Werbung

Nachricht vom 06.07.2021    

Unfall mit Schutzengel und versuchter Betrug

Bei der Polizei Linz meldete sich eine Frau, die eine angebliche Erbschaft von einem nahen Verwandten gemacht hätte. Sie fiel zum Glück auf die Betrugsmasche nicht herein. Bei einem Unfall in St. Katharinen blieb es glücklicher Weise bei Sachschaden.

Gescheiterter Betrugsversuch
Linz.
Eine Frau aus Linz erschien am gestrigen Nachmittag bei der Polizei in Linz und schilderte einen versuchten Betrug zu ihrem Nachteil. Sie wurde via Fax informiert, dass Sie angeblich zehn Millionen USD geerbt habe, von einem ihr unbekannten nahen Verwandten. Dies kam ihr eigenartig vor und Sie witterte einen Betrug. Zu Recht! Einhergehend mit dieser Art von "freudigen Mitteilungen", werden erfahrungsgemäß Gebühren zur Bearbeitung dieser Fälle eingefordert. Das angebliche Erbe gelangt natürlich nie zur Auszahlung. Die Mitteilerin reagierte genau richtig und zeigte den Sachverhalt bei der Polizei an.

Die Polizei rät:
Seien Sie vorsichtig! Die Kreativität der Betrüger ist enorm. Es werden verschiedenste Lebenssachverhalte geschildert, die eines gemeinsam haben. Es geht darum, betrügerisch an das Geld anderer Menschen zu kommen.



Verkehrsunfall
St. Katharinen.
Am Nachmittag des 5. Juli kam es in St. Katharinen zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. eine 39-jährige Frau befuhr den Ortsteil Grendel, um dann nach links auf die L 254 aufzufahren. Hierbei übersah Sie einen von links herannahenden, vorfahrtsberechtigten PKW, der von einer 24-jährigen Frau gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Dass es bei einem Verkehrsunfall mit Sachschaden blieb, ist als glücklich zu bezeichnen. Denn zum gleichen Zeitpunkt näherte sich auf der vorfahrtsberechtigten Straße von rechts ein LKW. Der 51-jährige LKW-Fahrer konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit den PKW verhindern. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 40 Fälle über das Wochenende - Quarantänezeiten verkürzt

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 20. September 40 neue Corona-Infektionen im Kreis über das Wochenende. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Die Quarantänezeiten wurden durch eine Landesverordnung verkürzt.


WTG-Schülerinnen für Deutschen Engagementpreis nominiert

Es geht um das Rennen beim Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021. Dieser wird für ehrenamtliches und gemeinnütziges Engagement in Deutschland vergeben. In diesem Jahr sind bundesweit 403 Gruppierungen oder Einzelpersonen für bürgerschaftliches Engagement nominiert.


Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Die Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17. bis 19. September berichtet von Diebstahl, einer großen Gruppe von Streithähnen und Unfällen.


Tierschutz Siebengebirge: Rückblick und Vorstandswahl

Am Freitag, dem 10. September kamen 40 Mitglieder ins ‚Hotel am Markt‘ in Bad Honnef-Aegidienberg, um an der Mitgliederversammlung des "Tierschutz Siebengebirge" teilzunehmen.


Besuchsregelung im Rathaus und Nebenstellen der Stadt Bad Honnef

Wichtige Information für den Besuch der Stadtverwaltung, Stadtinformation und Stadtbücherei. Die Einlass-Regelungen für den Besuch des Rathauses und aller Nebenstellen wurden wegen der Änderungen der Coronaschutzmaßnahmen neu festgelegt.




Aktuelle Artikel aus der Region


SPD-Reparaturwerkstatt wieder offen

Engers. Wegen des riesigen Andrangs ist eine Anmeldung erforderlich unter engerspd@gmx.net oder Telefon 0151-50631226.
...

Mietbetrug, Diebstahl und Betäubungsmittel

Mietbetrug und Diebstahl
Unkel. Ein Mieter eines Gasthauses hat entgegen der vertraglichen Vereinbarung die letzten Mieten ...

Bobbycars für die Kita „Strünzer Pänz“ in Linz

Linz. Diese Fahrzeuge wurden bei dem Kinderfest der Werbegemeinschaft Linz im August genutzt, um die Rennstrecke von der ...

Feierstunde: Gedenktafel am Ort der Synagoge

Oberbieber. Seitdem war die einst bedeutende Synagoge im heutigen Neuwieder Stadtteil Oberbieber regelrecht „verschwunden“: ...

Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Schwerverletzter Motorradfahrer
Hausen. Am Sonntagmittag befuhr ein Motorradfahrer die Landesstraße 257 aus Richtung Hausen ...

Herbstfest in der Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz. Einrichtungsleiter Jörg Schneider-Ramseger begrüßte alle Gäste und eröffnete das Fest, wobei er die Zeit vom letzten ...

Weitere Artikel


Kreis Neuwied meldet zwei neue Corona-Infektionen

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt unverändert bei 7,1 und damit weiter über dem Landesdurchschnitt von 6,2. ...

Barrierefreie Wanderwege: Tipps für Ausflüge mit Rollstuhl im Westerwald

Wissen. Bevor es zum eigentlichen Thema geht, und die Wanderwege und Möglichkeiten für die Mitnahme eines Rollstuhls oder ...

Verwaltung Puderbach begrüßt neue Anwärterin für zweites Einstiegsamt

Puderbach. Lena Kaballo wird die nächsten zwei Jahre eine duale Ausbildung absolvieren. Der schulische Teil wird in der Zentralen ...

Beim Stadtradeln machen Aktive interessante Erfahrungen

Neuwied. So nahm Kay Bröhl die Aktion zum Anlass, einmal die Strecke aus seinem Heimatort im Westerwald nach Neuwied mit ...

Katharina Holterhoff wird Traum von Amerika erleben dürfen

Neuwied. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der Vereinigten Staaten, das die ...

Einbruch in Kindergarten - geringe Beute, großer Schaden

Unkel. Eine Mitarbeiterin des Kindergartens entdeckte am Montag beim morgendlichen Betreten, dass Unbefugte in Büroräume ...

Werbung