Werbung

Nachricht vom 21.07.2021    

Sportschützen Burg Altenwied ziehen erfolgreiche Bilanz

Seit zwei Jahren verhindert Corona nun schon den normalen Trainings- und Wettkampfbetrieb bei den Sportschützen, sodass alle sehnsüchtig auf das Ende der Pandemie hoffen.

Ehrung für den umtriebigen Vorsitzenden der Sportschützen Burg Altenwied, Hanspeter Wester (ganz rechts) und die Deutsche Meisterin, Iris Zwick durch den Bezirksvorsitzenden Wolfgang Hartwig. Foto: Hans Hartenfels

Strauscheid. So auch Hanspeter Wester, der Vorsitzende eines der erfolgreichsten Schießsportvereine in Deutschland, auf der Jahreshauptversammlung der Sportschützen Burg Altenwied, die man unter Beachtung der Hygienevorschriften im Strauscheider Schützenhaus abhielt. Der Sportbericht von Sportleiter Günther Sterzer musste sich daher zwangsläufig auf das Jahr 2019 beziehen, in dem man letztmalig um Ringe und Punkte kämpfte und den Namen des kleinen, aber äußerst erfolgreichen Vereins einmal mehr in Deutschland verbreitete.

Begonnen hatte alles bei den Meisterschaften auf Kreisebene mit 85 Starts, die 42 mal mit Gold, 22 mal mit Silber und 16 mal mit Bronze belohnt wurden.

Bei der Meisterschaft des Bezirks Koblenz gab es 75 Starts und 23 Gold-, 18 Silber- und 8 Bronzeplätze. Nächste Station sind dann die Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes, von denen Karsten Hahn, Heribert Lodde, Hanspeter Wester und Hans Stauf Goldmedaillen in der Einzelwertung ins Wiedtal brachten. Für Udo Bonn, Günther und Christa Sterzer und Iris Zwick gab es Silber und erneut Bonn, Wester, Otto Sonnenberg und Christa Sterzer vervollständigten die Medaillensammlung mit Bronze.

Damit gaben sich die Burg Altenwieder aber noch lange nicht zufrieden und standen in schöner Regelmäßigkeit bei der Mannschaftswertung zu dritt auf dem Treppchen. Hanspeter Wester, Peter Jelinski und Udo Bonn gewannen den olympischen Kleinkaliber-Liegendkampf. Hans Stauf, Wester und Hans Hartenfels sicherten sich Gold im Wettbewerb Zimmerstutzen-Auflage. Heribert Lodde, Iris Zwick und Otto Sonnenberg gewannen die Disziplin KK-50-Meter-Auflage und Christa und Günther Sterzer im Verein mit Wester holten Gold im Wettbewerb Luftgewehr-Auflage.

Silber gab es für Lodde, Zwick und Sonnenberg für LG-Auflage, Stauf, Wester und Günther Sterzer bei KK-50-m-Auflage, und für Zwick, Sonnenberg und Lodde beim Auflage-Wettbewerb 100 Meter. Vervollständigt wurde die Medaillenflut durch Stauf, Wester und Günther Sterzer durch Bronze im KK-100-m-Auflage-Wettbewerb.



Erfahrungsgemäß sehr hoch sind die Limitzahlen für eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, aber auch hier wollten die Wiedtaler nicht ohne Medaille nach Hause kommen und bewiesen ihr Können mit dem Bronzeplatz im KK-Liegendkampf, errungen auf der Olympia-Schießsportanlage in München von Wester, Bonn und Jelinski.

Die gleiche Farbe hatte die Medaille, die Iris Zwick sich in Hannover im Wettbewerb KK-50-m-Auflage sicherte, um dann den Triumph in Dortmund zu krönen und Deutsche Meisterin im Wettbewerb Luftgewehr-Auflage wurde. Alles im allem wieder eine tadellose Bilanz, die sich künftig noch verbessern wird, können die Burg Altenwieder doch mit Regina Potstawa ein Neumitglied begrüßen, das ebenfalls Gold, allerdings für Siegburg startend, bei den Deutschen Meisterschaften gewann.

