Werbung

Nachricht vom 25.07.2021    

Wochenendarbeit der Polizeiinspektion Neuwied

Die PI Neuwied stellte in der Innenstadt einen Autofahrer ohne Führerschein aber mit Fahne fest, am Haus am Pilz einen Steinewerfer, in Heimbach-Weis einen randalierenden polizeibekannten Mann, in Niederbieber einen E-Scooter-Fahrer unter Drogen und in Leutesdorf einen alkoholisierten, schlafenden Fahrer im Graben.

Symbolfoto

Neuwied-Innenstadt. In der Nacht vom 22. Juli auf den 23. Juli 2021 kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Neuwied in der Innenstadt den PKW eines 38-jährigen Mannes aus Neuwied. Neben der Tatsache, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist, wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Da festgestellt wurde, dass der Mann zum wiederholten Male ohne Fahrererlaubnis fuhr, wurde der PKW zum Zwecke der Einziehung sichergestellt.

Haus am Pilz. In der Nacht auf den 24. Juli 2021 wurde der Polizei gegen 3.15 Uhr eine Personengruppe auf dem Parkplatz des Hauses am Pilz gemeldet, die dort eine Party feiere. Außerdem habe eine der Personen mit einem Stein eine Scheibe beschädigt. Nach Ansprache durch den Geschädigten entfernten sich die Personen mit einem PKW. Letztlich wurde der Wagen im Rahmen der Fahndung angetroffen. Die Verantwortlichen erwartet nun ein Strafverfahren.

Heimbach-Weis. Am Samstag, 24. Juli 2021 wurde der PI Neuwied durch mehrere Anrufer ein durch den Ort laufender schreiender und randalierender Mann gemeldet. Der Mann, ein amtsbekannter 32-Jähriger, konnte schließlich in der Engersgaustraße gestellt werden, wo er sich zunächst vor den Beamten versteckte, sich jedoch dann drohend vor den Beamten aufbaute und "kämpfen" wollte. Hierbei bedrohte und beschimpfte er die Beamten ausdauernd. Letztlich musste der Mann mittels Taser zu Boden gebracht werden, wo er gefesselt werden konnte. Anschließend erfolgte die Unterbringung in eine psychiatrische Einrichtung. Weder der Mann noch die Beamten wurden bei dem Einsatz verletzt.



Niederbieber. Am Abend des 24. Juli 2021 kontrollierte eine Streife der PI Neuwied einen E-Scooter-Fahrer in der Aubachstraße in Niederbieber. Dabei wurden zum Einen festgestellt, dass der Scooter nicht versichert war, zum Zweiten stand der 20-jährige Fahrzeugführer unter Betäubungsmitteleinfluss. Außerdem wurden bei dem hinreichend polizeibekannten jungen Mann bereits benutzte Utensilien zum Konsum von Drogen sichergestellt. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, der Roller wurde wegen eines fehlenden Eigentumsnachweises sichergestellt.

Leutesdorf. Am frühen Morgen des 25. Juli 2021 wurde der Polizei Neuwied ein im Graben stehender PKW im Bereich der Brombeerschänke gemeldet. Die eingesetzten Beamten stellten einen 62-jährigen Mann schlafend in dem Fahrzeug fest. Der Spurenlage zufolge hatte der Mann versucht, an der späteren Einsatzstelle zu wenden und fuhr sich dabei fest. Nachdem der Geländewagen durch die hinzugezogene Feuerwehr gegen ein weiteres Abrutschen gesichert worden war, konnte der Mann aus seinem Fahrzeug befreit werden. Dem hochgradig betrunkenen Mann wurde eine Blutprobe entnommen.
(PM Polizeiinspektion Neuwied)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Quadfahrer entkommt der Polizei

St.Katharinen/Vettelschoß. Der flüchtige Quadfahrer befuhr dabei die Straße "Am Wasserturm", um von dort aus eine angrenzende ...

Hammeraktion mit Abstand: Der KiJub-Bauspielplatz

Neuwied. Ganz wichtig: Hämmern und bauen können nur diejenigen, die sich vorher einen Bauplatz reserviert haben. Dies kann ...

Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

Bad Honnef. Einige Vermutungen gab es: Ein Kran oder eine Baustelle galten als Auslöser, was aber nicht stimmte. Ein Mitarbeiter ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Freitag insgesamt 23 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI sinkt auf ...

Handys für Hummel, Bienen und Co. - NABU Sammelaktion

Puderbach. Was passiert damit? Wiederaufbereitung und Verkauf innerhalb Europas. Die Rohstoffgewinne, das Geld aus der NABU ...

Weitere Artikel


Leseratten aufgepasst: Bücherschrank in Urbach

Urbach. Als Silvana Kopper und Sabrina Sommer mit dieser tollen Idee an den VVV herantraten, musste der Verein nicht lange ...

Buchtipp: „Erlesene Reise“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Liebespaare driften aufgrund von Intrigen und Missverständnissen auseinander, verharren in Sehnsucht ...

Neustart der beliebten Nachmittage der Seniorenakademie Horhausen

Horhausen. Los geht es bereits um 14.30 Uhr (mithin eine halbe Stunde früher wie sonst) mit Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr ...

Sozialverband VdK – Kreisverband Neuwied spendet für Wiederaufbau

Neuwied. Aus steuerlichen Gründen lässt es die VdK-Satzung leider nicht zu, aus Mitgliedsbeiträgen Spenden zu tätigen oder ...

Trierer Weihbischof spendet Firmsakrament in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Vorbereitung auf die Firmung konnte aufgrund des Corona-Virus im überwiegenden Teil nur digital stattfinden. ...

Tierschutz – Ein Ehrenamt mit Leidenschaft

Bad Honnef. Sie alle bringen ganz viel Herzblut, Engagement, Empathie, Hilfsbereitschaft, Leidenschaft und Teamgeist mit, ...

Werbung