Werbung

Nachricht vom 23.08.2021    

Elektrisch mobil und sichtbar - Naturpark setzt Klimaschutzgedanken um

Der Schutz der Umwelt ist eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Um sie zu bewältigen und die Klimaschutzziele der Bundesregierung einzuhalten, müssen auch die CO2 Emissionen im Verkehrssektor gesenkt werden. Elektroautos sowie der Ausbau erneuerbarer Energien spielen hierbei eine große Rolle.

Foto: Naturpark Rhein-Westerwald

Neuwied. Dieses wichtige Thema wurde vom Naturpark Rhein-Westerwald aufgegriffen. So kann der Naturpark seit Juni 2021 auf ein eigenes Elektroauto als Dienstwagen zurückgreifen. Irmgard Schröer, Geschäftsführerin des Naturparks, betont, dass Naturparke in Rheinland-Pfalz dazu angehalten sind, Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen. Auch wenn in der Coronazeit viele Termine online stattgefunden haben und wahrscheinlich auch künftig Videokonferenzen und virtuelle Treffen weiter bestehen bleiben werden, gibt es zahlreiche Termine und Veranstaltungen, an denen die Naturparkmitarbeiter vor Ort präsent sein müssen. Durch die Nutzung eines Elektroautos kann somit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Eine auffällige Beklebung lässt zudem auf den ersten Blick erkennen, dass es sich um ein Auto des Naturparks handelt und trägt zu einer höheren Sichtbarkeit und Bekanntheitssteigerung des Naturparks innerhalb der Region bei. Davon profitieren sowohl Einheimische als auch Touristen. Zudem bewirbt der Naturpark mit dem Elektroauto aktiv die Elektromobilität und weist auf die Wichtigkeit eines nachhaltigen Umgangs mit unserer Umwelt hin.



Das Elektroauto des Naturparks konnte mithilfe von LEADER-Fördergeldern realisiert werden. Das Maßnahmenprogramm der Europäischen Union, das seit 1991 modellhaft innovative Projekte und Aktionen im ländlichen Raum fördert, übernahm dabei 75 Prozent der Gesamtkosten des insgesamt rund 30.000 Euro teuren Autos.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbach: Kita-Kinder ziehen eigenes Obst und Gemüse für die Küche

Puderbach. Weil man damit nicht früh genug beginnen kann, lässt die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Weltentdecker“ in ...

Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Weitere Artikel


Bendorfer Marktmusik mit Jonas Reif

Bendorf. Bereits im Alter von fünf Jahren begann der Bendorfer mit dem Klavierspielen und hatte von Beginn an viel Freude ...

Mannschaften der SG Grenzbachtal konnten keine Punkte mitbringen

Marienhausen. In der Anfangsphase war Grenzbachtal ganz gut im Spiel, aber mit zunehmender Spieldauer bekam Siershahn mehr ...

SV Windhagen im Aufwind - Sieg gegen SG Wallmenroth-Scheuerfeld

Windhagen. Zunächst übernahmen die Gäste weitgehend das Spielgeschehen und spielten offensiv auf das Windhagener Tor. Die ...

Land-Frauen-Bus kommt nach Puderbach

Puderbach. Am Mittwoch, 1. September fährt der Bus durchs Puderbacher Land und legt von 11 bis 13 Uhr einen Stopp in der ...

Lauftreff Puderbach: Peter Conrads finishte Ironman in Frankfurt

Frankfurt/Puderbach. Infolge der Pandemie war das Schwimmtraining jedoch wegen geschlossener Hallen- und Freibäder ein Manko. ...

"Wachtmeister Noll" feiert sein 40-jähriges Dienstjubiläum

Neuwied. In den Polizeidienst eingestellt wurde Jörg Noll am 3. August 1981 beim damaligen Bundesgrenzschutz, der heutigen ...

Werbung