Für Hanspeter Wester, der den Verein seit 2005 führt und als ausgesprochener Glücksfall betrachtet wird, war er doch schon 14 mal Deutscher Meister, gibt beim Rheinischen Schützenbund Lehrgänge im Auflageschießen und ist jederzeit bereit, sein Wissen weiter zu geben, gab es durch den Bezirksvorsitzenden Wolfgang Hartwig aus Höhr-Grenzhausen die Medaille für Förderung und Verdienste des Rheinischen Schützenbundes.

Bei den Wahlen setzte man auf Kontinuität und bestätigte die bisherigen Amtsinhaber Hanspeter Wester als Vorsitzenden, Heribert Lodde als seinen Stellvertreter und Kassenwart, Iris Zwick als Geschäftsführerin und Günther Sterzer als Sport- und Jugendwart. Josef Saal und Karsten Hahn werden die Kasse prüfen und mit einer geringfügigen Beitragserhöhung beschloss man die harmonisch verlaufene Versammlung mit der Hoffnung auf baldigen Trainings- und Wettkampfbeginn. –hh-


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


KK-Schützengesellschaft Oberbieber ehrt Mitglieder

Neuwied-Oberbieber. Der Vorstand trug seine Berichte per Power-Point-Präsentation vor. Geschäftsführer Thomas Fleischer ...

Doppeltes Heimdebüt für die Jungs vom Wasserturm: FV Engers startet in neue Saison

Engers. Bei den beiden Heimspielen am Samstag, 13. August, um 15.30 Uhr gegen Kirchberg und am folgenden Mittwoch, 17. August, ...

KK-Schützengesellschaft Oberbieber gratuliert Trophäenjägern

Neuwied-Oberbieber. Viel geändert hat sich allerdings nicht, auch der neue König heißt: Sonja Etteldorf, sehr zu ihrer eigenen ...

EHC Neuwied holt Zwei-Wege-Verteidiger Rieger

Neuwied. Nachdem Maximilian Rieger in der vergangenen Saison für den Neusser EV sowie Meister EV Duisburg spielte, geht es ...

Bärenkopplauf bestritt nächste Runde - VfL Waldbreitbach begrüßte fast 200 Läufer

Waldbreitbach. Bei der zweiten Auflage des Bärenkopplaufs war der Sieger ein alter Bekannter: Mit einer Zeit von 45:29 Minuten ...

Sportschützen Burg Altenwied holen Medaillen bei Landesverbandsmeisterschaft

Strauscheid. Landesmeister wurden Heribert Lodde in der Disziplin Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt, Regina Potstawa und Christa ...

Weitere Artikel


Kreisverwaltung chartert Helferbusse ins Katastrophengebiet

Kreis Neuwied/Ahrweiler. Die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten im zerstörten Ahrtal laufen auf Hochtouren. Seit der Katastrophe ...

Neun Corona-Neuinfektionen im Kreis Neuwied

Neuwied. Keine Neuinfektionen verzeichnen die Verbandsgemeinden Asbach, Dierdorf, Linz, und Unkel.

Das Impfzentrum meldet: ...

Recyceln statt Wegwerfen: Aus Kippen werden Ascher

Neuwied. Hintergrund ist eine Initiative der SPD-Fraktion im Stadtrat. Zu deren Umsetzung wurde die Stadt Fördermitglied ...

Top Speaker Silke Klapdor verleiht Löwinnenaward

Neuwied. Als Osteopathin beschäftigt sie sich seit vielen Jahren in ihrem Zentrum für Osteopathie und Naturheilkunde, kurz ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Region. Die Abfallgebühren wurden wie jedes Jahr zum 30. Juni fällig. Durch den vor einigen Jahren eingeführten Dauergebührenbescheid ...

Ellen Demuth auf Sommertour – Station beim Verein Schattentöchter

Neuwied. „Projekt Schattentöchter“ wurde im Juli 2017 gegründet und ist eine Beratungsstelle, die mit aufsuchender Arbeit ...

Werbung