Werbung

Nachricht vom 11.06.2021    

Wo Trauernde eine Auszeit nehmen können

Der Neuwieder Hospizverein bietet an verschiedenen Standorten im Kreis Neuwied viele unterschiedliche Angebote für trauernde Menschen (Kinder und Erwachsene) an.

Symbolfoto

Neuwied. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, sich in Trauercafès oder in einem Gesprächskreis (vorbehaltlich der aktuellen Corona-Regelungen) auszutauschen und Kraft zu tanken. Darüber hinaus werden Einzelgespräche, Wanderungen, Auszeittage und -wochenenden oder Trauerreisen angeboten.

Ein Auszeitwochenende mit der Pädagogin und Trauerbegleiterin Dr. Sylvia Brathuhn findet vom 16. bis 18. Juli in Vallendar-Schönstatt statt. Miteinander können die Teilnehmer ihre ganz persönlichen Trauerschritte gehen und im gemeinsamen Tun erfahren, wie daraus wieder Lebensschritte werden können.

Die nächste Auszeitreise für Trauernde führt vom 27. bis 31. Oktober in die Eifel. In Begleitung der erfahrenen Trauerbegleiterinnen Petra Schlieber und Heidi Hahnemann machen sich die Weggefährten und Gefährtinnen auf den Weg, um neue Orte kennenzulernen. Dieser Aufbruch eröffnet die Chance, eine gemeinsame Aus- und Erinnerungszeit zu nehmen und Perspektiven auf ein Leben mit der Trauer zu entwickeln. Um über die veränderte Lebenssituation zu sprechen, Trauer zu teilen und Gemeinschaft zu erfahren, gibt es das Angebot täglicher Impulse sowie die Möglichkeit zu Einzelgesprächen.



Mehr Informationen zu den Angeboten gibt es beim Neuwieder Hospizverein, Ansprechpartnerin ist Heidi Hahnemann, Telefon: 02631-344 214 E-Mail: Heidi.Hahnemann@neuwiederhospiz.de



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 18. Juni zwei neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich nur noch auf 78.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Freiheiten ab Freitag

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 17. Juni nur eine neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 81. Ab Freitag, den 18. Juni gibt es weitere Lockerungen.


Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

LESERMEINUNG | Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten. Dazu erreicht uns ein Leserbrief.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Geschwindigkeitsmessungen in Straßenhaus und Buchholz

Die Messungen der Polizei Neuwied ergaben, dass in Buchholz wesentlich schneller als in Straßenhaus gefahren wurde. Dort wurden 170 zu schnelle Fahrer erwischt. Rekord ist eine Überschreitung von 63 km/h.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Ransbach-Baumbach. Wer in seine Augen schaute, der ahnte, dass er etwas ganz Besonderes ist. Die Mitarbeiter im Tierheim ...

Änderungen bei Corona-Testzentren in VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. Konkret bedeutet dies die Schließung der Testzentren in der Stadt Bad Hönnigen und in Leutesdorf nach dem ...

Jugend lebt im Big House ihre kreative Seit aus

Neuwied. In der ersten Sommerferienwoche, von Montag, 19., bis Freitag, 23. Juli, bietet das städtischen Kinder und Jugendbüro ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Neuwied. Der vom RKI ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Neuwied sinkt auf 13,7. Aufgrund der heute gemeldeten Zahlen ...

Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Region. Die erste Hitzewelle des Sommers hat den Westerwald erfasst. So waren es am Donnerstagnachmittag in Hachenburg zum ...

Wäller Tour Brexbachschluchtweg in Grenzau: Rundwanderung im Kannenbäckerland

Grenzau. Mit tollen Ausblicken und spannenden Landschaftswechseln werden Wandernde auf dem Brexbachschluchtweg belohnt. Die ...

Weitere Artikel


Entschleunigung: Auf dem Alten Friedhof alle Sinne schärfen

Neuwied. Mit seinem herrlichen Baumbestand, den faszinierenden Gräbern aus vergangenen Epochen und den festen Wegen lädt ...

Geführter Stadtrundgang durch Bad Honnef

Bad Honnef. Der geführte Stadtrundgang wird von nun an wöchentlich jeweils am Samstag um 10:30 Uhr angeboten. Die Teilnahmegebühr ...

Tierschutz freut sich: Spargel schälen für guten Zweck

Neuwied. 20 Tage möchte der gelernte Küchenmeister Monzen jeden Tag 50 Kilogramm Spargel schälen und den dafür bekommenen ...

Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

DRK-Klinik Asbach - 13. Welt-Kontinenz-Woche

Asbach. In der Welt-Kontinenz-Woche vom 20. bis zum 26. Juni finden zu dem Thema Weltweit Veranstaltungen statt.

Man ...

Unfall unter Einfluss von Alkohol mit anschließender Flucht

Bendorf. Bei der im Anschluss durchgeführten Unfallaufnahme können am Tatort Hinweise auf den flüchtigen PKW gesichert werden. ...

Werbung