Werbung

Nachricht vom 22.08.2021    

Polizei Neuwied: Randale, falscher "50er" und mehr

Die Polizei Neuwied berichtet von ihrer Arbeit vom Wochenende 20. bis 22. August. Fahren unter Alkohol, ohne Führerschein und ein Randalierer wurde in Oberbieber in Gewahrsam genommen. In der Fußgängerzone wurde einem Mann ein falscher "50er" angedreht.

Neuwied. Am Samstag kam es gegen 19:15 Uhr zu einer Trunkenheitsfahrt im Raiffeisenring. Der 49-jährige Fahrer eines Mazda stand bei seiner Kontrolle merklich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiinspektion eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrerlaubnis wurde eingezogen. Da sich der 49-Jährige sehr aggressiv und bedrohlich verhielt, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam genommen. Nach seiner Ausnüchterung konnte der Mann die Dienststelle am Sonntagmorgen verlassen.

Fahren ohne entsprechende Erlaubnis
Ebenfalls am Samstagabend, gegen 22:30 Uhr erwischte die Polizei auf dem Lidl-Parkplatz in Oberbieber einen 20-Jährigen, der mit dem Motorrad seines Bekannten eine "Runde" auf dem Parkplatz drehte. Eine Fahrerlaubnis für dieses Motorrad besaß der junge Mann nicht. Aufgrund dessen wurde ein Strafverfahren gegen den 20-Jährigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und gegen den Halter des Motorrades wegen des Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Randalierer

Am Samstagabend gegen 21:45 Uhr randalierte ein 31-Jähriger in einer Gaststätte in Oberbieber. Hierbei stach er unter anderem aus Wut mit einem Messer in einen Barhocker. Aufgrund dessen wurde er aus der Kneipe verwiesen. Nachdem dem 31-jährigen Mann ein erneuter Einlass in die Gaststätte verwehrt wurde, entnahm er einen Kanaldeckel aus dem Rinnstein und schleudert diesen gegen die Hausfassade. Noch nicht genug der Randale, zuhause tobte der Mann weiter. Der 31-Jährige konnte sich danach im Polizeigewahrsam bis zum Sonntagmorgen beruhigen. Ein Strafverfahren wurde seitens der Polizei Neuwied eingeleitet.



Betrug mit Falschgeld
Am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr wurde ein 67-jähriger Mann in der Neuwieder Fußgängerzone von einer männlichen Person aus einer vier- bis fünfköpfigen Personengruppe heraus gefragt, ob er diesem einen 50-Euro-Schein wechseln könne. Der gutgläubige Geschädigte wechselte den 50-Euro-Schein. Als der Mann anschließend in einer Bäckerei sein Frühstück bezahlen wollte, fiel der falsche "50er" auf. Der Täter konnte von den eingesetzten Beamten nicht mehr aufgefunden werden.


Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Honnef feierte 1100 Jahre Stadtgeschichte

Bad Honnef. Von den Qualitäten der Stadt und ihrer Menschen, der Lebensfreude und Fröhlichkeit, aber auch der beispiellosen ...

Bereits Kaution gezahlt: Betrug durch falschen Makler in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Da sich die Geschädigten sehr für das Grundstück interessierten, willigten sie in eine Kaufoption ein und zahlten ...

Polizei im ganzen Land warnt: Vorsicht vor falschen Stellenanzeigen

Region. Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes und "eBay Kleinanzeigen" haben gemeinsam eine Präventionskampagne ...

Mit der Naturschutzinitiative das FFH-Gebiet "Leuscheider Heide" erleben

Hasselbach. "Immo Vollmer zählt zu den besten Kennern dieses europäischen Schutzgebietes. Wir sind dankbar, dass er uns dieses ...

Bauern- und Winzerverband: Ernte in RLP leidet unter extremer Trockenheit

Koblenz. Bei weiter anhaltender Trockenheit ist regional mit Einbußen von 50 Prozent bis zu Totalverlusten zu rechnen. Bei ...

Floristik: Steigende Löhne für 60 Beschäftigte im Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied. Zudem appelliert die IG BAU an die Beschäftigten, ihren aktuellen Lohnzettel zu prüfen. Das zusätzliche Geld ...

Weitere Artikel


TC Steimel: Florian Kluth und Natanja Neitzert Clubmeister 2021

Steimel. Am Finaltag konnten die Begegnungen bei bestem Tenniswetter ausgetragen werden.

Damen Einzel - Natanja Neitzert
Ein ...

Neuwied bietet Deichstadt-Urlaub und mehr

Neuwied. Die vielfältigen Angebote fanden in den vergangenen Wochen großen Anklang bei den Bewohnern und Besuchern der Deichstadt. ...

Wanderungen bergab zum Rhein und auf der Rheinhöhe

Neuwied. Die Kaisereiche, das Gebildeichshäuschen, die Turnerhütte, der Römerturm 9/Aussichtsturm, die Waldschule mit dem ...

Demo von Pulse of Europe in Neuwied

Neuwied. Zu Gast waren diesmal Tabea Rößner (Bündnis 90 Die Grünen), Jochen Bülow (Die Linke) und Martin Hahn (CDU). Die ...

31-Jährige gerät betrunken in Gegenverkehr und knallt gegen Hauswand

Neuwied. Die 31-jährige Fahrerin eines Ford kam in einer leichten Rechtskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit an ...

Unkeler Pänz besuchten FC-Wappentier Hennes IX.

Unkel. Nachdem die Ferienfreizeit 2020 ausfallen musste, freute sich das engagierte Betreuerteam um Robert Spalting, Kira ...

Werbung