Werbung

Nachricht vom 18.07.2021    

Deich und dessen Geschichte kennenlernen

Seit vielen Jahrzehnten schützt der unter Bürgermeister Robert Krups initiierte und vollendete Deich die Neuwieder vor den teils verheerenden Hochwassern des Rheins. Im Moment bewährt er sich einmal wieder. Doch wie funktionieren die weitläufigen Deichanlagen eigentlich? Eine Führung verschafft Interessierten Klarheit.

Krups-Denkmal auf dem Neuwieder Deich. Foto: privat

Neuwied. Bei einem um 14 Uhr beginnenden Rundgang am Sonntag, 25. Juli, erfahren Teilnehmende viel Wissenswertes über die Geschichte der Hochwasser in Neuwied, die daraus folgende Notwendigkeit des Deichbaus, die schweren Deichtore, die Funktionsweise der Pumpwerke und den ausgeklügelten Alarmierungsplan bei Hochwasser. Ein Spaziergang über die komplette Deichmauer und über ein Stück des Erddeichs ist Teil des Programms.

Die Kosten für die rund 90-minütige Informationstour betragen 5 Euro pro Person, 3 Euro für Kinder von 6 bis 14 Jahre. Eine Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist bis drei Tage vor dem angeführten Termin zwingend erforderlich, und die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631/802 5555; E-Mail: tourist-information@neuwied.de. Ein Überblick über alle Führungen steht im Internet unter www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzenproklamation am 13. November in der Turn- und Festhalle Gladbach

Gladbach. Neben einem bunten karnevalistischen Programm wird an diesem Abend auch die Liveband „De Knocheläcker" für beste ...

Trockene Zukunft - Wir müssen über das Wasser reden

Linz. Drei europäische Dürrejahre haben das Thema Wasserversorgung auf die politische Agenda gesetzt. In manchen Gegenden ...

Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

Stoffmarkt in Neuwied: Ein Paradies für Selbermacher

Neuwied. Anders als beim Online-Handel, hat hier jeder Besucher die Möglichkeit die Produkte in die Hand zu nehmen und die ...

Termine der Martinszüge in Neuwied

Neuwied. Hier die Termine im Einzelnen:
Gladbach: Freitag, 12. November, 17.45 Uhr Einstimmung in der katholischen Kirche, ...

Corona im Kreis Neuwied: Alle Indikatoren steigen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag insgesamt 47 Neuinfektionen über das Wochenende. Damit steigt der Inzidenzwert ...

Weitere Artikel


Hochwasser beschäftigte auch die Polizeiinspektion Bendorf

Bendorf. Am 17. Juli 2021 gegen 21:30 Uhr begingen drei Fußgänger den Feldweg in der Verlängerung zum Grubenweg in Bendorf. ...

Maler und Lackierer freigesprochen

Neuwied. Obermeister Bernd Becker aus Rheinbrohl und der Prüfungsausschuss-Vorsitzende Willi Pies aus Melsbach freuten sich ...

PI Neuwied: Diebstähle, Sachbeschädigung und Trunkenheit im Verkehr

Neuwied. Diebstähle
In der Bismarckstraße ließ der Geschädigte die Seitenscheibe seines Fahrzeugs offenstehen. Seine kurze ...

Lyrik-Matinee im Roentgen-Museum

Neuwied. Louise Glück gehört zu den großen Lyrikerinnen unserer Gegenwart und wurde 2020 „für ihre unverwechselbare poetische ...

Online-Befragung zum Einzelhandel in Neuwied

Neuwied. Es wird dabei insbesondere nach der räumlichen Einkaufsorientierung, dem Einkaufsverhalten aber auch nach allgemeinen ...

Ein längeres Leben und mehr Erfolg bei der Aufzucht von Jungtieren

Neuwied. Dies zeigt eine nun veröffentlichte Auswertung der durch die weltweite Zoogemeinschaft gesammelten und durch die ...

Werbung