Werbung

Nachricht vom 22.08.2021    

Aktion Stadtradeln startet in Bendorf

In die Pedale treten, dabei mit anderen Kommunen in ganz Deutschland konkurrieren und außerdem etwas für die Umwelt tun – das ist die Idee beim Stadtradeln. Auch die Stadt Bendorf macht in diesem Jahr wieder bei der Kampagne des Klimabündnisses mit – gemeinsam mit dem Kreis Mayen-Koblenz.

Am 6. September startet die Aktion „STADTRADELN“ in Bendorf. Foto: Laura Nickel Klima Bündnis

Bendorf. Einzeln oder in Teams geht es darum, vom 6. bis 26. September mit Fahrrad, Rennrad oder Pedelec so viele Kilometer wie möglich für Bendorf zu sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter www.stadtradeln.de/bendorf.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO₂ vermeiden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Stadtradeln sind aufgefordert, möglichst viele Alltagsstrecken mit dem Fahrrad zurückzulegen.



Jeder und jeder kann ein Stadtradeln-Team gründen beziehungsweise einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Alle Kilometer, die während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, können online ins Kilometerbuch eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App getrackt werden.

Bürgermeister Christoph Mohr hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger, Stadtratsmitglieder und Interessierten beim Stadtradeln, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.





Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ordnungsamt stellt 850 Verkehrsverstöße im November fest

Bad Honnef. „Wir hatten zahlreiche Beschwerden über parkende PKW auf den Gehwegen", begründete Ordnungsamtsleiter Christoph ...

Gute Resonanz zum diesjährigen Waldbegang in Straßenhaus

Straßenhaus. Förster Grobbel erläuterte unter anderem Interessantes zu Baumsorten, Baumbestand und Qualität des Waldes, sowie ...

Förderverein Sonnenschein freut sich über Spenden zur Weihnachtszeit

Neuwied. Die Unternehmen verzichten auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden. Stattdessen haben 1.500 ...

Corona: FST-Biotech eröffnet Testzentrum in Dierdorf

Dierdorf. Das neue Schnelltestzentrum am Hallenbad ergänzt die bislang in Dierdorf vorhandenen Testmöglichkeiten. Die Teststation ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz leicht rückläufig

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 68 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

Leihen, Tauschen, Reparieren - Verein für nachhaltigeren Alltag gegründet

Heimbach-Weis. Zusätzlich werden Workshops veranstaltet, welche Nachhaltigkeit im Alltag thematisieren und fördern. Bereits ...

Weitere Artikel


Unkeler Pänz besuchten FC-Wappentier Hennes IX.

Unkel. Nachdem die Ferienfreizeit 2020 ausfallen musste, freute sich das engagierte Betreuerteam um Robert Spalting, Kira ...

31-Jährige gerät betrunken in Gegenverkehr und knallt gegen Hauswand

Neuwied. Die 31-jährige Fahrerin eines Ford kam in einer leichten Rechtskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit an ...

Demo von Pulse of Europe in Neuwied

Neuwied. Zu Gast waren diesmal Tabea Rößner (Bündnis 90 Die Grünen), Jochen Bülow (Die Linke) und Martin Hahn (CDU). Die ...

Engerser Pfadfinder holen Duckesjefest nach

Engers. An altbekannter Stelle, zwischen Duckesje und katholischem Pfarrhaus in Engers, eröffnen die Pfadis eigens dafür ...

Bendorf-Stromberg: Erfolgsgeschichte „GäseApp“

Bendorf. Von Anfang an haben sich viele interessierte Bürger, nicht nur aus Stromberg, die App heruntergeladen, um die darin ...

81-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall und flieht

Anhausen. Der 81-jährige Fahrer eines PKW VW Passat missachtete die Vorfahrt eines von links kommenden bevorrechtigten 17-jährigen ...

Werbung