Werbung

Nachricht vom 17.08.2021    

Julian Dilla gewinnt Silber im Hürdensprint

Die Leistungen waren gut. Daran gab es keinen Zweifel, aber bei den süddeutschen Meisterschaften der Altersklassen U 16 und U 23 in Frankfurt fehlten zumindest zwei Leichtathleten der LG Rhein-Wied ein paar Kleinigkeiten, um Medaillen mitzunehmen.

Maren Wilms belegte über 400 Meter Hürden Platz vier. Foto: Wolfgang Birkenstock

Neuwied. Aufs Podium geschafft hat es bei der Siegerehrung Julian Dilla. In seinem ersten U 23-Jahr belegte er hinter Moritz Heene vom 1. FC Kaiserslautern mit einer Zeit von 17,01 Sekunden den zweiten Platz. Das war Lena Brunnhübner und Maren Wilms nicht vergönnt. Wilms, die die Semesterferien in der Heimat verbringt, um dann wieder in den USA ihr Studium fortzusetzen, fehlte über 400 Meter Hürden (1:04,15 Minute) als Viertplatzierte eine Sekunde auf Anna-Lena Peine und Bronze. Im Weitsprung belegte sie zudem Platz sieben mit 5,51 Metern. Hier brachte Lena Brunnhübner mit Saisonbestleistung von 5,70 Metern einen starken ersten Versuch in die Grube. Bis zur dritten Serie führte sie damit die Konkurrenz an, bis zum letzten Durchgang lag sie noch auf Position drei, doch dann steigerte sich Helena Brich von LG Seligenstadt auf 5,76 Meter und verdrängte Brunnhübner vom Podest.

Auch im Flachsprint zeigten sich die Rhein-Wieder auf der Anlage des hessischen Leistungszentrums bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad in guter Verfassung. Brunnhübner qualifizierte sich mit 12,18 Sekunden für das 100-Meter-Finale, in dem sie sich als Zweitbeste des jüngsten U 23-Jahrgangs 2001 mit 12,09 Sekunden auf Rang fünf behauptete. Julian Dilla und Reiko van Wees absolvierten die gleiche Strecke in der identischen Zeit von 11,54 Sekunden. Beiden fehlte somit eine Zehntelsekunde zum Einzug ins Finale.



Bei kleineren Sportfesten in den vergangenen Tagen setzten sich Pascal Kirstges und Leon Schwöbel an die Spitze des Feldes. Kirstges meldete beim ART Wurf- und Sprungabend in Düsseldorf für den Weitsprung und gewann dank seiner 6,67 Meter aus dem vierten Durchgang. Leon Schwöbel wuchtete im südhessischen Rodgau die 7.260 Gramm schwere Kugel auf glatt 19 Meter und war damit ebenfalls nicht zu schlagen. Für den Westerwälder stand somit zum zweiten Mal nach seinem Hausrekord von vor einem Monat (19,11 Meter) in seiner Laufbahn in einem Wettkampf die 19 vor dem Komma. M 70-Senior Peter Busch gewann beim Sommerwerfen des TV Germania Trier den Diskuswurf (30,76 Meter) und belegte im Hammerwurf (32,12 Meter) sowie Kugelstoß (9,88 Meter) jeweils Rang zwei.

Dass sie nicht nur in Laufschuhen schnell unterwegs ist, bewies Anna-Lena Theisen beim Raiffeisentriathlon in Hamm an der Sieg. Sowohl im Schwimmen (300 Meter), als auch im Fahrradsattel (15 Kilometer) und auf der abschließenden Laufstrecke (6,5 Kilometer) war Theisen die mit Abstand schnellste Frau. Das Ziel erreichte sie nach 1:01:29 Stunde und mit einem deutlichen Vorsprung von über 17 Minuten auf die Zweitplatzierte.




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Volleyball-Bundesliga: VC Neuwied in Schwerin zu Gast

Neuwied. Die Schwere der Aufgabe ist unstrittig, Trainer Yağlıoğlu hält die Mecklenburgerinnen schon aufgrund ...

FV Engers empfängt die Roten Teufel

Engers. "Zehn Endspiele" hat Coach Sascha Watzlawik für die Meisterrunde der Oberliga Südwest ausgerufen. Nummer 1 ging für ...

Mittelrheinvolleys holen sich zweiten Südwesttitel

Neuwied. In Saarbrücken besiegte man im Finale den langjährigen Klassenprimus VC Wiesbaden mit 2:1 (25:15, 22:25, 15:10) ...

E-Dart-Mannschaften aus Niederbieber mit positiver Zwischenbilanz

Neuwied. Die "Aubach-Teufel" setzen sich in der A.Liga in der oberen Tabellenhälfte fest, mit Tendenz sich einen der ersten ...

LG Rhein-Wied: Fantastisches Abschneiden

Neuwied. Sage und schreibe elf von 18 Medaillen sowie vier von sechs Titeln gingen an die Rhein-Wieder. Die 14-jährigen Jungen ...

Fünfmal Gold beim Chikara Cup - Erfolge im Kata und Kumite

Puderbach. Den Start machten die Kata Starter Gina Haucke (Platz 7), Lena Ehgartner (Platz 5) und Jonas Schiefelbein (Platz ...

Weitere Artikel


Beirat rückt Gesundheitsförderung in den Fokus

Neuwied. Klassischerweise sind dies amtsärztliche Untersuchungen, Tierschutzüberwachung und Infektionsschutz, zum Spektrum ...

Westerwald-Tipp: Der Barfußpfad im Kurpark Ehlscheid

Ehlscheid. Das Bewegung durch Gehen gesund ist, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Als perfekter Ausgleich zu dem vielen ...

Frau verprügelnden Mann in Arrest gebracht

Erpel. Am Dienstagabend meldete sich ein Bewohner aus Erpel bei der Linzer Polizei und gab an, soeben sei eine Nachbarin ...

Drei Salutschüsse für die Gottesmutter

Waldbreitbach. Dazu zählt neben Baumholen und -aufstellen durch den unermüdlichen Einsatz des Junggesellenclubs Gemütlichkeit ...

SV Windhagen startet mit knapper Auswärtsniederlage in Bezirksligasaison

Windhagen. Nach der Führung durch Dennis Daun (24.), der früher einmal für den SV Windhagen spielte, übernahm die Gastgeberelf ...

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Puderbach

Puderbach. Marvin Weller absolviert eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik auf der Kläranlage der Verbandsgemeindewerke. ...

Werbung