Werbung

Nachricht vom 25.06.2021    

Bus-Streik geht wohl weiter

Die Kreisverwaltung Neuwied hat beim Busstreik keine Handlungsvollmacht. Der erste Kreisbeigeordneter Michael Mahlert: „Werden informieren, sobald wir Informationen haben.“

Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Die Gewerkschaft Verdi hat Anfang der Woche zu einem landesweiten Streik des ÖPNV-Fahrpersonals aufgerufen. Seitdem fahren auch im Kreis Neuwied etliche (Schul-)Busse nicht mehr. Die Kreisverwaltung macht darauf aufmerksam, dass damit zu rechnen ist, dass dieser „unbefristete Erzwingungsstreik“ auch in der kommenden Woche fortgesetzt wird. „Es gibt leider keine anderen Signale“, bedauert der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert, der von einer „schwierigen Situation“ spricht.

Allerdings macht er auch deutlich, dass die Kreisverwaltung in dieser Frage überhaupt keine Handlungsmöglichkeiten hat. Es handelt sich um eine reguläre tarifliche Auseinandersetzung, bei der nur die beiden Tarifparteien - ÖPNV-Betreiber als Arbeitgeber und Gewerkschaft als Arbeitnehmervertreter - am Tisch sitzen und verhandeln. Der Landkreis selbst hat kein eigenes Verkehrsunternehmen und keine eigenen Busfahrer und kann allein schon deshalb keine Ersatzverkehre/-fahrten ermöglichen. Er hat, wie viele andere auch, Unternehmen mit der Durchführung beauftragt, die nun dafür alleinverantwortlich sind.



„Wir können leider nichts tun“, unterstreicht auch die beim Kreis für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zuständige Abteilungsleiterin Helga Zoltowski, die am vergangenen Freitag Schulen und Kindergärten praktisch in dem Moment informiert hatte, in dem sie selbst davon erfahren hatte. Und so wird es auch weiterhin gehalten. „Sobald wir etwas Neues wissen, werden wir unsere Schulen und Kindergärten umgehend informieren“, verspricht Mahlert.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

In ihrer aktuellen Pressemeldung berichtet die Polizei Straßenhaus von zwei Unfallfluchten in Dernbach und Dierdorf. In beiden Fällen werden Zeugen gesucht.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


29 Mitglieder vom RV Kurtscheid absolvieren ihr Reitabzeichen

Das Reitschulteam von Gut Birkenhof und die Pferdewirtschaftsmeister Denise Ewenz und Kai Schaffner hatten in den Herbstferien alle Hände voll zu tun: Viele junge Mitglieder des Reitervereins Kurtscheid (RVK) hatten sich für den Lehrgang „Reitabzeichen“ (RA) angemeldet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Dattenberg. Kurz vor dem Krankenhaus Linz kam die Fahrzeugführerin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ...

Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Neuwied. Der Spaziergänger bückte sich gerade, als das Tier plötzlich aus einem Gebüsch sprang und den Spaziergänger unvermittelt ...

Future Meal – gut fürs Klima – gut für mich

Neuwied. Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten und was wir davon wegwerfen – das alles ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Verkehrsunfallflucht
Dernbach. Die Geschädigte parkte ihren PKW Opel Astra auf dem Mitfahrerparkplatz in Dernbach bei Dierdorf. ...

Letzte Hilfe Kurs findet online statt

Unkel. Die erfahrene und zertifizierte Kursleiterin vermittelt Basiswissen, Orientierungen und einfache Handgriffe zur Sterbebegleitung ...

Weitere Artikel


Forderungen zum Tag der deutschen Buchenwälder am 25. Juni

Quirnbach. „Unsere in Vergessenheit geratenen Buchenwälder repräsentieren nicht nur unser nationales Naturerbe, sondern ein ...

Beim Überholen PKW in Graben gedrängt und geflohen

Neustadt. Der Geschädigte wurde in einer Linkskurve in Höhe eines Dammwildgeheges von einem dunklen (schwarz oder dunkelbraun) ...

Corona: Delta-Variante: Landrat Hallerbach mahnt zur Vorsicht

Kreis Neuwied. Die aktuelle Situation erinnert angesichts der Gefahr der Delta-Variante zu sehr an ein Déjà-vu“, sagt er ...

Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

In Bad Honnef das Gelernte leben

Bad Honnef. Im Mittelpunkt stand der Startschuss für einen gemeinsamen Fahrplan zur Umsetzung von "Bildung für nachhaltige ...

Heimspiel ist für Junk und Roos besondere Motivation

Neuwied. Sprinterin Junk tritt mit der Empfehlung von persönlichen Bestzeiten in diesem Jahr über 100 und 200 Meter und der ...

Werbung