Werbung

Nachricht vom 23.08.2021    

Integrationskonzept: Vier Arbeitsgruppen haben sich konstituiert

Vier Arbeitsgruppen sollen das Neuwieder Integrationskonzept mit Leben füllen. Es sind diese die AGs Arbeit und Wirtschaft, Bildung und Sprache, Soziales sowie Zusammenleben. Mit ihrer Konstituierung hat die Umsetzungsphase des Konzepts begonnen.

Die Mitglieder der AG Soziales tauschten sich in einer Videokonferenz aus. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Koordiniert werden die AGs durch eine bereits im Oktober 2020 ins Leben gerufene Steuerungsgruppe in Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziales, Senioren und Integration (Amt 50).

Die Hauptaufgaben der Arbeitsgruppen bestehen darin, sich fachlich mit den im Integrationskonzept aufgeführten, gruppenspezifischen Handlungszielen auseinanderzusetzen. Anschließend sollen sie dazu konkrete Maßnahmen entwickeln, konzipieren und umsetzen. Über die Erfolge ihrer Maßnahmen fertigen die AGs Berichte an, die sie der Steuerungsgruppe vorlegen. Die AGs tagen in der Regel zweimal pro Jahr, bei Bedarf natürlich häufiger.

Bürgermeister Peter Jung begrüßte insgesamt 21 Vertreter von Caritas, Diakonischem Werk, AWO, verschiedenen Pflegestützpunkten, Verwaltung und der Beiräte für Senioren sowie Migration und Integration per Videokonferenz zur konstituierenden Sitzung der AG Soziales. Er dankte allen für ihre kontinuierliche Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung des Integrationskonzeptes.

Primäres Ansinnen war neben der Vorstellung der Mitglieder die Wahlen von Sprecher und Schriftführer. Zwei wichtige Aufgaben, fungieren beide doch als Bindeglied zwischen Arbeitsgruppe, Verwaltung und Steuerungsgruppe und repräsentieren die Arbeitsgruppe in der Öffentlichkeit. Zudem organisieren und leiten sie die Treffen der Arbeitsgruppe und halten die wichtigsten Ergebnisse schriftlich fest. Die Termine werden von den Sprechern der Arbeitsgruppen in Zusammenarbeit mit der Verwaltung koordiniert.



Als Sprecher der AG Soziales wurde einstimmig Mario Seitz gewählt. Er ist Quartiersmanager im Raiffeisenring und beim Diakonischen Werk beschäftigt. Ein ebenfalls einstimmiges Votum erhielt Olga Scott, die als Schriftführerin vorgeschlagen worden war. Sie ist Migrationsberaterin bei der Caritas.

Im weiteren Verlauf der Sitzung beleuchteten die Experten die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Integration im sozialen Bereich. Vor allem in puncto Impfen bestehe noch Aufklärungsbedarf, so die Anwesenden.

Ansprechpartnerin für alle Themen rund um das Integrationskonzept ist die städtische Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka. Sie ist zu erreichen unter Telefon 02631 802 284, E-Mail djacka@neuwied.de




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Erwin Rüddel: Wolfsbestände unbedingt regulieren

Region. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat in einem Schreiben an die EVP-Fraktion im Europäischen Parlament ...

Neuwieder Christdemokraten besuchten Landesparteiausschuss in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für den Kreisverband Neuwied nahmen Viktor Schicker (Waldbreitbach), Stefan Betzing (Dattenberg), Jürgen ...

Sandra Weeser empfängt Besuchergruppe aus Kreis Altenkirchen und Westerwald in Berlin

Region. Laut Pressemitteilung des Wahlkreisbüros von Sandra Weeser in Betzdorf standen unter anderem eine Stadtrundfahrt, ...

Erster ausgeglichener Haushalt seit Jahrzehnten: "Neuwied wird wieder handlungsfähig"

Neuwied. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten könne die Verwaltung um Oberbürgermeister Jan Einig (CDU), Bürgermeister Peter Jung ...

Martin Diedenhofen zu Besuch in "Gelber Villa" in Kirchen

Kirchen. Mit der großen Erfahrung des Teams aus Sozialpädagogen sowie Ergotherapeuten werden Menschen in der "Gelben Villa" ...

Erwin Rüddel fordert Konsequenzen für Klima-Extremisten

Region. "Wir haben es nicht nur mit Leuten zu tun, die durch ihre Blockaden auf den Straßen Menschenleben in Gefahr bringen ...

Weitere Artikel


Mit fünf Azubis gegen den Fachkräftemangel

Neuwied. Die neuen Kolleginnen und Kollegen haben sich für den einjährigen Ausbildungsgang in der Altenpflegehilfe entschieden. ...

Bahn soll Tempolimits zur Fehlerbehebung nutzen

Neuwied. Nein, es ist nicht leiser geworden im Rheintal und Rheingau, weder durch die Bremsumrüstung der Güterwaggons noch ...

Testwochenende für Deichstadtvolleys

Neuwied. Am Freitag, 27. August, gastiert der VC Wiesbaden zu einem Trainingsnachmittag mit abschließendem Sparring um 18 ...

Der Kreis Neuwied bereitet sich auf Katastrophen vor

Kreis Neuwied. „Wir hoffen es natürlich. Aber das zu behaupten, wäre vermessen“, gibt Holger Kurz zu und ergänzt: „Ich weiß, ...

Corona in Kreis Neuwied - 30 Neuinfektionen über das Wochenende

Neuwied. Die Inzidenz laut RKI liegt bei 60,2. Der Durchschnitt in Rheinland-Pfalz liegt bei 52.

Landrat Achim Hallerbach ...

SV Windhagen im Aufwind - Sieg gegen SG Wallmenroth-Scheuerfeld

Windhagen. Zunächst übernahmen die Gäste weitgehend das Spielgeschehen und spielten offensiv auf das Windhagener Tor. Die ...

Werbung