Werbung

Nachricht vom 14.06.2021    

Neueröffnung der Tourist-Information Waldbreitbach

Von Wolfgang Tischler

Die Tourist-Information in Waldbreitbach wurde von der Ortsgemeinde als Eigentümerin des Gebäudes im letzten Jahr umfassend saniert und renoviert. Ab sofort dürfen und können wieder Gäste empfangen werden.

Schlüsselübergabe - von links: Hans-Werner Breithausen, Martin Lerbs und Florian Fark. Fotos: Wolfgang Tischler

Waldbreitbach. Der 1. Vorsitzende des Touristik-Verband Wiedtal e.V., Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, begrüßte die beteiligten Personen jetzt zu einer Eröffnung im kleinen Kreis: „Der barrierefreie Umbau von Eingangsbereich und Erdgeschoss wurde aus Mitteln des für Tourismus zuständigen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft, und Weinbau Rheinland-Pfalz (MWVLW) gefördert. Teile des Außenbereichs werden durch LEADER Mittel finanziert. Insgesamt wurden 350.000,00 Euro investiert, die Fördersumme beträgt etwa 75 Prozent davon.“

„Die Tourist-Information ist das Tor zur Urlaubsregion. Die Gemeinden haben ihre Kräfte gebündelt und können den Gästen nun umfassende Unterstützung für einen gelungenen Aufenthalt geben. Mit der digitalen Erweiterung durch Info-Terminals wird der Komfort für die Gäste zusätzlich erhöht. Ich bin mir sicher, dass viele zufriedene Gäste ihre Urlaubszeit genießen werden und auch gerne wiederkommen“, sagte Daniela Schmitt (FDP), seit Mai neue Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz, bei der Eröffnung im kleinen Kreis. Das Land hat den Umbau mit rund 239.000 bezuschusst.

„Der Gastraum ist heller und großzügiger gestaltet und mit einem modernen Bereich für Prospekte und Souvenirs ausgestattet worden. Neben der Theke steht ein großer Bildschirm für die Gäste zur Verfügung, wodurch die Beratung zu Wanderwegen oder Unterkünften unterstützt wird. Der erweiterte Eingangsbereich wurde mit einer Rampe und einer Automatiktür komplett barrierefrei umgestaltet“, erklärt Florian Fark, Geschäftsführer des Touristik-Verband Wiedtal e.V.

Im Außenbereich werden neben einer Sitzecke auch eine E-Bike Ladestation und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder angeboten. Diese wurden durch LEADER Mittel gefördert.

„Die Sanierung erfolgte von März bis Dezember 2020. Das über 250 Jahre alte Gebäude wurde nicht nur optisch, sondern auch energetisch aufgewertet. Besonders die Fachwerk-Fassade hielt zu Beginn der Arbeiten einige Überraschungen bereit, welche die Ausführung verzögerten. Uns als Gemeinde war es wichtig, das unter Denkmalschutz stehende Gebäude für das Ortsbild zu erhalten. Die Tourist-information ist bereits seit Anfang der 1980er hier untergebracht und jetzt auch für die Zukunft gerüstet“, meinte Ortsbürgermeister Martin Lerbs.



Die Neueröffnung musste dann aufgrund der Pandemie verschoben werden. Aktuell ist die Tourist-Information von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ab Sommer gelten wieder längere Öffnungszeiten, auch am Wochenende und an Feiertagen.

Ein Besuch empfiehlt sich nicht nur für Übernachtungs- oder Tagesgäste. Auch Einheimische und Besucher aus der Region sind herzlich eingeladen, sich die neuen Räume anzusehen. Es ist sicher immer der ein oder andere Tipp in Form von Ausflugsprospekten oder von den Mitarbeiterinnen zu bekommen. Auf eine große Eröffnungsfeier wird vorerst noch verzichtet.

Zum Förderumfang durch das Wirtschaftsministerium gehören auch drei Outdoor Terminals im Wiedtal und im Rengsdorfer Land. Sie stehen in Waldbreitbach gegenüber der Tourist-Information, am Rathaus in Rengsdorf vor der Tourist-Information und in Anhausen am Wanderparkplatz der Wäller Tour Iserbachschleife. Für die Zielgruppe der Rollstuhlfahrer sind alle Terminals in Höhe und Bedienbarkeit sehr gut erreichbar. Die wetterfesten Outdoor Terminals halten Regen und Frost aus und sind auch bei Sonneneinstrahlung gut zu bedienen. Somit haben die Besucher jederzeit freien Zugang zu Informationen wie dem Wandertourenplaner, der Buchungssoftware oder einer Gastronomieübersicht.
(woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: FST-Biotech eröffnet Testzentrum in Dierdorf

Dierdorf. Das neue Schnelltestzentrum am Hallenbad ergänzt die bislang in Dierdorf vorhandenen Testmöglichkeiten. Die Teststation ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz leicht rückläufig

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 68 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

Leihen, Tauschen, Reparieren - Verein für nachhaltigeren Alltag gegründet

Heimbach-Weis. Zusätzlich werden Workshops veranstaltet, welche Nachhaltigkeit im Alltag thematisieren und fördern. Bereits ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Unfallflucht
Dierdorf. Am späten Montagnachmittag, dem 11. Dezember kam es um 17:36 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im ...

Wandern mit Werner Schönhofen

Neuwied. Am 15. Dezember sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen wieder am Rhein unterwegs. Gewandert wird von Königswinter ...

Für artenreiche Kulturlandschaft: 500 alte Obstbäume verteilt

Neuwied. Zum Abschluss des Streuobstjahres, das den meisten Obstbauern aufgrund der Frühjahrsfröste eine eher magere Ernte ...

Weitere Artikel


VR Bank Rhein-Mosel impft mit

Neuwied. Auch die VR Bank Rhein-Mosel eG möchte ihren Beitrag leisten, damit möglichst schnell eine gewisse Normalität zurückkehrt. ...

Oberbieber ist bunt: Rosengrüße der CDU Oberbieber

Oberbieber. Auch in diesem Jahr fand die Aktion unter strengen Corona-Regeln statt. „Wir wollen aber wieder Gelegenheiten ...

TC Steimel: Sechs Teams waren zum Saisonstart erfolgreich

Steimel. Den Auftakt machten die Herren 60A im Heimspiel gegen den TC Anhausen. Bei diesem Derby war das Team um Mannschaftsführer ...

Corona im Kreis Neuwied: Zehn neue Fälle über das Wochenende

Neuwied. Der vom RKI ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Neuwied beträgt 17.

Die Kreisverwaltung meldet heute zwei ...

Wohnungsbrand in Asbach - Ein Verletzter

Asbach. Der Bewohner hatte nach eigenen Löschversuchen das Gebäude bereits verlassen. Mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ...

Zweite virtuelle Vertreterversammlung der Westerwald Bank

Hachenburg. Bis heute sind trotz rückläufiger Infektionsraten Großveranstaltungen mit 400 bis 500 Teilnehmern nicht möglich. ...

Werbung