Werbung

Nachricht vom 25.07.2021    

Wochenendarbeit der Polizeiinspektion Neuwied

Die PI Neuwied stellte in der Innenstadt einen Autofahrer ohne Führerschein aber mit Fahne fest, am Haus am Pilz einen Steinewerfer, in Heimbach-Weis einen randalierenden polizeibekannten Mann, in Niederbieber einen E-Scooter-Fahrer unter Drogen und in Leutesdorf einen alkoholisierten, schlafenden Fahrer im Graben.

Symbolfoto

Neuwied-Innenstadt. In der Nacht vom 22. Juli auf den 23. Juli 2021 kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Neuwied in der Innenstadt den PKW eines 38-jährigen Mannes aus Neuwied. Neben der Tatsache, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist, wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Da festgestellt wurde, dass der Mann zum wiederholten Male ohne Fahrererlaubnis fuhr, wurde der PKW zum Zwecke der Einziehung sichergestellt.

Haus am Pilz. In der Nacht auf den 24. Juli 2021 wurde der Polizei gegen 3.15 Uhr eine Personengruppe auf dem Parkplatz des Hauses am Pilz gemeldet, die dort eine Party feiere. Außerdem habe eine der Personen mit einem Stein eine Scheibe beschädigt. Nach Ansprache durch den Geschädigten entfernten sich die Personen mit einem PKW. Letztlich wurde der Wagen im Rahmen der Fahndung angetroffen. Die Verantwortlichen erwartet nun ein Strafverfahren.

Heimbach-Weis. Am Samstag, 24. Juli 2021 wurde der PI Neuwied durch mehrere Anrufer ein durch den Ort laufender schreiender und randalierender Mann gemeldet. Der Mann, ein amtsbekannter 32-Jähriger, konnte schließlich in der Engersgaustraße gestellt werden, wo er sich zunächst vor den Beamten versteckte, sich jedoch dann drohend vor den Beamten aufbaute und "kämpfen" wollte. Hierbei bedrohte und beschimpfte er die Beamten ausdauernd. Letztlich musste der Mann mittels Taser zu Boden gebracht werden, wo er gefesselt werden konnte. Anschließend erfolgte die Unterbringung in eine psychiatrische Einrichtung. Weder der Mann noch die Beamten wurden bei dem Einsatz verletzt.



Niederbieber. Am Abend des 24. Juli 2021 kontrollierte eine Streife der PI Neuwied einen E-Scooter-Fahrer in der Aubachstraße in Niederbieber. Dabei wurden zum Einen festgestellt, dass der Scooter nicht versichert war, zum Zweiten stand der 20-jährige Fahrzeugführer unter Betäubungsmitteleinfluss. Außerdem wurden bei dem hinreichend polizeibekannten jungen Mann bereits benutzte Utensilien zum Konsum von Drogen sichergestellt. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, der Roller wurde wegen eines fehlenden Eigentumsnachweises sichergestellt.

Leutesdorf. Am frühen Morgen des 25. Juli 2021 wurde der Polizei Neuwied ein im Graben stehender PKW im Bereich der Brombeerschänke gemeldet. Die eingesetzten Beamten stellten einen 62-jährigen Mann schlafend in dem Fahrzeug fest. Der Spurenlage zufolge hatte der Mann versucht, an der späteren Einsatzstelle zu wenden und fuhr sich dabei fest. Nachdem der Geländewagen durch die hinzugezogene Feuerwehr gegen ein weiteres Abrutschen gesichert worden war, konnte der Mann aus seinem Fahrzeug befreit werden. Dem hochgradig betrunkenen Mann wurde eine Blutprobe entnommen.
(PM Polizeiinspektion Neuwied)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Unkel: Sohn beschuldigt Mutter wegen Ehebruchs - Streit eskaliert

Linz/Unkel. Der 27-Jährige beschuldigte seine 50-jährige Mutter, ein Liebesabenteuer zu einem unbekannten Mann zu unterhalten. ...

Weitere Artikel


Leseratten aufgepasst: Bücherschrank in Urbach

Urbach. Als Silvana Kopper und Sabrina Sommer mit dieser tollen Idee an den VVV herantraten, musste der Verein nicht lange ...

Buchtipp: „Erlesene Reise“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Liebespaare driften aufgrund von Intrigen und Missverständnissen auseinander, verharren in Sehnsucht ...

Neustart der beliebten Nachmittage der Seniorenakademie Horhausen

Horhausen. Los geht es bereits um 14.30 Uhr (mithin eine halbe Stunde früher wie sonst) mit Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr ...

Sozialverband VdK – Kreisverband Neuwied spendet für Wiederaufbau

Neuwied. Aus steuerlichen Gründen lässt es die VdK-Satzung leider nicht zu, aus Mitgliedsbeiträgen Spenden zu tätigen oder ...

Trierer Weihbischof spendet Firmsakrament in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Vorbereitung auf die Firmung konnte aufgrund des Corona-Virus im überwiegenden Teil nur digital stattfinden. ...

Tierschutz – Ein Ehrenamt mit Leidenschaft

Bad Honnef. Sie alle bringen ganz viel Herzblut, Engagement, Empathie, Hilfsbereitschaft, Leidenschaft und Teamgeist mit, ...

Werbung