sie ist Ehrenamtskoordinatorin im Mehrgenerationenhaus Neuwied. Im weiteren Verlauf der Sitzung beleuchteten die Experten, welche Herausforderungen in Zusammenhang mit der Corona-Krise auf die AG warten.

Ansprechpartnerin für alle Themen rund um das Integrationskonzept ist die städtische Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka. Sie ist zu erreichen unter Telefon 02631 802 284, E-Mail djacka@neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Stadtrat Bad Honnef tagt

Bad Honnef. Um den Besucherverkehr zu regeln, ist es erforderlich, dass die Besucher sich bei der Verwaltung anmelden - Kontakt: ...

Kinderfreundliche Kommunen fordern Krisenkonzepte

Neuwied. Die Stadtvorstände von bundesweit 35 kinderfreundlichen Städten und Gemeinden haben auf einem Treffen unter anderem ...

Umleitung in Engers: SPD fordert Tempo 10 in Wohngebieten

Engers. Aufgrund der Langzeitbaustelle "Bendorfer Straße" wird der gesamte Verkehr innerorts durch die Wohngebiete umgeleitet, ...

Citykey App Bad Honnef: "App aufs Amt"

Bad Honnef. „Citykey ist ein wegweisender Meilenstein auf unserem gemeinsamen Weg der Digitalisierung unserer Stadt. Die ...

VG-Verwaltung Linz: Aufschiebbare Termine möglichst verschieben

Linz. Die Verwaltung sei seit den ersten Tagen der Pandemie immer geöffnet geblieben, betont der Bürgermeister. Es habe nicht ...

Johanniter-Zentrum Neuwied erhält 416.881 Euro aus Krankenhauszukunftsfonds

Neuwied. Mit den Mitteln sollen die digitale Pflege- und Behandlungsdokumentation und die digitale Anforderung von Leistungen ...

Weitere Artikel


Corona im Kreis Neuwied - Inzidenzwert verharrt über 60

Neuwied. Die Inzidenz laut RKI liegt bei 60,7. Der Nachbarkreis Altenkirchen liegt bei 64,4 und der Westerwaldkreis bei 65,4. ...

Wolfgang Niedecken in Schloss Engers: Über 30.000 Euro für Flutopfer

Neuwied. Ermöglicht haben den Auftritt viele Kooperationspartner: die Villa Musica Rheinland-Pfalz als Hausherrin in Schloss ...

VfL Waldbreitbach bietet wieder Gymnastik und Step Aerobic an

Waldbreitbach. Sportlerinnen und Sportler können unter der fachkundigen Anleitung von Petra Fernholz (Übungsleiterin) immer ...

Rollitennis Windhagen on Tour

Windhagen. Spieler und Trainer vom Rollitennis e.V. waren mit dem Fachbereichsleiter Rollstuhltennis vom Deutschen Rollstuhltennis-Verband ...

Kinder- und Jugendtheaterfestival - Kopfüber ins Vergnügen

Neuwied. „Besonders junge Menschen und Theaterinteressierte sollten sich diese großartige Gelegenheit in Neuwied nicht entgehen ...

Aufbau einer integrativen Taekwondo Gruppe in Neuwied

Neuwied. Mit Beginn des neuen Schuljahres bietet das Trainerteam um Cheftrainer Manuel Skora zweimal pro Woche allen Interessenten ...

Werbung