Werbung

Nachricht vom 21.07.2021    

Waldorfkindergarten Bendorf schließt nach 40 Jahren

Nach 40 Jahren schließt der Waldorfkindergarten Bendorf zum 31. Juli 2021 seine Türen. Er war eine der insgesamt acht Kindertagesstätten der Stadt Bendorf und wurde durch Zuschüsse vom Land, dem Kreis und der Stadt mitfinanziert.

Schaukasten am Waldorfkindergarten Bendorf. Foto: privat

Bendorf. Das neue Kita-Zukunftsgesetz des Landes bringt erhebliche bauliche Anforderungen mit sich und greift ab dem 1. Juli 2021. Für die Betreuungszeiten, das Mittagessen und das Personal bräuchte es umfangreiche bauliche Maßnahmen für Ess-, Ruhe- und Nebenräume.

Die Räumlichkeiten wurden 1981 von der Stadt Bendorf zur Verfügung gestellt und vom Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik in Koblenz e.V. als Träger angemietet, um die erste Waldorfeinrichtung in dieser Gegend aufbauen zu können. Aus dieser Initiative erwuchs 1984 der Neuwieder Waldorfkindergarten; 1985 erfolgte die Gründung der Rudolf-Steiner-Schule Mittelrhein in Neuwied.

Anlässlich der Abschiedsfeier am Samstag, 17. Juli zeigte sich, dass viele Menschen der Region schöne Erinnerungen mit dem Waldorfkindergarten Bendorf verbinden. Anwesend waren Gründungsmitglieder, Vertreter des Trägervereins, ehemalige und jetzigen Erzieherinnen und natürlich Eltern der Kindergartenkinder.

Hierbei wurde gemeinsam Rückschau gehalten und es wurde nochmals bewusst, welche Impulse eine doch kleine Gruppe von begeisterten Menschen vor 40 Jahren in dieser Region gesetzt hat.

Den betroffenen Familien und Mitarbeiterinnen ist das Angebot gemacht worden, in den Neuwieder Waldorfkindergarten Wiedwichtel (Neuwied-Niederbieber) zu wechseln, das auch zum größten Teil angenommen wurde. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Der seit Freitag, 30. Juli um 6.15 Uhr, vermisste 60-jährige Klaus-Johannes S. aus dem Sankt Josefshaus in Hausen/Wied wurde von der Polizei aufgefunden.


Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 30. Juli sieben neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 85.


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Das Bundeskabinett hat heute (30. Juli) die vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegte Verordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 beschlossen.


Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Wer einer Wanderung einmal das gewisse Etwas verpassen möchte oder einfach mal was Neues erleben will, sollte vielleicht eine Alpakawanderung in Betracht ziehen. Auf teilweise mehrstündigen Touren kann man gemeinsam mit einem vierbeinigen Begleiter die Natur auf ganz besondere Weise genießen.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Region. Alle Einreisenden ab 12 Jahren müssen ab Sonntag, 1. August, ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen können. Wer ...

AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Hausen. Der seit dem heutigen Freitag, 30.07.2021, Vermisste 60-Jährige
konnte von Kräften der Polizei wohlbehalten aufgegriffen ...

Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 30,6 und dürfte morgen wieder sinken. Die sieben Neuinfektionen verteilen ...

Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Kisselmühle Alpakatrekking
Inmitten des schönen Rheingaus gelegen und nicht allzu weit vom Westerwald entfernt, findet ...

„Harley“ durfte sichergestellt werden

Region. Zur effektiven Durchsetzung der Verbotsverfügung des Bundesministeriums des Innern, durch die der „Hells Angels Motorradclub ...

Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Weitere Artikel


Holländische Pfadfinder machen Schlosspark sauber

Bendorf-Sayn. Ausgestattet mit Müllsäcken und Handschuhen machte sich die Gruppe der dreizehn Jugendlichen mit viel Elan ...

Vermesser durch Radlader verletzt und PKW-Fahrer unter Drogen

Linz. Ein 37-jähriger Mann aus Linz befuhr mit einem Radlader die Asbacher Straße (L 253), aus Richtung Ortsausgang Linz ...

SPD Engers: Bushaltstelle endlich fertigstellen

Neuwied-Engers. In der Neuwieder Straße, eingangs Engers, wurden die Bordsteine neu gemacht, aber weder die Baustelle beendet ...

„Neuwied blüht auf!“ lädt ein zum Staunen und Mitmachen

Neuwied. In Reih und Glied marschieren sie rhythmisch und geräuschvoll durch das unbekannte Revier der Neuwieder Innenstadt. ...

Wildunfälle, flüchtiger LKW-Fahrer und schwer verletzter Fußgänger

Linz. Im Zusammenhang mit den wiederholt registrierten Wildunfällen weist die Polizei daraufhin, dass derzeit ein erhöhter ...

Dierdorfer Trauercafé bietet wertvolle Unterstützung für Hinterbliebene

Dierdorf. Im Internet suchte sie nach entsprechenden Hilfsangeboten und fand so zu den Angeboten für Trauernde des Neuwieder ...

Werbung