Werbung

Nachricht vom 19.08.2021    

Ökumenischer Schöpfungstag im Haus der Stille in Rengsdorf

Im Haus der Stille in Rengsdorf wird mit meditativem Spaziergang am Samstag, 4. September, 14 Uhr, ins nahe Laubachtal der ökumenische Schöpfungstag begangen. Die bedrohliche und zerstörerische Seite des Wassers ist uns vor wenigen Wochen durch die Flutkatastrophe im Ahrtal und in der Eifel auf dramatische Seite vor Augen geführt worden.

Foto Haus der Stille, Irene Hildenhagen

Rengsdorf. Das Haus der Stille arbeitet mit seinem Programm #silenceforfuture für einen neuen Blick auf die Natur und Mitwelt und für eine neue ökologische Spiritualität in der Gesellschaft. Denn Fortschritt auf Kosten der Ressourcen des Planeten führt in Katastrophen und gefährdet die Zukunft allen Lebens.

Auch die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Deutschland e.V. widmet sich mit den Ökumenischen Schöpfungstagen dem Erhalt unseres Planeten. In diesem Jahr widmet sich der Schöpfungstag unter der Überschrift „Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“ dem Element des Wassers. Dieses Thema nimmt das Haus der Stille in Rengsdorf mit einer eigenen Veranstaltung auf:

„Bei einem Gang entlang des Laubachs wollen wir die heilsame und lebensfördernde Wirkung des fließenden Wassers für uns (neu) entdecken. Dazu laden wir herzlich ein, am Samstag, dem 4. September um 14 Uhr vor dem Haus der Stille, Melsbacher Hohl 5, 56579 Rengsdorf dabei zu sein, wenn wir uns in Richtung Laubachtal bewegen“, heißt es aus Rengsdorf.



Bei Erreichen des Bachs lauschen die Teilnehmer dem fließenden Wasser und schweigen. „An ausgewählten Stellen hören wir Gedanken und Impulse, die uns mit dem Wasser verbinden.“ Bei der Rückkehr zum Haus der Stille gegen 15.30 Uhr gibt es Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee, Tee und Gebäck.

Anmeldung im Haus der Stille unter: Fon: 02634 / 920510 oder unter E-Mail: irene.hildenhagen@ekir.de.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Raubach: Neues Fahrzeug am Tag der Offenen Tür in Dienst gestellt

Raubach. Der Förderverein und die Feuerwehr Raubach hatten zu ihrem Fest an Pfingsten eingeladen und die Mitbürger und Feuerwehrkameraden ...

"R(h)ein chillen" lädt zu drei entspannten Abenden in den Goethe-Anlagen in Neuwied

Neuwied. An den Mittwochen 5., 12. und 26. Juni steigt die entspannte Afterworkparty mit Live-DJ-Set von 17 bis 21 Uhr in ...

Das Heimatmagazin "Unkel funkelt" erscheint zum zweiten Mal

Unkel. Das Redaktionsteam bildeten wie schon für Heft 1/2023 auch in diesem Jahr Stadtarchivar Wilfried Meitzner, Gisela ...

Sachbeschädigung in Bruchhausen: Straßenschilder und Bushaltestelle mit Hakenkreuzen besprüht

Bruchhausen. Die Polizei berichtet von einem Fall von Sachbeschädigung, der in der Nacht von Samstag (18. Mai) auf Sonntag ...

Teure Taxifahrt ohne Bezahlung in Bad Hönningen: Polizei leitet Ermittlungen ein

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag des 18. Mai, gegen 18.00 Uhr, wurde durch einen Taxifahrer aus Bad Hönningen eine Beförderungserschleichung ...

Martinus Gymnasium Linz zeigt Solidarität mit dem Fairen Handel: Spende von 1.750 Euro überreicht

Linz am Rhein. Alle Schüler des MGLs, die im Juli letzten Jahres (2023) am Sponsorenlauf durch die Stadt Linz teilgenommen ...

Weitere Artikel


Beruflich durchstarten in der IT-Welt

Region. Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten gibt es am Dienstag, 7. September, von 14 bis 16 Uhr in der Reihe ...

Keine Kunsttage Unkeler Höfe 2021

Unkel. „Unter Abwägung aller Gesichtspunkte und nach reiflicher Überlegung war die getroffene Entscheidung unter den gegebenen ...

Linz ist Modellprojekt Smart City

Linz. Und der Grund dieser Freude? Beim zweiten Anlauf erhielten die Stadt und die Verbandsgemeinde den Zuschlag, Modellprojekt ...

Anette Boden-Marunga seit zehn Jahren Schiedsfrau

Bad Hönningen. Anette Boden-Marunga berichtet bei ihrer Berufung, dass die Anzahl der Fälle während der Corona-Pandemie zugenommen ...

Kulturstadt Unkel ehrt Thomas W. Ottersbach

Unkel. „Wenn es den Begriff des Tausendsassas nicht bereits gäbe, dann müsste er für Thomas W. Ottersbach erfunden werden“, ...

25. Corona-Bekämpfungsverordnung: 3-G für einen sicheren Herbst

Region. Ab Montag, 23. August, gilt dann: Ab einer Inzidenz von 35 greift die 3-G-Regel für Aktivitäten im Innenraum. Dies ...

Werbung