Werbung

Nachricht vom 08.07.2021    

Neue Besuchsregelung im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Die aktuelle Entwicklung der Inzidenzwerte ermöglicht es dem Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS), das seit Wochen bestehende Besuchsverbot zu lockern. Ab sofort sind Besuche wieder möglich, wenn auch in einer eingeschränkten Form und unter strengen Auflagen.

Doktor Reinhold Ostwald. Foto: KHDS

Dierdorf/Selters. Konkret gelten folgende Regelungen: Die Besuchszeit ist auf den Zeitraum von 14 Uhr bis 18 Uhr täglich und auf höchstens eine Stunde und einen Besucher pro Patienten und Tag begrenzt. Beim Betreten des Krankenhauses und während des gesamten Aufenthaltes im Krankenhaus ist grundsätzlich eine FFP2-Maske zu tragen. Die Abstandsregeln sind zwingend einzuhalten.

Einlasskontrollen finden auch weiterhin statt. „Hierbei ist von Patienten, Besuchern und Begleitpersonen und externen Servicefirmen zwingend ein Nachweis vorzulegen – hierzu gehört, neben dem Nachweis einer vollständigen Impfung gegen Covid-19, ein negatives Schnelltest-Ergebnis oder ein schriftlicher Nachweis als Covid-genesene Person,“ erklärt Doktor med. Rheinhold Ostwald, der Ärztliche Direktor des KHDS.



Besuche sind untersagt, wenn Menschen Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion zeigen oder in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet (laut RKI-Liste) waren. Alle übrigen Kommunikationswege um mit den Angehörigen in Kontakt zu bleiben stehen den Patienten selbstverständlich nach wie vor zur Verfügung. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sayner Hütte nicht auf die Tentativliste aufgenommen

Bendorf. Bei der Stadt Bendorf wurde diese Nachricht am Dienstag mit Enttäuschung aufgenommen. „Wir haben natürlich auf eine ...

Spendenbetrüger durch Ordnungsamt gestellt

Bad Honnef. Die Kollegen des Innendienstes informierten die Kollegen des Außendienstes, die sich direkt auf den Weg in die ...

Friedhof-Führung: Gärtnerhäuschen steht im Mittelpunkt

Neuwied. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an ...

Tageswohnungseinbruch, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigungen

Linz. Am Montagmorgen, 25. Oktober in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder leicht gesunken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag regional breit gestreut insgesamt 29 Neuinfektionen.

Der Kreis Neuwied ...

Vorhang auf und Manege frei in Feldkirchen

Neuwied. Die neu erworbenen Fähigkeiten konnten sie täglich in der bunten Zirkuswelt auf der „Open Stage“ mit einer selbst ...

Weitere Artikel


Der Atemweg in Weyerbusch: Kleine Rundwanderung mit Übungen für Atmung und Lunge

Weyerbusch. Tief durchatmen und die frische Luft in sich aufsaugen, das sind für viele Menschen Gründe, einen Spaziergang ...

Wolfsprävention - Staatsministerin Anne Spiegel besuchte Kreis Neuwied

Asbach-Schöneberg. Die Staatsministerin für Umwelt, Klima, Energie und Mobilität Anne Spiegel besuchte im Rahmen einer Tour ...

Vorsicht: Taschendiebe in Einkaufsmärkten

Neuwied. Die Polizei empfiehlt: Achten Sie bei Ihrem Einkauf immer auf Ihre Geldbörse und lassen Sie sie nicht offen in einer ...

VR Bank beteiligt sich am digitalen Marktplatz „Wäller Markt“





Neuwied. Und genau hier setzt der Wäller Markt an. Eine eCommerce-Plattform, über die regionale Produkte oder Dienstleistungen ...

Befragung Waldbesitzer der VGs Unkel, Bad Hönningen und Linz

Region. Die Anliegen und Ziele von Waldbesitzenden können so unterschiedlich sein wie ihr Wald selbst. Um neue Möglichkeiten ...

Fünf Betrugsversuche mit Masche falsche Polizeibeamte

Linz. Während es in vier Fällen bei missglückten Anrufen blieb, ließ sich ein 81-jähriger Mann derart verunsichern, dass ...

Werbung