Werbung

Nachricht vom 06.08.2021    

Leck im Dieseltank: Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen im Einsatz

Von Klaus Köhnen

Die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen wurden am 5. August, gegen 20.25 Uhr über Sirenen und Funkmeldeempfänger alarmiert. Auf dem Rastplatz Epgert (A3) war es bei einem LKW zu einem Leck im Dieseltank gekommen. Es musste von einer Umweltgefährdung ausgegangen werden.

Bindemittel wurde großflächig eingesetzt (Bilder: kkö)

Epgert. Die Einsatzkräfte fanden vor Ort die gemeldete Lage vor. Einsatzleiter Thomas Meffert (Wehrführer Horhausen) erkundete die Einsatzstelle. Es wurde ein Leck im unteren Teil des Tanks festgestellt, aus dem erheblich Kraftstoff austrat. Auf dem Straßenbelag hatten sich bereits „Dieselseen“ gebildet. Die Erstmaßnahmen waren die Sicherstellung des Brandschutzes durch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen, Abdichten der Kanaleinläufe mit Gulli-Ei und Eindämmung der Ausbreitung durch Bindemittel.

Der aus dem Tank laufende Dieselkraftstoff wurde in Auffangwannen aufgenommen. Die untere Wasserbehörde des Landkreises wurde durch die Einsatzleitung informiert. Da die Möglichkeit bestand, dass es bereits zu Verunreinigungen gekommen war, wurden die Feuerwehren Breitscheid, Niederbreitbach sowie Hümmerich (VG Rengsdorf-Waldbreitbach), sowie die Wehrleitung alarmiert. Die Kräfte der VG Rengsdorf-Waldbreitbach kontrollierten die Gewässer. Die Diesellachen wurden abgepumpt. Verbliebene Reste wurden mittels Bindemittel aufgenommen.

Die Autobahnpolizei Montabaur sorgte für die Räumung der Einsatzstelle, um eine weitere Kontaminierung zu verhindern. Den Kraftfahrern wurde, im Rahmen der Lenk- und Ruhezeiten die Weiterfahrt erlaubt. Es erfolgte das Umpumpen der Flüssigkeit aus den Auffangwannen in IBC Behälter zum weiteren Transport. Insgesamt wurden rund 800 Liter Kraftstoff durch die Feuerwehren aufgenommen. Die Kanaleinläufe wurden permanent, durch Kräfte der Feuerwehren und Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde, kontrolliert. Die abschließende Reinigung wurde durch den LBM veranlasst. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn und eine weitere Fachfirma spülte die Kanäle.



Die Feuerwehren waren mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Nachdem die Kräfte in ihre Gerätehäuser zurückgekehrt waren, wurde die kontaminierte Ausrüstung gereinigt und wieder einsatzbereit gemacht. Die Einsatzbekleidung wurde im Verlaufe des Freitags zur Reinigung gebracht. Gegen 3.30 Uhr war der Einsatz für die freiwilligen Feuerwehren beendet. Zur Ursache der Leckage liegen keine Informationen vor.


Mehr dazu:   Blaulicht  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bewährter Partner: VHS Neuwied erneut als Integrationsträgerin zugelassen

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied gehört somit für die längst mögliche Dauer von fünf Jahren abermals zu den offiziellen ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Frank Becker als neuer Bürgermeister der VG Linz vereidigt

VG Linz. Die Bürger wählten Frank Becker am 11. September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Hans-Günter Fischer. Der ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B 8 in der Nähe von Rettersen

Rettersen. Die Feuerwehren wurden gegen 18.55 Uhr alarmiert: Die Leitstelle alarmierte die freiwilligen Feuerwehren Mehren ...

Motorradfahrer stirbt nach Unfall in Bendorf-Sayn

Bendorf. Hierbei kam er in einer leichten Rechtskurve ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ab, wo er mit dem ...

Großes Familienfest im Bürgerpark Unkel

Unkel. Das Fest wird von der Frauenbildungsstätte Utamara, Kasbach, dem Kontaktkreis Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde ...

Westerwald-Wander-Tipp: Auf Druidenpfaden beim Druidenstein Rundwanderweg

Kirchen. Viele Mythen und Sagen ranken sich um den in Kirchen gelegenen Druidenstein, welcher zu den Naturdenkmälern in Rheinland-Pfalz ...

Kino und Cocktails unter freiem Himmel genießen

Neuwied. Die zweite Woche des „Sommer am Rhein“ steht im Zeichen altbekannter und jüngerer Filmklassiker. Die Konzertbühne ...

Kalte Nahwärme soll Neubaugebiet in Dernbach klimafreundlich machen

Dernbach. Deshalb befassten sich die Verantwortlichen schon im jetzigen Stadium der Bebauungsplan-Aufstellung mit der „Kalten ...

Werbung