Werbung

Nachricht vom 01.08.2021    

Unterschiedlichste Einsätze der Polizei Neuwied

Die Polizei Neuwied berichtet für das Wochenende 30. Juli bis 1. August (9 Uhr) von ihrer Arbeit. Unter der Rheinbrücke wurde illegal Müll abgelagert. Hier sucht die Polizei Zeugen.

Symbolfoto

Verkehrskontrollen
Neuwied.
In der Nacht auf den 31. Juli kontrollierten Beamte der Dienststelle einen Verkehrsteilnehmer, der sich zuvor bei Sichtung der Streife mit seinem PKW mit hoher Geschwindigkeit entfernt hatte. Im Rahmen der Nacheile wurde der Fahrer gestellt. Hierbei wurde bei der Überprüfung des 50-jährigen Neuwieders eine relevante Atemalkoholkonzentration von 1,04 Promille festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrer zur Dienststelle gebracht. Den Fahrer erwarten nun ein Fahrverbot über einen Monat sowie ein Bußgeld von 500 Euro.

Innenstadt
Weiter wurden bei Verkehrskontrollen im Innenstadtbereich zwei E-Scooterfahrer angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen und der sich daraus resultierenden Feststellungen wurden beiden Heranwachsenden Fahrzeugführern jeweils eine Blutprobe entnommen. Ein Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Alkohol, der Zweite unter Betäubungsmitteleinfluss. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem war ein E-Scooter nicht pflichtversichert, weshalb den Fahrer zusätzlich eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erwartet.

Illegale Sperrmüllablagerung
Durch einen Anwohner wurde mitgeteilt, dass an einem der Brückenpfeiler unterhalb der Rheinbrücke offensichtlich Sperrmüll/ Bauschutt in blauen Mülltüten sowie Möbelteile abgeladen wurden. Im Verlauf des 31. Juli sei der Müllberg immer größer geworden, einen Verantwortlichen habe der Zeuge dort jedoch nicht ausmachen können. Zeugen die Hinweise zum Verantwortlichen geben können, werden gebeten sich mit Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Anrufe "Falscher Polizeibeamter"
Am späten Abend des 31. Juli kam es bei hiesiger Dienststelle zu insgesamt vier Meldungen von Anrufen "Falscher Polizeibeamter". In allen Fällen gaben sich die Anrufer fälschlicherweise als Polizeibeamte aus und versuchten jeweils die Geschädigten zur Preisgabe persönlicher Informationen zu bewegen. In allen Fällen blieb es letztlich aufgrund der besonnenen Reaktion der Bürgerinnen und Bürger lediglich beim Versuch.



Diebstahl
Am frühen Morgen des 1. August ging gegen 3.15 Uhr bei der Dienststelle eine Alarmmeldung ausgehend vom Bauhaus in der Allensteiner Straße ein. Bei der umgehenden Überprüfung konnten durch die entsandten Streifen ein 32-jähriger Mann festgestellt werden, der sich augenscheinlich unberechtigt Zugang zum Außenlager verschafft und bereits Ware auf sein mitgeführten PKW geladen hatte. Weiter wurden bei der Überprüfung der Verkehrstauglichkeit des Beschuldigten Hinweise für einen zeitnah zurückliegen Betäubungsmittelkonsum festgestellt. Ein Schnelltest bestätigte die Annahme, sodass der Beschuldigte im Anschluss zwecks Blutentnahme zur Dienststelle sistiert wurde. Gegen den Beschuldigten aus der VG Maifeld wurden abschließend mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall
Am Samstag, dem 31. Juli kam es im Bereich der Verbindungsstrecke zwischen Altwied und Melsbach, hier die K107, zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Kradfahrer. Dieser befuhr die K107 von Melsbach kommend in Richtung Altwied. Mittig der Strecke querte kurz vor dem passierenden Kradfahrer ein Rehkitz die Fahrbahn, dem der Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Infolge der Kollision kam der 59-Jährige zu Fall und wurde mit leichten Verletzungen in ein Neuwieder Krankenhaus eingeliefert.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


„WERK!“ auf dem Rasselstein-Gelände Neuwied verbindet Industrie und Kunst

„WERK!“ wurde als Titel gewählt, weil das Wort sowohl Arbeitsplatz als auch Kunstobjekt bezeichnet, genau das kombiniert die internationale Kunstausstellung in der Lagerhalle auf dem ehemaligen Rasselstein-Gelände in Neuwied. Das Ausrufezeichen fordert zur Aktion auf.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.


Jahreshauptversammlung der Husarencorps Grün‐Weiss Linz

Die Begrüßung der anwesenden Mitglieder erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Sebastian Genz zur Jahreshauptversammlung, in der wichtige Wahlen anstanden.


Jörg Backhaus neuer Vorsitzender des DRK-Ortsvereins

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereines Vettelschoß/ St. Katharinen/ Windhagen e.V. ging der amtierende Vorstand zunächst auf die Tätigkeitsberichte ein. Die wirtschaftliche Situation des DRK-Ortsvereines ist weiterhin stabil.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ausgezeichnet: Bad Honnef ist Vorbild für nachhaltige Entwicklung

Bad Honnef. Andrea Ruyter-Petznek, Leiterin des Referats Bildung in Regionen, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bundesministerium ...

Jörg Backhaus neuer Vorsitzender des DRK-Ortsvereins

Vettelschoß. Die letzten zwei Jahre waren geprägt von der pandemischen Lage und aktive Mitglieder des DRK-Ortsvereines waren ...

Heinrich Haus Neuwied hat nun eine eigene Pflegeschule

Neuwied. Dem Mangel an Fachkräften entgegenwirken, neue Ausbildungsangebote für junge Erwachsene schaffen und gleichzeitig ...

Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Kinderbuchlesung auf der Sayner Hütte

Bendorf. Die Freunde entdecken dabei nicht nur die Sayner Hütte, sondern auch den idyllischen Ort Sayn und die Hein‘s Mühle. ...

Buchtipp: „Schottland - Die Highlands II von Nordwest bis Nord“

Dierdorf/Oppenheim. Hans Jürgen Wiehr macht mit großformatigen Fotografien von grandiosen Landschaften sowie interessanten ...

Biergarten statt Wied in Flammen

Waldbreitbach. Daher hat sich der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ entschieden, als Alternative wieder den „Biergarten an ...

Polizei Bendorf: Strafvereitelung und Diebstähle

Bendorf. Am 31. Juli um 14:25 Uhr ereignete sich in der Engerser Landstraße in Bendorf ein eigentlich ganz gewöhnlicher Verkehrsunfall ...

Versuchte räuberische Erpressung am Bahnhof Bad Hönningen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte soll bereits im Vorfeld durch aggressives Auftreten gegenüber weiteren bislang unbekannten ...

Kabarett á la Surprise - zur Eröffnung der Kleinkunstreihe

Waldbreitbach. Einen humor- und stimmungsvollen Abschluss der leider ausgefallen Saison 2020/2021 oder auch den Start in ...

Werbung