Werbung

Nachricht vom 25.06.2021    

Pflege der Wildblumenwiesen im Stadtgebiet Bad Honnef

Die Mitarbeitenden des Bau- und Betriebshofes der Stadt Bad Honnef werden in den kommenden Wochen an verschiedenen Stellen in den Siedlungsbereichen der Bad Honnefer Berg- und Tallage die Wildblumenwiesen und Wiesenstreifen entlang der Wege und Straßen mähen.

Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Je nach Pflanzengesellschaft kommen zwei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz. Die Fett- und Frischwiesen, die man vor allem entlang der Wege und Straßen in Aegidienberg findet, werden maschinell gemulcht. Das bedeutet, dass das zerkleinerte Schnittgut auf den Flächen verbleibt. Anders verhält es sich mit den Wildblumengesellschaften unter anderem entlang der Linzer Straße und im Rosenfeld. Hier erfolgt auch eine Mahd jedoch mit dem Unterschied, dass das Schnittgut nach den Arbeiten zunächst auf der Fläche verbleibt, um den ausgereiften Samenständen der Wildblumen die Möglichkeit zu geben, sich zu versamen.

Die Maßnahmen finden aus unterschiedlichen Gründen statt. Zum einen muss die Verkehrssicherheit aufrecht erhalten werden, wobei hauptsächlich Sichtbeziehungen für die Verkehrsteilnehmenden hergestellt und Verkehrsleiteinrichtungen freigehalten werden müssen. Zum anderen ist für die meisten Wildblumenwiesen eine zweimalige Mahd im Jahresverlauf vorteilhaft, um ihren Artenreichtum beizubehalten. Der Schnitt dient dazu, unerwünschte und konkurrenzstarke Beikräuter und Kulturgräser zu unterdrücken und somit eine gute Licht- und Wasserversorgung für die eigentlichen erwünschten Wildblumen sicherzustellen. Der überwiegende Teil der Wildblumen reagiert auf den sommerlichen Schnitt mit einem zweiten Blütenflor im Spätsommer und Frühherbst.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 40 Fälle über das Wochenende - Quarantänezeiten verkürzt

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 20. September 40 neue Corona-Infektionen im Kreis über das Wochenende. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Die Quarantänezeiten wurden durch eine Landesverordnung verkürzt.


WTG-Schülerinnen für Deutschen Engagementpreis nominiert

Es geht um das Rennen beim Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021. Dieser wird für ehrenamtliches und gemeinnütziges Engagement in Deutschland vergeben. In diesem Jahr sind bundesweit 403 Gruppierungen oder Einzelpersonen für bürgerschaftliches Engagement nominiert.


Unfälle, Diebstahl und große Gruppe von Streithähnen

Die Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17. bis 19. September berichtet von Diebstahl, einer großen Gruppe von Streithähnen und Unfällen.


Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem schweren Motorradunfall in Wiedbachtal. Daneben mussten sich die Beamten unter anderem noch mit Graffiti-Schmierereien in Raubach befassen.


Tierschutz Siebengebirge: Rückblick und Vorstandswahl

Am Freitag, dem 10. September kamen 40 Mitglieder ins ‚Hotel am Markt‘ in Bad Honnef-Aegidienberg, um an der Mitgliederversammlung des "Tierschutz Siebengebirge" teilzunehmen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Oldtimerfreunde stehen zusammen

Neuwied/Andernach. Josef Dünchel, Vorsitzender der Oldtimerfreunde Andernach, hatte mit seinen Clubkollegen zu diesem Benefiztreffen ...

SPD-Reparaturwerkstatt wieder offen

Engers. Wegen des riesigen Andrangs ist eine Anmeldung erforderlich unter engerspd@gmx.net oder Telefon 0151-50631226.
...

Mietbetrug, Diebstahl und Betäubungsmittel

Mietbetrug und Diebstahl
Unkel. Ein Mieter eines Gasthauses hat entgegen der vertraglichen Vereinbarung die letzten Mieten ...

Bobbycars für die Kita „Strünzer Pänz“ in Linz

Linz. Diese Fahrzeuge wurden bei dem Kinderfest der Werbegemeinschaft Linz im August genutzt, um die Rennstrecke von der ...

Feierstunde: Gedenktafel am Ort der Synagoge

Oberbieber. Seitdem war die einst bedeutende Synagoge im heutigen Neuwieder Stadtteil Oberbieber regelrecht „verschwunden“: ...

Motorradfahrer stürzt durch Fahrfehler und verletzt sich schwer

Schwerverletzter Motorradfahrer
Hausen. Am Sonntagmittag befuhr ein Motorradfahrer die Landesstraße 257 aus Richtung Hausen ...

Weitere Artikel


Starkregen: Stadtbauamt setzt auf Bürgerbeteiligung

Neuwied. Doch dafür sind das Stadtbauamt und das beauftragte Ingenieurbüro Björnsen - Beratende Ingenieure auf die Mithilfe ...

Bellini Neuwied im EM-Fieber

Neuwied. Einrichtungsleiter Sven Lefkowitz konnte zahlreiche Bewohner und ihre Angehörigen am 19. Juni herzlich zu einem ...

Westerwälder Naturerlebnis: Entspannung mit Lamas und Alpakas

Lautzenbrücken. Für Martina Gies-Dick und ihren Mann Alexander war es Liebe auf den ersten Blick, als sie im Jahr 2011 auf ...

Drei Unfälle und Vandalismus meldet die Polizei Linz

Zwei PKW zusammengestoßen
Linz. Am Donnerstagmorgen stießen zwei PKW auf der Asbacher Straße in Linz frontal zusammen. Eine ...

Zwei neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt aktuell bei 3,8. Die Neuinfektionen kommen aus der VG Dierdorf und der ...

Kristof Magnusson liest „Ein Mann der Kunst“

Wissen/Montabaur. Dabei haben beide Orte, Schloss Schönstein und das Kunst- und Kulturzentrum b-05 im Stadtwald Montabaur, ...

Werbung