Werbung

Nachricht vom 30.06.2021    

Malteser Neuwied: Spende ermöglicht Beschaffung eines neuen Defibrillators

Der Hersteller des bisher auf dem Notfallkrankenwagen der Malteser eingesetzten EKG-Gerätes/Defibrillators „Corpuls 08/16“ hat mitgeteilt, dass die Versorgung mit Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien für das vorhandene Gerät in absehbarer Zeit eingestellt wird.

Dennis Enders, stv. Geschäftsführer der Malteser im Landkreis Neuwied, übergibt das neue EKG-Gerät an Marvin Hoffmann als stv. Leiter Notfallvorsorge der Malteser. Foto: Leonard Arhelger

Neuwied. Die Neubeschaffung eines technisch gleichwertigen, moderneren Gerätes für die rein ehrenamtliche Gliederung des Malteser Hilfsdienstes war schlichtweg nicht zu stemmen, deshalb haben die Malteser die Ernst Prost-Stiftung um Hilfe gebeten.

Und dort wurde schnell reagiert: Innerhalb kürzester Zeit erhielt man die Zusage, dass man den Maltesern zur Seite stehen und das seitens der ehrenamtlichen Helfer bevorzugte Nachfolgegerät des Typs „Corpuls C3 Touch“ vollständig finanzieren wird. Dieses Gerät ermöglicht nicht nur die gleichzeitige Ableitung von 12 verschiedenen EKG-Kurven sowie die elektrische Defibrillation bei einem Herzstillstand, sondern auch die Messung des Sauerstoffgehaltes im Blut (Pulsoxymetrie) sowie die Messung des Kohlendioxidgehaltes in der Ausatemluft insbesondere bei beatmeten Patienten oder während einer Wiederbelebung (Kapnographie).

Zusätzlich verfügt das Gerät über die Möglichkeit zur automatisierten Blutdruckmessung, einen integrierten Herzschrittmacher sowie ein sogenanntes „Telemetriemodul“, mit welchem Patientendaten aus dem Notfallkrankenwagen digital ins Zielkrankenhaus übertragen werden können.



Vor wenigen Tagen war es dann endlich soweit: Jan Waldorf, Stadt- und Kreisbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes für den Landkreis Neuwied und zugleich selbst aktiver Notfallsanitäter, konnte das neue Gerät persönlich bei der zuständigen Gebietsvertretung des Herstellers in Empfang nehmen.

Anschließend erhielten 14 Einsatzkräfte der Malteser eine eingehende Schulung auf das im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich komplexere, aber eben auch wesentlich modernere EKG-Gerät. Die Helfer der Malteser zeigten sich dabei von den Möglichkeiten des neuen Defibrillators beeindruckt und waren gleichzeitig erfüllt von großer Dankbarkeit, schließlich sind Spenden dieser Größenordnung – welche letztlich auch eine Würdigung des ehrenamtlichen Engagements bedeuten – alles andere als alltäglich.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Hätte ich mal mein Handy stecken lassen, wird sich ein Fahrradfahrer in Neuwied gedacht haben. Die Kontrolle der Polizei brachte Ungemach zutage. Daneben musste sich die Polizei Neuwied am Freitag und Samstag mit mehreren Vergehen unter Alkohol und Drogen befassen.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Montabaur. Bei zwei Unfällen kamen Personen zu Schaden. Es handelte sich glücklicherweise jedoch nur um leichte Verletzungen. ...

Zwei versuchte Einbrüche in Bendorf

Bendorf. Bereits am Freitagabend konnte durch die Eigentümerin eines Gartengrundstücks beim Sayner Bahnhof beobachtet werden, ...

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Neuwied-Heimbach. Ein 30-jähriger Radfahrer wurde am Samstagnachmittag (16. Oktober) von der Polizei in Heimbach kontrolliert, ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Verkehrsunfallflucht
St. Katharinen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 16. Oktober wurde ein in der Weidenstraße geparkter ...

Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

Weitere Artikel


Foto-Wettbewerb für den Tierschutz-Kalender für das Jahr 2022

Bad Honnef. Auch in diesem Jahr sind alle Tierhalter herzlich eingeladen, sich an der Kalender-Aktion „Tiere im Glück“ zu ...

Resilienz-Workshop für Erzieher „Starke Seele, gesunder Geist“

Ehlscheid. Das Ziel der zweieinhalbtägigen Weiterbildung ist der Aufbau der geistigen und seelischen Widerstandskraft sowie ...

Gelebte Inklusion bei Bellini Neuwied

Neuwied. Vorrangiges Ziel der Zusammenarbeit ist es, schwerbehinderten Menschen den Zugang zum sogenannten ersten Arbeitsmarkt ...

Die Seilbahn Koblenz ist derzeit außer Betrieb

Koblenz. Die Betreiber Skyglide Event Deutschland werden Sie jedoch über die aktuelle Situation und den voraussichtlichen ...

Dringende Arbeiten: Altwied drei Stunden ohne Wasser

Neuwied. Betroffen ist ganz Altwied ab der Bebauung „Im Wiedtal 46“. Druckabhängige Geräte wie Spül- und Waschmaschine können ...

33-jähriger Randalierer leistet in Rengsdorf Widerstand

Rengsdorf. Bei der Sachverhaltsaufnahme vor Ort beleidigte der 33-jährige Beschuldigte massiv die eingesetzten Beamten, drohte ...

Werbung