Werbung

Nachricht vom 23.08.2021    

Testwochenende für Deichstadtvolleys

Seit fast drei Wochen befinden sich die Deichstadtvolleys in der Vorbereitung auf die Bundesligasaison, die im Oktober beginnt. Am Wochenende stellen sich die Schützlinge von Cheftrainer Dirk Groß jetzt erstmalig der Öffentlichkeit vor.

Die Erstliga-Aufsteigerinnen Rachel Anderson und Isabelle Marciniak werden ebenso am Start sein wie Sarah Kamarah, wenn sich die Deichstadtvolleys und der VC Wiesbaden am Freitag zum Trainingsspiel treffen. (Foto: Eckhard Schwabe).

Neuwied. Am Freitag, 27. August, gastiert der VC Wiesbaden zu einem Trainingsnachmittag mit abschließendem Sparring um 18 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums. Am Samstag geht es dann ins Münsterland, wo der SCU Lüdinghausen um 18 Uhr ein Benefizspiel zwischen dem USC Münster und dem VC Neuwied’77 ausrichtet.

Ähnlich wie die Deichstadtvolleys bereitet sich auch der VC Wiesbaden mit einer stark veränderten Mannschaft auf die Saison vor: Nach einem eher enttäuschenden Saisonverlauf hat Benedikt Frank den Posten des Cheftrainers übernommen und etliche höherkarätige Neuverpflichtungen konnten getätigt werden. Besonders aber ist es gelungen, die US-amerikanische Nationallibera Justine Wang-Orantes in der hessischen Landeshauptstadt zu halten. Die Goldmedaillengewinnerin aus Tokio hat derzeit eine Erholungspause und wird in der Deichstadt ebenso fehlen wie Laura Künzler (Schweiz) und Lilly Topic (Schweden), die zurzeit mit ihren Nationalteams bei den Europameisterschaften beschäftigt sind.

Für Dirk Groß steht daher der Trainingsaspekt im Vordergrund: „Nach drei Wochen Training ist es jetzt an der Zeit, den Spielerinnen und dem Trainerteam Rückmeldung über den Vorbereitungsstand zu verschaffen und neue Erkenntnisse zu gewinnen, wie in den kommenden Wochen vor Saisonbeginn gearbeitet werden muss. Gegen Münster wird ein reguläres Spiel stattfinden, während Benedikt und ich für Freitag viele Wechsel vereinbart haben. Die Zuschauer dürfen sich auf viel Aktion freuen, denn wir Trainer werden nach vielen Ballwechseln immer wieder andere Spielsituationen kreieren, auf die die Spielerinnen dann reagieren müssen“, verspricht er. Auch wenn am Ende kein offizielles Spielergebnis stehen wird, haben die Neuwieder Fans aber schon die Gelegenheit, das Bundesligateam der Deichstadtvolleys kennenzulernen.

Auch die Organisatoren der Deichstadtvolleys werden testen; zum einen die neue Ticketsoftware: Zuschauer können ihre Gratistickets ausschließlich über https://deichstadtvolleys.vereinsticket.de reservieren und ausdrucken. Zum anderen wird man sich auf die Saison unter Pandemiebedingungen vorbereiten. Zutritt haben ab 17.30 Uhr nur Zuschauer, die mit offiziellen Dokumenten eine vollständige Impfung, einen tagesaktuellen Test oder die Genesung nachweisen können (3G). Dazu kommen Maskenpflicht, Messung der Körpertemperatur und Kontaktnachverfolgung per Liste oder Luca-App.



Die Nachbarinnen vom VC Wiesbaden haben, wie im Ertüchtigungsprogramm der Volleyball-Bundesliga vorgesehen, als erfahrener Erstligist die Patenschaft für Neuling VC Neuwied übernommen. Deshalb werden Vorstand und Geschäftsführer beider Teams an diesem Tag ebenfalls die Gelegenheit zu einem Austausch nutzen.

