Werbung

Nachricht vom 20.07.2021    

Schulgemeinschaft der Ludwig-Erhard-Schule setzt ein klares Zeichen

Vielfalt und Menschlichkeit statt Diskriminierung und Intoleranz - unter diesem Motto stand die Fotoaktion von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften der Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied. Dafür formierten sie sich mit Flaggen und Mundschutz in Regenbogenfarben zu einem großen Herzen.

Pride-Aktion der LES. Foto: Ludwig-Erhard-Schule

Neuwied. Fiona, Schülerin des beruflichen Gymnasiums, spricht aus, was die Teilnehmenden antreibt: „Mensch ist Mensch! Es ist egal, welche Orientierung der Mensch hat. Jeder ist gleich viel wert.“ Das wünscht sich auch ihr Mitschüler Leo: „Ich mache bei dieser Aktion mit, da ich der LGBT*-Community angehöre und häufig Diskriminierung erlebe.“ Und seine Mitschülerin Noelia ergänzt: „Es ist mir wichtig, mich zu engagieren, denn es ist gerade vieles im Wandel und soll sich auch weiterhin positiv entwickeln!“

Die Ludwig-Erhard-Schule fördert als UNESCO-Projektschule das Engagement, die Meinungsbildung, das kritische Denken und die Toleranzentwicklung ihrer Schülerinnen und Schüler in vielen Projekten und Arbeitsgemeinschaften. Damit werden sie als aktive und verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger auf das Leben und den Alltag im vereinten Europa und der globalen Welt vorbereitet. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Raiffeisendruckerei nachhaltig: Bald kommt Strom von der Sonne

Neuwied. Gebaut wird auf einer anliegenden Brachfläche neben dem Betrieb, auf dem sich früher ein Sägewerk befand: Hier ist ...

Deichstadtfest Neuwied: Vier Tage Party und gute Laune

Neuwied. Viel zu schnell ging es wieder vorbei, das beliebte Deichstadtfest. Während am Donnerstag und Freitag das Programm ...

Balkon-Photovoltaik: Stadt Neuwied gibt ihren Bürgern 100 Euro dazu

Neuwied. Wie der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag der Verwaltung beschlossen hat, werden zwei Fördertöpfe ...

Neue Bistromöbel für das "Haus der kleinen Lebenskünstler" in Unkel

Unkel. Die beauftragte Schreinerei Stefan Krupp aus Erpel steuerte kostenlos das Material für das kindgerechte Mobiliar bei. ...

Windhagen-Marathon generiert beeindruckende 10.000 Euro Spenden für bedürftige Kinder

Windhagen. Der Windhagen-Marathon, der bei glänzendem Sonntagswetter im und rund um das Josef-Rüddel-Forum in Windhagen stattfand, ...

Bedarfsplanung muss reformiert werden: 123 Bewerbungen auf 9,5 psychotherapeutische Sitze

Mainz. Das Interesse ist riesig, der Bedarf der Patienten auch. Die derzeitige Bedarfsplanung lässt aber aktuell nicht mehr ...

Weitere Artikel


Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Steuerliche Hilfsmaßnahmen für Betroffene der Unwetter-Katastrophe

Neuwied. „Wir lassen die von der Katastrophe betroffenen Bürgerinnen und Bürger in dieser Ausnahmesituation nicht alleine. ...

Westerwälder Rezepte: Buttermilch-Brötchen

Region. Die leckeren Brötchen sind einfach herzustellen, aber Zeit zum Gehen muss man ihnen lassen. Das Rezept ergibt zehn ...

Erfolgreich die Höhere Berufsfachschule abgeschlossen

Neuwied. Sie absolvierten die höhere Berufsfachschule der LES entweder in der Fachrichtung Wirtschaft oder in der Fachrichtung ...

14 Rhein-Wied-Athleten holen 9 Siege

Neuwied. Darüber hinaus überprüfte Kai Kazmirek in Frankfurt seine Form kurz vor Olympia.

Bei den Oranienkampfspielen ...

Damen-50-SG TC steigen auf

Steimel. Seit 2016 bilden die Damen 50 der beiden Tennisvereine TC RW Flammersfeld und TC Steimel eine Spielgemeinschaft ...

Werbung