Werbung

Nachricht vom 05.08.2021    

Sonntagsmatineen auf der Sayner Hütte

Nach dem großartigen Erfolg im letzten Jahr finden auch dieses Jahr wieder die vom Kultursommer Rheinland-Pfalz geförderten Sonntagsmatineen auf dem Hüttenplatz der Sayner Hütte statt.

Foto: Veranstalter

Bendorf. Die Bandbreite der Künstler reicht diesmal von moselfränkischer Mundart über Weitersburger Platt bis hin zu irischem Folk und deutschem Pop, Rock, Soul.

Den Auftakt der vier Sonntagskonzerte machen am 8. August Ute Zimmermann und Manfred Pohlmann. Als Sayner Urgestein bringt Pohlmann moselfränkische Lieder aus seinem breiten Repertoire zum Besten und wird durch Ute Zimmermann mit humorvollen bis traurigen Kurztexten in vorderpfälzischer Mundart begleitet.

Am darauffolgenden Sonntag, 15. August, ist das Shamrock Duo auf der Sayner Hütte zu Gast. Diese entführen die Zuhörenden mit einem musikalischen Märchen nach Schottland und Irland, in eine längst versunkene Zeit und in das Reich der keltischen Anderwelt. Eine Welt, die von Feen und Wassermännern, von gutem Essen und Whiskey erzählt.

Am dritten Sonntag, am 22. August, heißt dann der Liedermacher Dennis Kessler die Gäste willkommen. Der Multiinstrumentalist, Sänger und Komponist kehrt mit seinem aktuellen Programm „Dorfpunk“ zurück zu seinen Wurzeln, dem „Weidersburjer Platt“. Auf Hochdeutsch und Platt spielt er und seine Band gefühlvolle, akustische Musik mit Texten, die zum Nachdenken und Schmunzeln anregen.

Und am letzten Sonntag im August, am 29. August ist ganz kurzfristig die grandiose Anjuschka Uher mit dem Trio Infernalio für das erkrankte Trio Clouedo eingesprungen. Die Sängerin und Musicaldarstellerin Anjuschka Uher beherrscht Soul, Gospel, Pop, Rock sowie Schlager und Chansons und bietet mit ihrem Trio Infernalio einen vielfältigen und spannenden Abschluss der Sonntagsmatineen.

Auch diesmal haben sich die Stiftung Sayner Hütte und der Bendorfer Kulturverein, die diese Veranstaltungsreihe gemeinsam organisieren, zum Ziel gesetzt, dass alle Besucher trotz der geltenden Abstands- und Hygieneregeln einen entspannten Nachmittag in einer angenehmen Atmosphäre verbringen können.



Alle Konzerte starten um 11 Uhr und kosten zusätzlich zum Eintritt des Denkmalareals vier Euro, sodass die teuerste Karte für insgesamt zehn Euro erhältlich ist. Eine Vorbuchung der Karten ist unnötig, da der Hüttenplatz ausreichend Platz bietet. In diesem Jahr werden auch Getränke und Brezeln angeboten, daneben ist aber auch wieder mitgebrachtes Picknick erlaubt. Sollte das Wetter an den entsprechenden Sonntagen nicht mitspielen, werden die Konzerte in die Gießhalle verlegt. Zudem freuen sich die Organisatoren, dass sie auch in diesem Jahr wieder vom Kultursommer Rheinland-Pfalz unterstützt werden.

Der Versuch ein fünftes Konzert als Benefizveranstaltung auf die Beine zustellen blieb leider erfolglos, deshalb gibt es zu allen Konzerten die Möglichkeit für die Betroffenen der Flutkatastrophe vor Ort zu spenden. Die Gesamtsumme wird nach dem Ende der Sonntagsmatineen an ein Spendenkonto in der Region überwiesen.

Weitere Informationen sind erhältlich unter info@saynerhuette.org und 02622 – 98 49 550.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Heinz Becker mit Kommunionsuhr, kurzen Unterhosen und wiederkehrenden Nikoläusen

Ransbach-Baumbach. Mit Corona und dem Durcheinander mit Impfen und Impfpflicht eröffnete der ewige Besserwisser sein Programm: ...

Kindertheater: Das Sams wuselt durch Linz am Rhein

Linz am Rhein. Eines Tages wählt sich das Sams den ängstlichen, biederen Herrn Taschenbier zum Papa und krempelt sein Leben ...

Neujahrskonzert im der Jungen Philharmonie Köln in Linz am Rhein kommt wieder

Linz am Rhein. "Diese Tradition, die unnachahmliche technische Brillanz, charmant und elegant zugleich, kann zu Recht als ...

Eintritt frei! "Kunst gegen Bares" im Jungen Schlosstheater

Neuwied. Dabei sind den Genres keine Grenzen gesetzt. Es treffen Comedy, Musik, Poesie, Jonglage, Zauberei oder ganz andere ...

CDH begeisterten Publikum im Neuwieder Bootshaus

Neuwied. Thomas Corzilius und Michael Dames wechselten zwischen diversen Instrumenten hin und her, während Wolfgang Hoff ...

Dierdorf feiert Advent am Schlosspark

Dierdorf. Viele Vereine aus der Stadt und den Stadtteilen beteiligen sich an dem Markt. Die Landfrauen, der DRK-Ortsverein, ...

Weitere Artikel


Wällermarkt eG lädt Einzelhändler und regionale Erzeuger zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Für beide Anbietergruppen werden mehrere Termine für Online-Info-Veranstaltungen zur Auswahl bereitgestellt. ...

Spende des Fördervereins für Johanniter-Zentrum

Neuwied. „Sport ist ein wichtiges Element der Therapie, insbesondere bei Depressionen und für manche Patienten ist der Crosstrainer ...

Raiffeisenbank Neustadt begrüßt drei neue Mitarbeiter

Neustadt. Vorbereitend auf den Kontakt mit Kunden hatten die Auszubildenden bereits vor dem offiziellen Startschuss ein Telefontraining ...

Walzerträume werden in Unkel dargeboten

Unkel. Mit Johann Strauss, Frederic Chopin, Maurice Ravel und sich selbst hat er vier Komponisten dieses Genres ausgewählt, ...

Tennisclub Dierdorf richtet 13. Dierdorfer Leistungsklassen-Turnier aus

Dierdorf. „Auf unserer erweiterten, großen Sonnenterrasse bieten wir Ihnen einen wunderschönen Blick auf die sicherlich wieder ...

Ab Bahnhof Neuwied: Helferbus fährt wieder am Sonntag

Kreis Neuwied. Eine unverzichtbare Hilfe für viele Betroffene, aber teilweise auch ein Problem für die professionellen Kräfte, ...

Werbung