Am Samstag wird es dann eine Spur offizieller: Um 18 Uhr treten die Deichstadtvolleys beim ausrichtenden SCU Lüdinghausen in der neuen „Leistungssporthalle“ zu einem Benefizspiel zugunsten der Flutopfer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gegen den USC Münster an.

Der USC befindet sich seit Anfang August im Trainingsbetrieb und wird seine Mannschaft zum ersten Mal testen. Mit Ausnahme von Katerina Valková, die mit der tschechischen Nationalmannschaft im EM-Einsatz ist, wird Trainerin Lisa Thomsen auf ihren kompletten Kader zurückgreifen können. „Das Spiel am Samstag ist für uns ein wichtiger Test, um zu sehen, wo wir derzeit stehen“, ordnet Münsters Sportdirektor Ralph Bergmann die Partie gegen den Liganeuling ein.

Der Erlös und Spenden kommen der „Aktion Lichtblick“ und der Flutopferhilfe des Landkreises Neuwied zugute. Auch in Lüdinghausen (Ticketanfragen bitte bis Donnerstag an scu-volleyball@email.de) gelten die 3G-Regeln.
(hw)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen    Deichstadtvolleys Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


LG-Kalender deckt das komplette Spektrum ab

Neuwied. Auch dem Veranstaltungskalender der LG Rhein-Wied kam Corona zuletzt in die Quere. Der beliebte Deichlauf und der ...

Amelie Schmitt gewinnt den Kugelstoß

Neuwied. Für die LG Rhein-Wied holte Amelie Schmitt den Kugelstoß-Sieg. Direkt im ersten Durchgang haute sie die Siegesweite ...

Rhein-Wied-Sprinter dominieren in Ludwigshafen

Neuwied. Vor allem auf den kurzen Strecken gab es an den Rhein-Wiedern kein Vorbeikommen. Sechs Medaillen wurden über die ...

Erfolgreicher klimaneutraler FIS World Snow Day mit DSV Talenttag

Neuwied. Dem SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. ist es wieder einmal gelungen, mit der textilen Mr. Snowloipe + Naturschnee, Skisport ...

Ahlswede-Zwillinge absolvierten Sportabzeichen in Puderbach

Puderbach. Ohne Fleiß kein Preis; nach diesem Motto mussten beide im Vorfeld einige Trainingseinheiten mit Opa Karl-Werner ...

Deichstadtvolleys lernen beim Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart

Neuwied. In 67 Minuten 3:0 zu verlieren zählt sicher nicht zu den Lieblingserfahrungen eines Volleyballteams, doch haben ...

Weitere Artikel


Corona: Jahrsfelder Markt in Straßenhaus abgesagt

Straßenhaus. Die Vorfreude war groß - die Zeichen standen gut - bis die steigenden Inzidenzwerte dem traditionellen Marktgeschehen ...

Senioren-Telefon: Viele suchen Unterstützung

Neuwied. „Es ist weiterhin deutlich, dass es viele alleinstehende Seniorinnen und Senioren gibt, die sich einsam fühlen und ...

13 Anrufe falscher Polizeibeamter - kein Schadenseintritt

Straßenhaus. Die Anrufer meldeten sich teilweise mit Namen und teilweise mit angeblicher vierstelliger Dienstnummer und schilderten ...

Bahn soll Tempolimits zur Fehlerbehebung nutzen

Neuwied. Nein, es ist nicht leiser geworden im Rheintal und Rheingau, weder durch die Bremsumrüstung der Güterwaggons noch ...

Mit fünf Azubis gegen den Fachkräftemangel

Neuwied. Die neuen Kolleginnen und Kollegen haben sich für den einjährigen Ausbildungsgang in der Altenpflegehilfe entschieden. ...

Integrationskonzept: Vier Arbeitsgruppen haben sich konstituiert

Neuwied. Koordiniert werden die AGs durch eine bereits im Oktober 2020 ins Leben gerufene Steuerungsgruppe in Zusammenarbeit ...

Werbung