Werbung

Nachricht vom 10.07.2021    

Schützen Oberbieber starten wieder mit dem Training

Es tut sich was bei den Oberbieberer Schützen. Durch Corona zum Stillhalten verurteilt, war man trotzdem nicht untätig und hat die Zwangspause zur Verschönerung der Übungsstätte in der Turnhalle der Friedrich-Ebert-Schule genutzt.

Blick in den renovierten Aufenthaltsraum und die Trefferanzeige bei der KK-Schützengesellschaft Oberbieber in der Friedrich-Ebert-Schule. Fotos: Hans Hartenfels

Oberbieber. Sitzpolster wurden erneuert, diverse Malerarbeiten vorgenommen, PC und Software auf den neuesten Stand gebracht und, damit das Ganze im rechten Licht scheint, auch die Beleuchtung erneuert. Im Corona-Jahr, oder soll man sagen: Jahren, hat die KKSG die Stadtwerke Neuwied als neuen Partner des Sports gefunden und durch deren finanzielle Unterstützung konnte die computergestützte Schießsportanlage auf den neuesten Stand gebracht werden. War doch die KKSG der erste Schießsportverein im Kreis Neuwied, der die Schußanzeige als Erster auf Elektronik umstellte.

Offiziell wieder starten will man am Mittwoch, dem 4. August, wenn es denn durch Corona erlaubt wird. Man trifft sich mittwochs ab 16 Uhr zum Training und freitags, ab 19 Uhr und würde sich über die Betreuung neuer Schützen, vornehmlich Jüngerer, sehr freuen. Zurzeit kann man wieder einen Jungschützen begrüßen, was umso erfreulicher ist, da das Sportschießen nach wie vor keine gute Presse erhält. Viele Außenstehende haben völlig falsche Vorstellungen, dort ginge es nur ums „Rumballern“. Das dem nicht so ist versichern Insider, wonach Sportschießen Konzentration, Fokussierung und innere Ruhe bedeutet und dadurch eine beruhigende Wirkung auf die durch die modernen Medien überaktiven Jugendlichen hat und sie „etwas runterholt“.
-hh-


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unfallverursacher gibt falsche Personalien an - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, dem 16. September erschien die Geschädigte bei der Polizeiinspektion Straßenhaus und gab einen Verkehrsunfall zu Protokoll, der sich am Mittwochabend um 21 Uhr auf der Landesstraße 258 ereignete.


Covid-Patienten-Zahl auf den Intensivstationen leicht gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, dem 17. September 23 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 392. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Region, Artikel vom 18.09.2021

Quadfahrer entkommt der Polizei

Quadfahrer entkommt der Polizei

Am Freitag, dem 17. September, gegen 19:30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Linz einen Quadfahrer auf der Hochstraße in St. Katharinen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug bei Erkennen der Kontrollabsicht jedoch stark, weshalb es zu einer Verfolgungsfahrt kam.


Mitarbeiter Ordnungsamt Stadt Bad Honnef identifiziert mysteriöses Geräusch

In den sozialen Medien hatte es seit einigen Nächten die Runde gemacht: Ein lautes Geräusch in der Innenstadt ließ die Anwohnenden nicht zur Ruhe kommen. Das Geheul, das in regelmäßigen Abständen auf- und abschwoll, war nicht zu überhören. Auch tagsüber war es auszumachen, allerdings wurde es dann durch andere Lärmquellen überdeckt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


TC Rheinbrohl: Einladung zum Familientag

Rheinbrohl. Der Tennisclub Rheinbrohl lädt am Samstag, 25. September ab 14 Uhr zu einem Familientag ein. Alle tennisbegeisterten ...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl: Hans Werner Kaiser erneut Vorsitzender

Hönningen-Rheinbrohl. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte erst jetzt der Ortsverbandstag des VdK Bad Hönningen-Rheinbrohl ...

„Echte Frauen-Power“: Landrat lobt Landfrauen

Neuwied. Sie wollen sich dabei nicht nur selbst präsentieren und für ihre Sache werben, sondern vor Ort auch gemeinsam über ...

Schlafen im Stroh: Kinder erleben Gut Birkenhof auf besondere Art

Bonefeld/Kurtscheid. Schlafen in den Boxen ihrer Lieblingspferde und Ponys (diese gaben ihr Zuhause mit dem allnächtlichen ...

Förderverein Brückrachdorf wählt neuen Vorstand

Brückrachdorf. Trotz der Einschränkungen ist der Verein stolz, mit einer Förderung der Raiffeisen-Region die Streuobstwiese ...

Neuer Vorstand leitet Rheinbreitbacher Bürgerverein

Rheinbreitbach. Neuer Vorsitzender ist nun Uwe Schwippert, seine Stellvertreterin heißt Heike Dobbelog. Lediglich der bisherige ...

Weitere Artikel


Integrative Kita Neuwied: Neues Klettergerüst erhalten

Neuwied. Der Neuwieder Klebespezialist spendete im Rahmen eines karitativen Leuchtturmprojektes 10.000 Euro an die Kita, ...

Daniela Schmitt: Rohstoffe für unser Leben

Mainz. „Rheinland-Pfalz ist ein rohstoffreiches Land. Wir alle nutzen Produkte, für die unsere Rohstoffe eine wichtige Grundlage ...

Amt für Schule und Sport: Sandra Thannhäuser neue Leiterin

Neuwied. „Wer beim Schul- und Sportamt arbeitet, der bleibt nah bei den Menschen und muss ein breites Netzwerk spannen“, ...

Personaltrainerin bei den Juniorenfußballern JSG Wiedtal

Niederbreitbach. Ungewohnt - weil der Ball weitestgehend fehlte - aber sehr interessiert zeigten sich die jungen Fußballer ...

Unfall: 25-Jährige aus Neuwied wird bei Winningen schwer verletzt

Winningen/Neuwied. Aus bislang nicht geklärter Ursache stießen gegen 20:25 Uhr zwei PKW auf der L125 bei Winningen im Begegnungsverkehr ...

Trierer Generalvikar zu Gast in Offener Gemeinde Heilig Kreuz Neuwied

Neuwied. „Hier gab es schon immer ein reges soziales Leben, das haben wir weiterentwickelt", sagt Dechantenkooperator Oliver ...

Werbung