Werbung

Nachricht vom 18.06.2021    

Kurzarbeitergeld lässt Ausgaben steigen

Zu seiner 2. Sitzung in diesem Jahr trat der Verwaltungsausschusses unter dem Vorsitz von Markus Eulenbach (IG Metall) virtuell zusammen, um sich von der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuwied insbesondere über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den heimischen Arbeitsmarkt und den „Fahrplan“ der Arbeitsagentur für die nächsten Monate informieren zu lassen.

Symbolfoto

Neuwied. In der aktuellen Situation war es für den Ausschuss besonders wichtig zu erfahren, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt zwar verbessert. Die Pandemie habe aber doch tiefe Spuren hinterlassen, wie es sich insbesondere am Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit zeige, so die Bilanz von Markus Eulenbach.

Natürlich hat die Entwicklung auch zu deutlich gestiegenen Ausgaben geführt. Nachdem in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 57,3 Mio. Euro verausgabt wurden, sind es in diesem Jahr bereits 79,3 Mio. Euro (+38,4 Prozent). Der Löwenanteil des Anstiegs entfällt auf das Kurzarbeitergeld, das zwar jetzt von Monat zu Monat zurückgeht, aber immer noch auf hohem Niveau in Anspruch genommen wird, kommentiert der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses Jan Geenen von der Arbeitgeberseite.

Karl E. Starfeld von der Geschäftsführung der Arbeitsagentur nutzte die Sitzung, um den Ausschuss auch über fachliche und organisatorische Neuerungen zu informieren. „Dabei ging es zunächst um das neue Angebot der begleitenden Berufsberatung im Erwerbsleben, das sich insbesondere an Beschäftigte richtet, die für sich neue berufliche Perspektiven suchen und hierzu professionelle Beratung benötigen. Ab dem 1.Juli haben wir hierfür zwei spezialisierte Berater an unseren Standorten in Neuwied und Betzdorf“, so Starfeld.

„Im Zuge der Digitalisierung können sich seit dem 1.Juni zudem unsere Kunden, die sich online arbeitsuchend melden, innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens selbst Termine für die Gespräche mit ihren Berater- und Vermittler auswählen.“



Daneben wurden dem Ausschuss die Möglichkeiten der virtuellen Berufsorientierung und Beratung dargestellt. Neben der Möglichkeit der Videoberatung dienten die für den 23. und 24. Juni geplanten „digitalen Wandertage“ als interessantes Beispiel, die von der AA Neuwied in Kooperation mit den Hochschulen Koblenz, Siegen und der BA- Hochschule in Mannheim sowie weiteren Partnern veranstaltet werden. Auf zehn verschiedenen heimischen Wanderrouten, für die die Teilnehmer sich anmelden können, gibt es zum Beispiel Vorträge über Möglichkeiten nach dem Schulabschluss, Überbrückungsmöglichkeiten oder den Trend der nachhaltigen Berufe. Am Ende steht eine virtuelle Ausbildungsmesse, die Arbeitgeber und potenzielle Auszubildende zusammenbringt.

Das Gremium des Verwaltungsausschusses setzt sich aus jeweils vier Vertretern der Arbeitgeberseite, der Arbeitnehmern und der öffentlichen Körperschaften im AA-Bezirk zusammen. Seine gesetzliche Aufgabe besteht darin, die Geschäftsführung zu beraten und zu überwachen. Der Vorsitz im Gremium wechselt im jährlichen Turnus zwischen der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbank.
(PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Mehr Geld für 290 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied

Koblenz. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Walter Schneider. ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Weitere Artikel


Geschwindigkeitsmessungen in Straßenhaus und Buchholz

Straßenhaus. Am Mittwochmorgen 16. Juni ist im Zeitraum von 6:15 bis 11:15 Uhr in der Raiffeisenstraße / B256 in Straßenhaus ...

Blühwiesen holen die traditionelle Natur zurück

Kreis Neuwied. „Gerade im Vergleich mit Schottergärten oder Grasnarben bieten solche Wiesen auch uns Menschen Freude, Entschleunigung ...

Wettbewerb: Wer hat den lebendigsten Vorgarten?

Kreis Neuwied. „Eine der Ursachen liegt in den schwindenden Lebensräumen und den abnehmenden Futterplätzen. Eintönige Schottergärten ...

Wanderungen mit Werner Schönhofen

Wanderung ins Schieferabbaugebiet
Neuwied. Vom Nettetal bis in den Hochpochtener Forst bei Ulmen verläuft ein Schieferabbaugebiet. ...

Neue Beete fördern biologische Artenvielfalt

Neuwied. Stadtrat und Gremien hatten bereits 2019 verschiedene Beschlüsse zur Begrünung der Stadt gefasst. Zahlreiche Maßnahmen ...

Kai Kazmirek will Tokio absichern

Neuwied. Kazmirek hat die Norm genauso wie Weltmeister Niklas Kaul bereits im Jahr 2019 überboten, und nach jetzigem Stand ...

Werbung