Werbung

Nachricht vom 21.07.2021    

Ellen Demuth auf Sommertour – Station beim Verein Schattentöchter

Gleich zu Anfang der Sommertour von Ellen Demuth, MdL, stand mit dem Besuch von „Projekt Schattentöchter“ schwere Kost auf dem Programm: Die Abgeordnete traf sich zum Gespräch mit den beiden Sozialarbeiterinnen des Vereines.

Ellen Demuth (rechts) im Gespräch mit Betty Kneisler vom Verein Schattentöchter. Foto: privat

Neuwied. „Projekt Schattentöchter“ wurde im Juli 2017 gegründet und ist eine Beratungsstelle, die mit aufsuchender Arbeit Frauen berät, die als Prostituierte arbeiten. Auf Wunsch werden diese Frauen beim Ausstieg aus diesem Gewerbe beraten und begleitet. Ein weiteres wichtiges Anliegendes Vereines ist die Aufklärungsarbeit. Neben den beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen arbeiten 15 ehrenamtliche Frauen und Männer für den Verein.

Betty Kneisler, eine der beiden Sozialarbeiterinnen, gab tiefe und ausführliche Einblicke in ihre Arbeit. Ellen Demuth berichtet: „Entgegen der weitläufig verbreiteten Meinung, vor allem bei Männern, steht fest, dass neun von zehn Frauen sich aus der Not heraus prostituieren oder sogar dazu gezwungen werden. Dies macht deutlich, dass ein Umdenken in unserer Gesellschaft stattfinden muss: Käufliche Sexualität muss verboten werden, kein Mensch darf verkäuflich sein, und Sexualität darf nie erzwungen werden. Die Schilderungen von Frau Kneisler machen einmal mehr deutlich, wie schwierig es ist, für Einrichtungen wie Frauenhäuser oder Beratungsstellen finanzielle Unterstützung in ausreichendem Maße zu generieren.

Der Verein plant im Moment die Einrichtung eines ‚Hoffnungshauses‘ mit fünf Plätzen für von Prostitution betroffene Frauen. Dafür stellt er einen Spendenantrag an ‚Aktion Mensch‘. Dieses Vorhaben werde ich nach Kräften unterstützen.“ Ellen Demuth betont: „Auch die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit, die der Verein leistet, ist wichtig, vor allem für unsere Kinder. Ich werde mich dafür einsetzen, dass an Schulen viel mehr in diesem Bereich geleistet wird. Denn leider, so berichten die Sozialarbeiterinnen, ist das Thema Pornografie auch an Schulen präsent, und das schon bei Schülerinnen und Schülern ab einem Alter von 11 Jahren. Pornos anzuschauen darf nicht zum Normalfall werden, denn dadurch steigt die Gewaltbereitschaft und die Suchtgefahr in diesem Bereich. Die Methode ‚Loverboy‘ gefährdet unsere jungen Schülerinnen. Projekte wie „Fit for Love“, die es beispielsweise in Hamburg gibt, müssen die Lehrpläne ergänzen, um unsere Kinder frühzeitig aufzuklären. Vereine wie „ProjektSchattentöchter“ könnten diese Projekte durchführen, und dazu beitragen, dass Kinder lernen, dass Liebe und Sex nichts mit Zwang und Gewalt zu tun haben. Beziehungen führen kann man erlernen, und vor allem, dass diese immer selbstbestimmt und freiwillig sein müssen.“



„Ein letzter Bereich, der mir wichtig ist, ist die Ausbildung von Polizisten und Sozialarbeitern. In den Lehrmodulen dieser beiden Studienbereiche sollte die Thematik Sexualdelikte einen größeren Raum einnehmen, damit später im Berufsleben ein professioneller Umgang damit möglich ist. (PM)


Mehr zum Thema:    CDU   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Der seit Freitag, 30. Juli um 6.15 Uhr, vermisste 60-jährige Klaus-Johannes S. aus dem Sankt Josefshaus in Hausen/Wied wurde von der Polizei aufgefunden.


Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 30. Juli sieben neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 85.


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Das Bundeskabinett hat heute (30. Juli) die vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegte Verordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 beschlossen.


Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Wer einer Wanderung einmal das gewisse Etwas verpassen möchte oder einfach mal was Neues erleben will, sollte vielleicht eine Alpakawanderung in Betracht ziehen. Auf teilweise mehrstündigen Touren kann man gemeinsam mit einem vierbeinigen Begleiter die Natur auf ganz besondere Weise genießen.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreisel am Wasserturm in Engers bleibt Streitthema

Engers. Zum Zeitpunkt der Entscheidung war es jedoch für die Mehrheit der Engerser Ortsbeiratsmitglieder die einzige realisierbare ...

Bendorf radelt auch in diesem Jahr für ein gutes Klima

Bendorf. Einzeln oder in Teams geht es darum, vom 6. bis 26. September mit Fahrrad, Rennrad oder Pedelec so viele Kilometer ...

Sportplatz Dierdorf ergrünt - Infoveranstaltung der Grünen

Dierdorf. Treffpunkt ist der kleine Marktplatz vor der katholischen Kirche. Von hier aus gibt es einen Spaziergang zum Sportplatz. ...

Podiumsdiskussion: Generation Corona-Kita, Schule und Ausbildung

Neuwied. Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf Kita, Schule und Ausbildung? Darüber wollte der Grüne Bundestagskandidat ...

Marktstraße: Sanierungsbeginn in erster Augustwoche

Neuwied. Dieser Abschnitt wird grundlegend erneuert; heißt: Der vorhandene Aufbau wird abgetragen, der Oberbau der Straße ...

Umfrage zur nachhaltigen Stadtentwicklung in Bad Honnef

Bad Honnef. Daten und Antworten werden vollständig anonymisiert und absolut vertraulich behandelt.

Der Klimawandel führt ...

Weitere Artikel


Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Region. Die Abfallgebühren wurden wie jedes Jahr zum 30. Juni fällig. Durch den vor einigen Jahren eingeführten Dauergebührenbescheid ...

Top Speaker Silke Klapdor verleiht Löwinnenaward

Neuwied. Als Osteopathin beschäftigt sie sich seit vielen Jahren in ihrem Zentrum für Osteopathie und Naturheilkunde, kurz ...

Sportschützen Burg Altenwied ziehen erfolgreiche Bilanz

Strauscheid. So auch Hanspeter Wester, der Vorsitzende eines der erfolgreichsten Schießsportvereine in Deutschland, auf der ...

SPD Engers: Bushaltstelle endlich fertigstellen

Neuwied-Engers. In der Neuwieder Straße, eingangs Engers, wurden die Bordsteine neu gemacht, aber weder die Baustelle beendet ...

Vermesser durch Radlader verletzt und PKW-Fahrer unter Drogen

Linz. Ein 37-jähriger Mann aus Linz befuhr mit einem Radlader die Asbacher Straße (L 253), aus Richtung Ortsausgang Linz ...

Holländische Pfadfinder machen Schlosspark sauber

Bendorf-Sayn. Ausgestattet mit Müllsäcken und Handschuhen machte sich die Gruppe der dreizehn Jugendlichen mit viel Elan ...

Werbung