Werbung

Nachricht vom 08.07.2021    

Lesetheater Bruchhausen zu Gast im Bürgerpark Unkel

Das Bruchhausener Lesetheater war am Sonntag, 4. Juli im Bürgerpark Unkel zu Gast. Lesen verwandelt – große Theaterdichtung im Glanz der Stimmen. Gelungener Auftakt eines Veranstaltungsprogramms im Bürgerpark Unkel.

von links: Bernd Grubba, Bruchhausener Lesetheater, Sibylle Meyer, Gemeinsam für Vielfalt e.V. und Marianne Troll, Bruchhausener Lesetheater. Foto: privat

Unkel. Beim Lesen in eine andere Rolle schlüpfen macht Spaß. „Wer Buchstaben zu Wörtern verbinden kann, kann Ensemble-Mitglied sein. Wer zuhört, ist Publikum und für den Applaus zuständig. Ins Theater gehen ist schön – selbst Theater machen ist fabelhaft! Wir lesen heitere, dramatische und bewegende Szenen aus der Weltliteratur. Alle sind eingeladen, mitzulesen oder zuzuhören – es wird garantiert lustig!“

Mit diesen Worten kündigte Marianne Troll, Initiatorin des seit 17 Jahren bestehenden Bruchhausener Lesetheaters ihre Veranstaltung im Bürgerpark an. Trotz Dauerregen fanden sich 23 Gästen – auch eine Achtjährige war darunter – in der offenen, überdachten Halle des Bürgerparks ein. „Wie schön, endlich wieder ein Lese-Theater“, freuten sich diejenigen vom Stammpublikum. Aber auch etliche neue Gäste kamen, um zunächst Zuhörer zu sein, aber dann auch selbst, begleitet vom Rauschen des Regens und den Lachern der Zuhörenden, zu lesen, und dabei kurze Zeit jemand anderes zu sein.

Gelesen wurden Texte aus der Feder von Loriot, Kurt Tucholsky Ken Campbell und Robert Gernhardt, alle amüsant und leicht skurril, sowie es die Kommunikation zwischen Menschen bisweilen ist. Die Lesenden wussten die Absurdität und den Witz der Situationen beim Lesen durch Stimme und Gestik wirkungsvoll zu unterstreichen. Das Publikum amüsierte sich prächtig.

Lesetheater bringt Menschen in ihrer Vielfalt zusammen

„Nach einem Jahr Corona-Pause sind wir nun endlich wieder auf Tournee und gern in den Bürgerpark gekommen“, stellte Marianne Troll fest. “Dies ist ein Ort, an dem Menschen einander in ihrer Vielfalt begegnen und über gemeinsame Aktivitäten näherkommen können“. Sibylle Meyer von Gemeinsam für Vielfalt e.V. (der Verein ist seit Jahresbeginn Pächter des ehemaligen Freibadgeländes), bekräftigte, dass dies durch diese erste Kooperationsveranstaltung gut gelungen sei.

Im Bürgerpark tut sich was

Im August 2021 wird eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „MITEINANDER REDEN“, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung beginnen, die den Dialog in Vielfalt über Gespräche und gemeinsame Aktivitäten fördern wird. Dabei werden zahlreiche lokale und regionale Kooperationspartner mitwirken.



Die Sportvereine, aber auch andere Organisationen nutzen die Halle und das Gelände wöchentlich für ihre Aktivitäten. Schulklassen verlegen ihre Abschlussfeier in den Bürgerpark und Familien den Kindergeburtstag, die Kirchen Gottesdienste für Kinder und Bibelgespräche. Die Veranstaltungen der Woche werden auf dem Info-Bildschirm im ehemaligen Kassenhäuschen angezeigt.

