Werbung

Nachricht vom 21.07.2021    

Top Speaker Silke Klapdor verleiht Löwinnenaward

Riesengroßen Applaus und den Platin Award für ihre Bühnenperformance erntete Silke Klapdor beim Internationalen Speakerslam in Mastershausen mit ihrer Key: ‘Klein, aber aha!‘. Die Neuwiederin zählt zu den ausgezeichneten Top Speakern der Branche und ist ebenso in unserer Region niemand Unbekanntes.

Silke Klapdor. Fotos: privat

Neuwied. Als Osteopathin beschäftigt sie sich seit vielen Jahren in ihrem Zentrum für Osteopathie und Naturheilkunde, kurz ZON, in Altwied mit allen Belangen rund um die Bedürfnisse von groß und klein. Außerdem ist ihr als jahrelanges Mitglied und Partnerdirektorin der Unternehmergruppe BNI die Vernetzung und das Wohl der Region ein großes Anliegen. Jetzt heißt es für Silke Klapdor als Expertin für Gesundheits- und Entwicklungsprozesse durchzustarten und genau in diesem Bereich beschäftigt sie sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema der Persönlichkeitsentwicklung. Den Körper, die Seele und den Charakter besser zu verstehen und Möglichkeiten zu finden, wie Menschen sich in ihrem Alltag stark machen können – genau damit hat Silke Klapdor nicht nur den Top Speaker der Branche Hermann Scherer überzeugt.

Bereits im Oktober 2020 konnte sie mit ihrer persönlichen Geschichte Mut machen und zum Nachdenken anregen. Beim Speaker Slam im Juni 2021 inspirierte sie nicht nur das Publikum aus bekannten Speakern unterschiedlicher Branchen, sondern auch die hochkarätige Jury um Jörg Rositzke (Hamburg 1 Fernsehen), Anke Rositzke (Coachin), Marie Christine Carillo (Bourdon Verlag), Martina Kapral (Redneragentur) uns Mirjam Saeger (Autoren Coachin), Marco Braun sowie Kerstin Scherer.

„Ich möchte Menschen Mut machen, mit kleinen Dingen ihr Leben zu verbessern, zu verändern und dabei ihre Persönlichkeit zu stärken.“ - aus Silke Klapdors Mund klingt es so einfach und genial. Findet auch Mirjam Saeger mit der Silke in den letzten Monaten intensiv an ihrem ersten Buch gearbeitet hat, welches im August erscheint. In ihrem Buch mit dem gleichnamigen Titel „Klein – aber aha!“ geht es darum, herauszufinden was für ein Charakter man ist und was diesen ausmacht. Außerdem steht die Frage im Fokus, wie man seinen Charakter am besten ausleben und zur Geltung bringen kann. Silke fragt nach den Dingen, nach denen oft keiner fragt. Sie beschäftigt sich mich Themen, die im hektischen Alltag oftmals keinen Platz finden und doch so wichtig sind. Es geht darum, herauszufinden, was einen schwächt oder stärkt und vor allem, was man im Leben wirklich braucht, um glücklich zu sein.



In Einzel- und Gruppencoachings zeigt Silke Wege, die dir helfen, diese Fragen zu beantworten. Aber auch digital kann man Silke in Onlinekursen über regionale Grenzen hinaus erleben. Wer sich vorab ein Bild machen möchte, der hat es einfach. Bereits seit einigen Monaten gibt es bei Silke Klapdor jede Menge Podcast über Seelen- und Persönlichkeitsthemen. Damit regt sie nicht nur zum Reflektieren an, sondern fungiert vielmehr als Motivator. Menschen sollen lernen, ihren Körper, ihre Seele und ihren Charakter besser zu verstehen und gleichzeitig Kraft für den Alltag zu schöpfen, um sich starkzumachen. Sie spricht neben Themen wie Angst auch an, wie man Freude empfindet, Abschied nimmt oder lernt loszulassen. Dabei gibt es prinzipiell keine Grenze für sie. Ob jung oder alt, ob reich oder arm –mit ihren Themen berührt und erreicht sie jeden. Diese Erwartung stützt sie auf ihre langjährige Erfahrung und genau deswegen möchte Sie im Jahr 2021 Menschen dafür auszeichnen.

