Werbung

Nachricht vom 13.06.2021    

Stadtjugendamt stärkt Kindeswohl in Corona-Zeiten

Homeschooling, Kontaktbeschränkungen, Angst vor Ansteckung: Kinder und Jugendliche sind durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Regularien stark belastet.

Neuwied. Kinderärzte und Wissenschaftler sind besorgt, da seelische Belastungen und psychosomatische Beschwerden durch die Corona-Krise zugenommen haben (zum Beispiel Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf/COPSY-Studie). Das Stadtjugendamt Neuwied greift dies auf, bezieht Position für die Kinder und Jugendlichen und möchte die jungen Menschen nun durch kurzfristige neue Ideen unterstützen und fördern.

Die Schulsozialarbeit und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied haben die Bedürfnisse der Kinder nach Begegnung, Bewegung und Spiel im Blick und wollen diesen mit verschiedenen Angeboten begegnen. Gerade für den Erwerb sozialer Kompetenzen und sogenannter „Soft-Skills“ ist die Kinder- und Jugendförderung wichtig. Sie bietet neben Spaß und Erholung vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung und stärkt das Sozialverhalten.

Nach vielen Monaten der Pandemie und des Lockdowns werden nun verschiedene Angebote wieder möglich. Unter anderem sind im Freien und unter Einhalten des Mindestabstands auch wieder kontaktloser Sport und Bewegung mit bis zu 20 Kindern erlaubt. Deshalb wird die offene Jugendarbeit der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Schulsozialarbeit und mit Unterstützung freier Träger in den nächsten Wochen wieder mehr Bewegung in den Alltag der Kinder und Jugendlichen bringen. Die Treffen sind vorerst auf kleine Gruppen begrenzt und werden am Nachmittag stattfinden, wenn möglich auf den Schulhöfen der Grund- und weiterführenden Schulen sowie auf dafür geeigneten städtischen Grünflächen. Über die konkreten Termine informiert die Schulsozialarbeit an der jeweiligen Schule.



Auch das Jugendzentrum Big-House hat seine Türen wieder geöffnet. Die bunten Pfingstferien des Kinder- und Jugendbüros konnten wieder im geplanten Umfang durchgeführt werden. Natürlich alles im Rahmen der aktuell geltenden Auflagen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Der seit Freitag, 30. Juli um 6.15 Uhr, vermisste 60-jährige Klaus-Johannes S. aus dem Sankt Josefshaus in Hausen/Wied wurde von der Polizei aufgefunden.


Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 30. Juli sieben neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 85.


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Das Bundeskabinett hat heute (30. Juli) die vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegte Verordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 beschlossen.


Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Wer einer Wanderung einmal das gewisse Etwas verpassen möchte oder einfach mal was Neues erleben will, sollte vielleicht eine Alpakawanderung in Betracht ziehen. Auf teilweise mehrstündigen Touren kann man gemeinsam mit einem vierbeinigen Begleiter die Natur auf ganz besondere Weise genießen.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Region. Alle Einreisenden ab 12 Jahren müssen ab Sonntag, 1. August, ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen können. Wer ...

AKTUALISIERT: 60-Jähriger aus Hausen/Wied aufgefunden

Hausen. Der seit dem heutigen Freitag, 30.07.2021, Vermisste 60-Jährige
konnte von Kräften der Polizei wohlbehalten aufgegriffen ...

Corona im Kreis Neuwied - 85 Personen in Quarantäne

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 30,6 und dürfte morgen wieder sinken. Die sieben Neuinfektionen verteilen ...

Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Kisselmühle Alpakatrekking
Inmitten des schönen Rheingaus gelegen und nicht allzu weit vom Westerwald entfernt, findet ...

„Harley“ durfte sichergestellt werden

Region. Zur effektiven Durchsetzung der Verbotsverfügung des Bundesministeriums des Innern, durch die der „Hells Angels Motorradclub ...

Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Weitere Artikel


Theatersommer Rommersdorf - Landesbühne Rheinland-Pfalz öffnet wieder

Neuwied. Gespielt wird einen ganzen Monat lang Open Air und grundsätzlich auch bei jedem Wetter. Als Theatersommer Rommersdorf ...

Vorbereitungstraining für Deutsche Sportabzeichen beginnt

Neuwied. Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und das erfolgreichste ...

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Linden. Von da an ging im Sinne des Wortes die Post ab, Fernsehauftritte auf allen Kanälen, jeder zerrte am Hemdenzipfel ...

Kabel auf Baustelle beschädigt und Unfallflucht

Neuwied. In der Nacht vom 10. auf den 11. Juni wurden durch unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Straße "Im Schützengrund" ...

Der Sommer bringt Freude in die Innenstadt Neuwied

Neuwied. Sowohl der stationäre Handel als auch dessen Kundschaft freuen sich über immer mehr bunte Hingucker in der Innenstadt. ...

EAM zieht positive Jahresbilanz

Region. Auch in der Corona-Krise ist die EAM im Jahr 2020 ihrer Rolle als Energiepartner der Region gerecht geworden. „Das ...

Werbung