Werbung

Nachricht vom 28.06.2021    

Corona im Kreis Neuwied - Sonderimpfaktionen möglich

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, den 28. Juni zwei neue Corona-Infektion über das Wochenende. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 41.

Symbolfoto

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt aktuell bei 3,8.

Sonderkontengent Astra Zeneca
Der Bund hat dem Land Rheinland-Pfalz kurzfristig für Juli ein Sonderkontingent von 40.000 Dosen Astra Zeneca zur Verfügung gestellt. Dies in den Impfzentren zu verimpfen, wird allerdings kaum möglich sein. Denn auf der Warteliste stehen kaum noch Menschen, die mindestens 60 Jahre und damit in dem Alter sind, für das die StiKo das Vakzin generell freigegeben hat. Und wie Landes-Gesundheitsminister Clemens Hoch klarstellt, können die Impfzentren den erhöhten Aufklärungsbedarf, der bei jüngeren Impflingen notwendig ist, nur eingeschränkt leisten.



Hingegen können niedergelassene Ärzte sowie Betriebsärzte „Vaxzevria“ natürlich verimpfen. Jede Impfung zählt! Daher bietet auch das Impfzentrum in Oberhonnefeld den Ärzten im Kreis Neuwied an, ihnen kurzfristig Impfstoff aus dieser Lieferung zur Verfügung zu stellen, um damit Sonderimpfaktionen anbieten zu können. Dies geht ausdrücklich nicht zu Lasten der Impfstoffmengen, die die Praxen über die Apotheken bestellen.

Ärzte, die Interesse haben, schreiben bitte zum 1. Juli eine E-Mail mit dem Betreff „Sonderimpfung AstraZeneca“ an: poststelle@kreis-neuwied.de


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Silberfarbener Ford fährt Außenspiegel ab und flieht

Bad Hönningen. Der Unfallverursacher fuhr so dicht an den am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw vorbei, dass sich die beiden ...

Ludwig-Erhard-Schule lädt zum Anmelde- und Beratungsnachmittag

Neuwied. Darüber hinaus gibt es Beratung und Informationen zu allen Schulformen vom beruflichen Gymnasium bis zu den Berufsfachschulen. ...

Nicole nörgelt - über ziemlich bequeme Gedenktage

Ich fand ja schon immer, dass der Jogginganzug das verkannteste Kleidungsstück der Weltgeschichte ist. Ich habe schon einige ...

Unfallfluchten, Beziehungsstreit und erfolglose Flucht

Neuwied. Im Berichtszeitraum wurden durch die Polizeiinspektion Neuwied insgesamt sechzehn Verkehrsunfälle aufgenommen. In ...

Wahl von Grundstück und Grundriss - erste Entscheidung über das Haus

Region. Die Lage zu anderen Gebäuden, großen Bäumen und Grünflächen nimmt durch Lichtverhältnisse, Zufahrtsmöglichkeiten ...

Deutsche Rote Kreuz - Blutspenden im Februar

Region. Unter ärztlicher Aufsicht wird Ihnen 500 Milliliter Blut entnommen. Nach wenigen Tagen hat Ihr Körper den Blutverlust ...

Weitere Artikel


Stadtrat Dierdorf - Schottergärten verbieten: Ja oder Nein?

Dierdorf. Seit einigen Jahren sind im privaten und auch im gewerblichen Bereich Schottergärten im Trend. Es sind Gärten, ...

Gruppenwanderung von "Wandern im Westerwald" bis ans Ende der Welt

Stein-Wingert. "Hinaus in die Natur und neue Wege entdecken" lautete das Motto einer geführten Wanderung, die in der Facebook-Gruppe ...

Inessa Emmer zeigt fantasievollen Landschaften, Tierporträts und mehr

Linz. Der Kunstverein und die Künstlerin erlebten bei der Vernissage einen großen Andrang an kunstinteressierten Besuchern. ...

Ausbau und Verbesserung Radwegenetz in VG Asbach

Asbach. „Ziel ist es unter anderem, die einzelnen Orte in den jeweiligen Ortsgemeinden noch besser zu verbinden und auch ...

Anlage Tennisclub Dierdorf erstrahlt in neuem Glanz

Dierdorf. Der Zeitpunkt ist genau richtig: Die nächsten Wochen geht die Anlage (Tennisplatz, Beachvolleyball-Sandfeld) sowie ...

Alice-Salomon-Schule: Kreis verbessert Qualität Pflegeausbildung

Kreis Neuwied. Der Pflegenotstand war bekannt. In der Coronakrise ging es dann erst recht für viele Kräfte bis zur Erschöpfungsgrenze ...

Werbung