Werbung

Nachricht vom 01.08.2021    

Biergarten statt Wied in Flammen

Auch in diesem Jahr fällt die Waldbreitbacher Kirmes rund um das Großfeuerwerk „Wied in Flammen“ aus. Die Großveranstaltung, die jährlich rund 10.000 Besucher am dritten Augustwochenende in das Herz des Wiedtals lockt, kann coronabedingt nicht stattfinden.

Wied in Flammen muss leider ausfallen. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Waldbreitbach. Daher hat sich der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ entschieden, als Alternative wieder den „Biergarten an der Wied“ zu veranstalten. Im letzten Jahr durfte der Junggesellenclub zu Mariä Himmelfahrt an der Wiedpromenade rund 500 Gäste in Waldbreitbach begrüßen.

Auch in diesem Jahr wollen die Junggesellen einladen, unter einer fröhlichen und gemütlichen Biergartenatmosphäre, die Waldbreitbacher Kirmes im kleinen Rahmen zu feiern. Dazu sind pro Veranstaltungstag (Samstag, 14. und Sonntag, 15. August) jeweils 500 Besucher zugelassen. Die Anzahl der verfügbaren Tickets ist dahingehend begrenzt.

Die Eintrittskarten für den Biergarten sind bei den offiziellen Vorverkaufsstellen, der VR-Bank und der Sparkasse Waldbreitbach erhältlich. Der Preis für die Karten beläuft sich auf fünf Euro für den Samstag und drei Euro für den Sonntag. Ab Freitag, den 30. Juli sind die Karten im Vorverkauf erhältlich.

Der Einlass für den 14. August ist um 16 Uhr. Im Anschluss wird DJ Julian Engels unter einer außergewöhnlichen Soundkulisse die Menge an der Wied bis in die späten Abendstunden zum Feiern bringen.



Am Sonntag findet nach dem Kirchgang ab 12 Uhr der traditionelle Frühschoppen mit dem „Wiedklang“ statt. Gegen 14 Uhr erfolgt zudem der Tanz der diesjährigen Maikönigspaare. Die große Verlosung findet um 16 Uhr statt. Anschließend wird mit Frank „Faxe“ Kötting und seinem Live-Musik-Programm der gemütliche Biergarten seinen Abschluss finden.


Der Junggesellenclub weist als Veranstalter darauf hin, den Einlass auf das Veranstaltungsgelände nur für Personen gewähren darf, die die „3-G-Regel“ erfüllen. Demnach sind nur Geimpfte, Genesene und auf das Corona-Virus getestete Personen bei der Veranstaltung zugelassen. Die Junggesellen stellen eine Teststation im gegenüberliegenden Kolpinghaus zur Verfügung. Der Test dauert nur wenige Minuten. Die entsprechenden Nachweise werden am Einlass durch den Veranstalter und dem Sicherheitspersonal kontrolliert. Die Testpflicht (3-G-Regel) greift für alle Besucher ab 14 Jahren. Weiterhin sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten. In sämtlichen Wartebereichen (Einlass, Bonkasse, sanitäre Einrichtungen et cetera) herrscht zudem die Maskenpflicht.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


„WERK!“ auf dem Rasselstein-Gelände Neuwied verbindet Industrie und Kunst

„WERK!“ wurde als Titel gewählt, weil das Wort sowohl Arbeitsplatz als auch Kunstobjekt bezeichnet, genau das kombiniert die internationale Kunstausstellung in der Lagerhalle auf dem ehemaligen Rasselstein-Gelände in Neuwied. Das Ausrufezeichen fordert zur Aktion auf.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Am 1. September hat das Heinrich-Haus eine eigene Pflegeschule eröffnet. 17 Auszubildende haben an dem Tag ihre generalistische Ausbildung gestartet. Bei der offiziellen Eröffnung am 24. September gab es viel Lob aus der Politik.


Jahreshauptversammlung der Husarencorps Grün‐Weiss Linz

Die Begrüßung der anwesenden Mitglieder erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Sebastian Genz zur Jahreshauptversammlung, in der wichtige Wahlen anstanden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ausgezeichnet: Bad Honnef ist Vorbild für nachhaltige Entwicklung

Bad Honnef. Andrea Ruyter-Petznek, Leiterin des Referats Bildung in Regionen, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bundesministerium ...

Jörg Backhaus neuer Vorsitzender des DRK-Ortsvereins

Vettelschoß. Die letzten zwei Jahre waren geprägt von der pandemischen Lage und aktive Mitglieder des DRK-Ortsvereines waren ...

Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Neuwied. Dem Mangel an Fachkräften entgegenwirken, neue Ausbildungsangebote für junge Erwachsene schaffen und gleichzeitig ...

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Wanderung zugunsten der Flutopferhilfe von "Wäller helfen" brachte Erlös von 500 Euro

Atzelgift. Auf Einladung der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" zu einer geführten Rundwanderung an der Kleinen Nister ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Heiße Asche setzte Mülltonne und Hecke in Brand

Woldert. In die Mülltonne wurde vermutlich am Vortag heiße Asche eingefüllt, die den Inhalt der Tonne in Brand setzte. Das ...

Buchtipp: „Schottland - Die Highlands II von Nordwest bis Nord“

Dierdorf/Oppenheim. Hans Jürgen Wiehr macht mit großformatigen Fotografien von grandiosen Landschaften sowie interessanten ...

Kinderbuchlesung auf der Sayner Hütte

Bendorf. Die Freunde entdecken dabei nicht nur die Sayner Hütte, sondern auch den idyllischen Ort Sayn und die Hein‘s Mühle. ...

Unterschiedlichste Einsätze der Polizei Neuwied

Verkehrskontrollen
Neuwied. In der Nacht auf den 31. Juli kontrollierten Beamte der Dienststelle einen Verkehrsteilnehmer, ...

Werbung