Werbung

Nachricht vom 12.08.2021    

Schützengilde Raubach gedenkt der Verstorbenen

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Schützenfest 2021, wie auch im Jahr 2020, nicht stattfinden. Trotzdem hielt die Schützengilde (SGi) an einer Tradition fest und führte eine Kranzniederlegung durch.

Von links: Major und 1. Vorsitzender Sascha Vohl, Fahnentruppe mit Dennis Kambeck, Mike Broszeit, Kevin Romich, Königstruppe mit 1. Ritterin Heike Backhaus, Königin Nicole Schneider, 2. Ritter Hans-Jörg Hoffmann. Foto: privat

Raubach. Die Schützengilde Raubach 1951 e.V. hat es sich nicht nehmen lassen, am eigentlichen Schützenfestsonntag den Opfern der beiden Kriege, allen verstorbenen Mitgliedern und Gemeindemitgliedern, allen Opfern der Corona-Pandemie sowie den Opfern der Flutkatastrophe zu gedenken.

Mit der Fahnen- und derzeitigen Königstruppe, sowie Kameraden des Musikvereins Siershahn als musikalische Unterstützung, hat man so in einem kleinen feierlichen Rahmen, natürlich unter Wahrung des Abstandsgebots, an die Verstorbenen gedacht.

„An dieser Stelle vielen Dank an den Musikverein Siershahn, der traditionsgemäß auch in diesem Jahr an der Kranzniederlegung teilgenommen hat. Der Musikverein ist seit 1964 ohne Unterbrechung ein fester Bestandteil unseres Schützenfestes und unseres Vereins“, so der Vereinsvorstand. Die gesamte SGi hofft, dass im nächsten Jahr wieder ein Schützenfest gefeiert werden kann.



„Die Flutkatastrophe hat Menschenleben ausgelöscht und Existenzen zerstört. Dies haben wir zum Anlass genommen und Geld gesammelt, welches wir dann der Gemeinde Dernau zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank an die vielen Spender, es ist eine stattliche Summe zusammengekommen“, heißt es seitens des Vereins.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Glühwein, Reibekuchen und Adventskränze für den guten Zweck

Neustadt (Wied). Gute Nachrichten für alle Weihnachtsmarkt-Freunde: die Planungen für den traditionellen Weihnachtsbasar ...

Veranstaltungen des Vereins Niederbieberer Bürger

Neuwied-Niederbieber. Buch und Billig im Backhaus, Backhausgasse 1
Am Dienstag, 23. November 2021 von 15 bis 17 Uhr kann ...

„Art Up“ Familienfest mit kreativen Workshops und Filmvorführung

Neuwied. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Hier wird es eine Upcycling-Werkstatt, einen Handlettering (Kalligraphie)–Kennenlernkurs, ...

EVM unterstützt Vereine in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Über insgesamt 2.000 Euro aus der „EVM-Ehrensache“ dürfen sich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Bad Hönningen ...

VdK Rhein-Wied lädt ein zum Döppekoche-Essen

Neuwied. Dazu treffen sich die Mitglieder ab 17 Uhr am 22. Oktober 2021 in der Gaststätte "Clubhaus am Sportplatz in Hüllenberg". ...

Förderverein der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl: Mitgliederversammlung 2021

Rheinbrohl. Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden Josef Hoß und der Kassiererin Marita Deimling wurde der Vorstand entlastet ...

Weitere Artikel


Westerwaldsteig Erlebnisschleife: Rundtour “Romantische Seenplatte“ in Dreifelden

Dreifelden. Die Westerwälder Seenplatte ist, wie auch der Westerwaldsteig, den meisten Menschen ein Begriff. Während der ...

Neues aus der Ideenschmiede der Engagementförderer

Puderbach. Die Fragestellung lautete: Wie kann die Lebensqualität in unserer Region lebendiger und attraktiver gestaltet ...

Schule beginnt: Erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr

Bad Honnef. Für rund 240 Schulanfängerinnen und Schulanfänger beginnt in Bad Honnef nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt. ...

Impfappell: Pegelturm war Kulisse für Video in 15 Sprachen

Neuwied. Gedreht hat es Fabian Jacob rund um den Pegelturm auf dem Deich. Nachdem der Beirat bereits zu Beginn des Jahres ...

RV Kurtscheid: Sophia Rössel startet bei EM in Schweden

Kurtscheid/Bonfeld. Eine hervorragende Dressur - und zwei makellose Nullrunden im Gelände und Springparcours, jeweils ohne ...

Entschleunigung: Auf dem Alten Friedhof alle Sinne schärfen

Neuwied. Mit seinem herrlichen Baumbestand, den faszinierenden Gräbern aus vergangenen Epochen und den festen Wegen lädt ...

Werbung