Werbung

Pressemitteilung vom 28.07.2021    

Schulkinder erlebten spannenden Naturaktionstag

Wie fühlt sich ein Baum an? Welche Tiere leben im Wald und wie kommt unser Essen auf den Teller? Kinder aus einem städtischen Umfeld haben häufig wenig Naturerfahrungen. Auch diesen Kindern den Zugang zur heimischen Natur zu ermöglichen und sie auf die regionalen Besonderheiten aufmerksam zu machen, ist das Ziel der Naturaktionstage, die seit 2018 mit Unterstützung von Kaufland durchgeführt werden.

Foto Quelle: Naturpark Rhein-Westerwald e. V.

Neuwied. Am Donnerstag, 8. Juli, kamen elf Kinder der Janusz-Korczak-Schule in Sinzig in den Genuss, den Naturpark Rhein-Westerwald und seine attraktive Natur- und Kulturlandschaft ausgiebig zu erleben und aktiv zu entdecken.

Morgens ging es mit dem Bus auf der Fähre über den Rhein Richtung Neuwied Oberbieber. Am Schwanenteich wurde die Klasse von den zwei Naturpark-Mitarbeiterinnen Irmgard Schröer und Meike Schnatz, Manuela Merz vom Verband Deutscher Naturparke und der Waldführerin Petra Lux in Empfang genommen und auf den Tag vorbereitet. Bei einer spannenden Waldführung haben die Schulkinder unter anderem erfahren, wie Bäume im Wald leben, wie sich Fledermäuse im Dunkeln zurechtfinden, was sich Vögel zu erzählen haben und wieso Pilze das Internet des Waldes ist.

Anschließend ging die Fahrt weiter nach Leutesdorf, wo eine aufregende Entdeckertour auf den Streuobstwiesen auf die Schulkinder wartete. Ausgestattet mit Naturpark-Entdeckerweste, Lupenbecher, Insektensauger und Pinzette konnte die blühende Streuobstwiese auf eigene Faust entdeckt werden. Zahlreiche Käfer, Heuschrecken und Schmetterlinge waren an dem sommerlichen Tag unterwegs und faszinierten die Kinder von dem spannenden Lebensraum Streuobstwiese. Bei tollem Blick über Leutesdorf und den Rhein genossen alle zusammen ein ausgiebiges Picknick und plauderten über die bisherigen Erlebnisse des Tages.



Der geplante Besuch eines Imkers musste leider aufgrund eines einsetzenden Gewitters abgesagt werden. Der Naturaktionstag endete für die Klasse gegen 14 Uhr und sie trat gemeinsam mit ihrer Lehrerschaft die Heimreise nach Sinzig an. So ging ein abwechslungsreicher Tag in der Natur zu Ende, an den sich die Schulkinder sicherlich noch lange zurückerinnern werden.
(Pressemitteilung)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 24. September 26 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 312. Intensivbettenauslastung steigt leicht auf 4,28. Der Kreis bleibt bei allen drei Leitindikatoren in der untersten Warnstufe 1.


Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Am Donnerstagabend (23. September) gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen zu einem Brandmeldealarm in einem Wohnheim in Rheinbrohl-Arienheller alarmiert.


Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Am Mittwoch, dem 22. September in der Zeit von 7:30 bis 9 Uhr führten Beamte der Polizei Linz eine Verkehrskontrolle in Rheinbrohl durch. Schwerpunkt war die Überwachung der Gurtsicherung der Kinder, die mit dem PKW zur Schule gebracht wurden.


Region, Artikel vom 24.09.2021

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

Am Donnerstag, dem 23. September um 14 Uhr kam es auf der Landstraße 251 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. Der Führerschein ist wohl lange weg.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Herbst hält Einzug im Zoo Neuwied

Neuwied. Diese Veränderung geht auch an den Tieren nicht spurlos vorbei: Die Trampeltiere zum Beispiel bekommen allmählich ...

Betrunkener verursacht Unfall auf L 251

St. Katharinen. Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat sehr langsam die L 251, aus Richtung Linz kommend in Richtung ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz sinkt deutlich

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 26 Neuinfektionen. Damit sinkt die Inzidenz im Kreis ...

Aktuelle VHS-Kurse helfen Stress zu bewältigen

Neuwied. Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen: Dabei handelt es sich um eine wirkungsvolle und leicht zu erlernende ...

Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Schülersicherheit

Rheinbrohl. Das Ergebnis der Kontrolle zeigte auf, dass diese notwendig war. Nicht jede(r) Verkehrsteilnehmer(in) erkennt ...

Weitere Artikel


Spende für Betroffene der Hochwasserkatastrophe

Neustadt/Wied. Die Bilder der Unwetterkatastrophe im Ahrtal und in der Eifel haben sich ins Gedächtnis der Menschen eingebrannt. ...

VC Neuwied: Volleyball-Benefizspiel zugunsten der Hochwasseropfer

Neuwied. „Wir begrüßen die Idee eines Benefizspiels sehr und bedanken uns dafür bei den Ligakolleginnen des USC Münster und ...

Kreisel am Wasserturm in Engers bleibt Streitthema

Engers. Zum Zeitpunkt der Entscheidung war es jedoch für die Mehrheit der Engerser Ortsbeiratsmitglieder die einzige realisierbare ...

Förderverein der Johanniter ermöglicht Anschaffungen

Neuwied. Durch die Unterstützung des Fördervereins in Höhe von 1.300 Euro konnten Instrumente für musikpädagogische und –therapeutische ...

TI-Angebot: Wandern entlang des Limeswalls

Neuwied. Bei der Wanderung handelt es sich um einen Rundweg oberhalb der beliebten Brombeerschenke im Feldkirchener Ortsteil ...

75 Jahre IHK-Präsenz im Landkreis Neuwied

Neuwied. Dr. Kai Rinklake, Vorsitzender des IHK-Beirates für den Landkreis Neuwied, würdigte die lange Historie der IHK im ...

Werbung