Mit ihrem Löwinnenaward setzt Silke Klapdor ein Zeichen. Menschen auszeichnen, die aus ihrem inneren Angsthasen einen Löwen oder eine Löwin gemacht haben. Menschen, die Mut hatten, sich selbst zu betrachten und das Gute nach außen zu tragen. Diesen Herbst wird dieser zum ersten Mal verliehen und der Preisträger in einem Jahrbuch festgehalten. Dabei geht es um Wertschätzung. Ein für Silke Klapdor so wichtiger Aspekt. Das ist auch das, was sie als Person ausmacht. Dies können alle bestätigen, die bereits das Vergnügen hatten, mit ihr zu arbeiten. Der nächste Schritt ist es, dies noch vielen weiteren Menschen zu ermöglichen. Mit Firmen-Events und Gesundheitsworkshops für die Mitarbeiter bringt Silke Klapdor neuen Schwung in unsere regionalen Unternehmen. Dabei legt sie den Fokus auf den Menschen und seinen Charakter. Also genau auf das, was uns in dieser hektischen Welt leider viel zu oft untergeht. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Der seit Freitag, 30. Juli um 6.15 Uhr, vermisste 60-jährige Klaus-Johannes S. aus dem Sankt Josefshaus in Hausen/Wied wurde von der Polizei aufgefunden.


Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 30. Juli sieben neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 85.


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Das Bundeskabinett hat heute (30. Juli) die vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegte Verordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 beschlossen.


Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Wer einer Wanderung einmal das gewisse Etwas verpassen möchte oder einfach mal was Neues erleben will, sollte vielleicht eine Alpakawanderung in Betracht ziehen. Auf teilweise mehrstündigen Touren kann man gemeinsam mit einem vierbeinigen Begleiter die Natur auf ganz besondere Weise genießen.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Region. Alle Einreisenden ab 12 Jahren müssen ab Sonntag, 1. August, ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen können. Wer ...

AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Hausen. Der seit dem heutigen Freitag, 30.07.2021, Vermisste 60-Jährige
konnte von Kräften der Polizei wohlbehalten aufgegriffen ...

Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 30,6 und dürfte morgen wieder sinken. Die sieben Neuinfektionen verteilen ...

Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Kisselmühle Alpakatrekking
Inmitten des schönen Rheingaus gelegen und nicht allzu weit vom Westerwald entfernt, findet ...

„Harley“ durfte sichergestellt werden

Region. Zur effektiven Durchsetzung der Verbotsverfügung des Bundesministeriums des Innern, durch die der „Hells Angels Motorradclub ...

Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Weitere Artikel


Sportschützen Burg Altenwied ziehen erfolgreiche Bilanz

Strauscheid. So auch Hanspeter Wester, der Vorsitzende eines der erfolgreichsten Schießsportvereine in Deutschland, auf der ...

Kreisverwaltung chartert Helferbusse ins Katastrophengebiet

Kreis Neuwied/Ahrweiler. Die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten im zerstörten Ahrtal laufen auf Hochtouren. Seit der Katastrophe ...

Neun Corona-Neuinfektionen im Kreis Neuwied

Neuwied. Keine Neuinfektionen verzeichnen die Verbandsgemeinden Asbach, Dierdorf, Linz, und Unkel.

Das Impfzentrum meldet: ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Region. Die Abfallgebühren wurden wie jedes Jahr zum 30. Juni fällig. Durch den vor einigen Jahren eingeführten Dauergebührenbescheid ...

Ellen Demuth auf Sommertour – Station beim Verein Schattentöchter

Neuwied. „Projekt Schattentöchter“ wurde im Juli 2017 gegründet und ist eine Beratungsstelle, die mit aufsuchender Arbeit ...

SPD Engers: Bushaltstelle endlich fertigstellen

Neuwied-Engers. In der Neuwieder Straße, eingangs Engers, wurden die Bordsteine neu gemacht, aber weder die Baustelle beendet ...

Werbung