Werbung

Nachricht vom 11.06.2021    

DRK-Klinik Asbach - 13. Welt-Kontinenz-Woche

Kontinent werden und Kontinent bleiben. Neues und Bewährtes aus Klinik und Forschung rund um Blase und Beckenboden. Seit 13 Jahren schon ist eine weltweite Initiative von Ärzten und Patienten – in Deutschland vertreten durch die Deutsche Kontinenzgesellschaft – aktiv dabei das Thema Harninkontinenz aus der Tabuzone zu holen.

Grafik: Veranstalter

Asbach. In der Welt-Kontinenz-Woche vom 20. bis zum 26. Juni finden zu dem Thema Weltweit Veranstaltungen statt.

Man kann bei der Inkontinenz tatsächlich von einer Volkskrankheit sprechen, denn hierzulande ist fast jeder Zehnte betroffen. Allerdings werden die Symptome meist immer noch verschwiegen und nur 40 Prozent der Betroffenen suchen nach medizinischer Hilfe. Schade, denn die Patienten können von einem Experten meist Linderung oder sogar Heilung erwarten. Die Aufklärung zu dem Thema ist also mehr als nötig.

In diesem Jahr, was wie das letzte, von der Covid-Pandemie geprägt ist, haben wir uns von der DRK Kamillus Klinik Asbach dazu entschlossen die Veranstaltung online stattfinden zu lassen. Gemeinsam mit der Neuro-Urologie der Godeshöhe, der Uniklinik Bonn und dem Verein zur Kontinenzforschung wurde ein Programm gestaltet.



In der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über Blasenstörungen, ihre Ursachen, über Diagnostik und Behandlung, auch im Hinblick auf neurologische Erkrankungen.

Gerne können Sie sich im Vorfeld per Mail anmelden: Kontinenz2021@gmx.net. Weitere Informationen finden Sie unter: www.drk-kamillus-klinik.de und www.kontinenzforschung-und-aufklaerung.de. Der Teilnahmelink wird dort kurz vor der Veranstaltung zu sehen sein.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Freitag, den 18. Juni zwei neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich nur noch auf 78.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Freiheiten ab Freitag

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 17. Juni nur eine neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 81. Ab Freitag, den 18. Juni gibt es weitere Lockerungen.


Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

LESERMEINUNG | Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten. Dazu erreicht uns ein Leserbrief.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Geschwindigkeitsmessungen in Straßenhaus und Buchholz

Die Messungen der Polizei Neuwied ergaben, dass in Buchholz wesentlich schneller als in Straßenhaus gefahren wurde. Dort wurden 170 zu schnelle Fahrer erwischt. Rekord ist eine Überschreitung von 63 km/h.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Ransbach-Baumbach. Wer in seine Augen schaute, der ahnte, dass er etwas ganz Besonderes ist. Die Mitarbeiter im Tierheim ...

Änderungen bei Corona-Testzentren in VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. Konkret bedeutet dies die Schließung der Testzentren in der Stadt Bad Hönnigen und in Leutesdorf nach dem ...

Jugend lebt im Big House ihre kreative Seit aus

Neuwied. In der ersten Sommerferienwoche, von Montag, 19., bis Freitag, 23. Juli, bietet das städtischen Kinder und Jugendbüro ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Neuwied. Der vom RKI ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Neuwied sinkt auf 13,7. Aufgrund der heute gemeldeten Zahlen ...

Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Region. Die erste Hitzewelle des Sommers hat den Westerwald erfasst. So waren es am Donnerstagnachmittag in Hachenburg zum ...

Wäller Tour Brexbachschluchtweg in Grenzau: Rundwanderung im Kannenbäckerland

Grenzau. Mit tollen Ausblicken und spannenden Landschaftswechseln werden Wandernde auf dem Brexbachschluchtweg belohnt. Die ...

Weitere Artikel


Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

Wo Trauernde eine Auszeit nehmen können

Neuwied. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, sich in Trauercafès oder in einem Gesprächskreis (vorbehaltlich der aktuellen ...

Entschleunigung: Auf dem Alten Friedhof alle Sinne schärfen

Neuwied. Mit seinem herrlichen Baumbestand, den faszinierenden Gräbern aus vergangenen Epochen und den festen Wegen lädt ...

Unfall unter Einfluss von Alkohol mit anschließender Flucht

Bendorf. Bei der im Anschluss durchgeführten Unfallaufnahme können am Tatort Hinweise auf den flüchtigen PKW gesichert werden. ...

Kinder lernen die Neuwieder Innenstadt kennen

Neuwied. Die Rundgänge führen die Kinder zurück in die Gründerzeit Neuwieds, wobei sie viel Wissenswertes über das Schloss ...

Westerwaldwetter: Wochenende kommt kühler daher

Region. Der Juni hat uns im Westerwald bislang für den trüben und nassen Mai und das insgesamt zu kalte Frühjahr entschädigt. ...

Werbung