In der ersten Sommerferien-Woche wird die Trinitatis-Kirchengemeinde vom 19. bis 23. Juli im Bürgerpark ihr Ferien-Programm für Kinder durchführen. Gemeinsam für Vielfalt e.V. und seine Kooperationspartner laden in der letzten Ferienwoche vom 23. bis 27. August zu einem Ferienprogramm für Kinder und Familien ein, welches am 28. August mit einem Kinder- und Familien-Fest enden wird. Für Informationen und Fragen stehen die Vorsitzende Anja Rihm, Telefon 0160 – 99 60 89 46 oder anja.rihm@gfv-unkel.de und die Schriftführerin Sibylle Meyer, Telefon 02224 – 75367 oder sibylle.meyer@gfv-unkel.de zur Verfügung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 40 Fälle über das Wochenende - Quarantänezeiten verkürzt

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 20. September 40 neue Corona-Infektionen im Kreis über das Wochenende. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Die Quarantänezeiten wurden durch eine Landesverordnung verkürzt.


WTG-Schülerinnen für Deutschen Engagementpreis nominiert

Es geht um das Rennen beim Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021. Dieser wird für ehrenamtliches und gemeinnütziges Engagement in Deutschland vergeben. In diesem Jahr sind bundesweit 403 Gruppierungen oder Einzelpersonen für bürgerschaftliches Engagement nominiert.


Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Die Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17. bis 19. September berichtet von Diebstahl, einer großen Gruppe von Streithähnen und Unfällen.


Tierschutz Siebengebirge: Rückblick und Vorstandswahl

Am Freitag, dem 10. September kamen 40 Mitglieder ins ‚Hotel am Markt‘ in Bad Honnef-Aegidienberg, um an der Mitgliederversammlung des "Tierschutz Siebengebirge" teilzunehmen.


Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem schweren Motorradunfall in Wiedbachtal. Daneben mussten sich die Beamten unter anderem noch mit Graffiti-Schmierereien in Raubach befassen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Oldtimerfreunde stehen zusammen

Neuwied/Andernach. Josef Dünchel, Vorsitzender der Oldtimerfreunde Andernach, hatte mit seinen Clubkollegen zu diesem Benefiztreffen ...

SPD-Reparaturwerkstatt wieder offen

Engers. Wegen des riesigen Andrangs ist eine Anmeldung erforderlich unter engerspd@gmx.net oder Telefon 0151-50631226.
...

Mietbetrug, Diebstahl und Betäubungsmittel

Mietbetrug und Diebstahl
Unkel. Ein Mieter eines Gasthauses hat entgegen der vertraglichen Vereinbarung die letzten Mieten ...

Bobbycars für die Kita „Strünzer Pänz“ in Linz

Linz. Diese Fahrzeuge wurden bei dem Kinderfest der Werbegemeinschaft Linz im August genutzt, um die Rennstrecke von der ...

Feierstunde: Gedenktafel am Ort der Synagoge

Oberbieber. Seitdem war die einst bedeutende Synagoge im heutigen Neuwieder Stadtteil Oberbieber regelrecht „verschwunden“: ...

Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Schwerverletzter Motorradfahrer
Hausen. Am Sonntagmittag befuhr ein Motorradfahrer die Landesstraße 257 aus Richtung Hausen ...

Weitere Artikel


Abschied von Schloss Hagerhof

Bad Honnef. Zur Feier auf der Schlossterrasse kamen neben der ehemaligen Schulleiterin Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel auch ...

66 Minuten startet ab sofort wieder durch

Neuwied. Das Team um Oliver Grabus hat die Zeit der harten Lockdowns trotz schwieriger finanzieller Lage produktiv genutzt ...

KiJub legt Gewaltpräventionsprogramm vor

Neuwied. „Clever im Netz“ ist ein Anti-Cybermobbing-Training für Jungen und Mädchen von 11 bis 15 Jahren betitelt, das für ...

Im Buchholzer Moor wachsen zahlreiche gefährdete Pflanzenarten

Buchholz. Die Pflegemaßnahmen zum Erhalt der Moorheide werden seit vielen Jahren erfolgreich von den Mitgliedern des „Arbeitskreises ...

Kooperation: Big House und DRK suchen Freiwillige

Neuwied. Das Angebot richtet sich an junge Menschen ab 18 Jahren. Voraussetzungen sind das Interesse daran, Kinder und Jugendliche ...

Deichkinder gestalten die Zukunft

Neuwied. Ein Musical in Mumbai, eine Künstlerresidenz in Istanbul, ein Konzert in New York, die Gruppe NUANS findet für jeden ...

Werbung