Werbung

Nachricht vom 05.07.2021    

Beim Radfahren schöne Erlebnisse sammeln

Wer auf das Fahrrad zu sprechen kommt, redet viel von Verkehrssicherheit, Radverkehrsanlagen oder Förderprojekten. Dabei erzählt jede einzelne Fahrt mit dem Fahrrad eine Geschichte, die es zu entdecken gilt.

Radfahr-Geschichten aus Schülersicht: Kurz vor den Sommerferien veranstaltet die Stadt Workshops mit Fünftklässlern aus Bad Honnefer Schulen. Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. An der Erzbischöflichen Gesamt- und Realschule Sankt Josef, am Hagerhof und am Städtischen Siebengebirgsgymnasium hatte die Stadt Bad Honnef deshalb kurz vor den Sommerferien mit allen fünften Klassen jeweils eine Aktion durchgeführt, um solchen Radfahr-Geschichten auf die Spur zu kommen.

„Wir möchten gern erfahren, wie es speziell den Kindern die gerade auf die weiterführende Schule gewechselt sind, beim Radfahren geht, und möchten ein Stück weit auch Schlüsse daraus ziehen, an welchen Stellen wir als Stadt für Verbesserungen sorgen sollten“, erklärt Anke Keller, die als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung das Projekt leitet. Auch Jonas aus der 5d sprach über seine Erfahrungen: „Ich fahre halt lieber im Wald, weil in der Stadt so wenige Fahrradwege sind und auf den Bürgersteig dürfen wir nicht, weil wir zu alt sind.“

Im Gespräch mit den Schülern ergab sich ein recht eindeutiges Bild: „Ganz offensichtlich fahren Schülern in Bad Honnef am allermeisten in ihrer Freizeit oder im Urlaub mit dem Fahrrad“, so Keller, „entweder den Rhein-Radweg entlang oder auf Trails im Wald, die sie teilweise auch selbst angelegt haben. Die Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen ist eher zweitrangig.“

Zuvor hatten die Schüler vor einer Foto-Box ihr Gefühl zum Radfahren zeigen können. Das Foto-Shooting, ob einzeln oder zusammen mit den Freunden, sorgte für großen Spaß und die sofort gedruckten Fotos mit Grimassen und Smiley konnten sie als Andenken direkt mitnehmen. Konzentriert tauchten die Klassen dann in eine „Radfahr-Episode“ ein und tauschten die erlebten Gedanken und Gefühle, die sich entlang einer Fahrradfahrt üblicherweise ereignen, aus. „Wenn ich als Kind mit allen Sinnen erfahre, wie leicht und angenehm das Radfahren ist, wird meine Neigung zum Radfahren auch im Erwachsenenalter deutlich größer ausfallen“, so Johannes Reimann. Dafür gelte es aber zunächst, die ganze Geschichte einer Fahrradfahrt zu erzählen oder zu erarbeiten, so der Experte der unterstützenden Agentur.

Nach diesen tollen Fahrrad-Geschichten erhielten alle Schüler erstmals eine Info über den Bad Honnefer Fahrrad-Selfie-Wettbewerb vom 5. Juli bis 5. August 2021 (www.fahrrad-selfie-wettbewerb.de) und ebenso ein Kalenderposter plus Fahrrad-Sticker mit der Einladung, auf jeden Tag mit Radfahr-Erlebnis einen Sticker zu kleben. „Ich weiß zwar nicht, ob ich Fahrrad fahren werde“, äußerte eine Schülerin sich spontan, „aber die Idee ist „nice““.



Die Schulaktion, genauso wie das Fahrrad-Festival (20. bis 22. August) und der Fahrrad-Selfie-Wettbewerb (5. Juli bis 5. August) sind Teil eines Fahrradprojektes der Stadt Bad Honnef, welches vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 gefördert wird.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Region


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Verkehrsunfallflucht
St. Katharinen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 16. Oktober wurde ein in der Weidenstraße geparkter ...

Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Dattenberg. Kurz vor dem Krankenhaus Linz kam die Fahrzeugführerin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ...

Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Neuwied. Der Spaziergänger bückte sich gerade, als das Tier plötzlich aus einem Gebüsch sprang und den Spaziergänger unvermittelt ...

Future Meal – gut fürs Klima – gut für mich

Neuwied. Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten und was wir davon wegwerfen – das alles ...

Weitere Artikel


Schulprojekt verschönert Fußgängerunterführung in Windhagen

Windhagen. Ortsbürgermeister Martin Buchholz sprach die Schulleitung der Erich-Kästner-Grundschule in Windhagen an, ob man ...

Deutscher Kita-Preis 2022 - Bewerbung noch möglich

Region. Mit dem Preis der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung soll auch im nächsten Jahr abermals beispielhaftes Engagement ...

TC Steimel mit sechs Teams weiter auf der Erfolgsspur

Steimel. Den Auftakt machten im Donnerstagsspiel die Herren 60 A der SG Steimel/Straßenhaus. Im Auswärtsspiel beim TC Montabaur ...

Durchführung von Erstimpfungen in VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. Die Impfungen finden am Samstag, den 10. Juli, ab 12:30 Uhr im ehemaligen Bowlingcenter Rheinbrohl, Hauptstraße ...

Kino in Asbach wieder geöffnet

DEMON SLAYER - KIMETSU NO YAIBA - THE MOVIE: MUGEN TRAIN
Dienstag 17:30, 20:15

PETER HASE 2 - EIN HASE MACHT SICH VOM ...

CDU-Fraktion in Neustadt macht sich für heimische Fischart stark

Neustadt (Wied). Seit einigen Jahren herrscht für Angler der Fischereistrecken um Neustadt ein strenges Entnahmeverbot. Mit ...

Werbung