Werbung

Nachricht vom 29.07.2021    

Mittels digitaler Technik Kreativität ausleben

Auf ein Neues: Nachdem der erste Versuch Corona-bedingt ausfallen musste, steht nun ein neuer Termin fest, an dem das Kinder- und Jugendbüro (KiJub) der Stadt Neuwied und die Katholische Familienbildungsstätte (FBS) Neuwied gemeinsam das Projekt „Kultur trifft Digital“ nach Neuwied holen.

Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Bei dem Projekt handelt es sich um ein mehrtägiges Medienprojekt rund um Technik, Musik, Kunst und Games. Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 14 Jahren tauchen gemeinsam ein in die Welt der digitalen Möglichkeiten und entdecken dabei in einer offenen Experimentieratmosphäre ihre kreative Ader.

Gemeinsam mit den erfahrenen Medienpädagoginnen und -pädagogen der Stiftung Digitale-Chancen entwickeln die Kinder und Jugendlichen Beats und elektronische Songs, erwecken Gemälde mit einem Tablet zum Leben, spielen auf Knete Musik und lernen, eigene virtuelle Spiele zu programmieren.

Das Projekt umfasst zwei Teile: einen digitalen Orientierungsparcours in der FBS an der Wilhelm-Leuschner-Straße und eine viertägige Workshop-Woche im Jugendzentrum Big House an der Museumsstraße. Beim Orientierungstag am Samstag, 4. September, 10 bis 16 Uhr, erhalten die Teilnehmenden an vier Stationen einen Überblick über die möglichen Inhalte des Projekts. Anschließend entscheiden sie selbst, womit sie sich in den Herbstferien, vom 19. bis 22. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr intensiver beschäftigen wollen: mit digitalen Sounds und Musik, kreativen Games und Apps oder Tüfteleien mit digitaler Technik.



Der Teilnahmebeitrag beträgt lediglich fünf Euro inklusive Verpflegung; Anmeldungen werden über die FBS angenommen, Telefon 02631 390 710, Homepage www.fbs-neuwied.de. Nähere Informationen gibt es bei der FBS unter Telefon 02631 390 725; E-Mail kirst@fbs-neuwied.de; oder im KiJub Neuwied, Telefon 02631 802 174; E-Mail kijub@neuwied.de. Vor dem Hintergrund der Pandemie richten sich die Veranstalter nach der jeweils gültigen Verordnung des Landes RLP mit dem dazugehörigen Hygienekonzept für die Jugendarbeit.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.


Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Am Mittwoch, dem 22. September in der Zeit von 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Linz eine Verkehrskontrolle in Rheinbrohl durch. Schwerpunkt war die Überwachung der Gurtsicherung der Kinder, die mit dem PKW zur Schule gebracht wurden.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 26 Neuinfektionen. Damit sinkt die Inzidenz im Kreis ...

Aktuelle VHS-Kurse helfen Stress zu bewältigen

Neuwied. Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen: Dabei handelt es sich um eine wirkungsvolle und leicht zu erlernende ...

Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Rheinbrohl. Das Ergebnis der Kontrolle zeigte auf, dass diese notwendig war. Nicht jede(r) Verkehrsteilnehmer(in) erkennt ...

Weitere Artikel


Michaela Abresch und Uwe Wagner zu Gast in der evangelischen Kirche Oberwambach

Oberwambach. Nichts ist mehr wie es war, als die Schwestern Selma, Mascha und Jane einander nach vielen Jahren des Schweigens ...

ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Neuwied. Der ADFC hat sich in den letzten Jahren intensiv mit Infrastruktur und Radverkehrspolitik beschäftigt und die Radfahrenden ...

Bürgerpark ist neues Zuhause der Ziegen des Kindergartens

Unkel. Das neue Reich der Ziegen wurde der Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibad-Gelände, der saftiges Grün und schattige ...

Picknickkonzert im Park mit Streichern der Mainzer Virtuosi

Neuwied. Zum „Picknickkonzert im Park“ spielt dann das Streicherensemble der Mainzer Virtuosi auf. Das speziell für kleinere ...

Inselbiergarten statt Inselfest

Neuwied. „Wir haben uns zusammengesetzt und alle anfallenden Kosten kalkuliert. In diesem Jahr hätten wir erhöhte Mehrausgaben ...

Langjährigen Hospizbegleiterinnen gedankt

Ehrenstein. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Ehrenstein wurde sechs Frauen gedankt, die sich mittlerweile seit zehn ...

Werbung