Werbung

Nachricht vom 10.06.2021    

Ute Fränzel ist neue Polizei-Bezirksbeamtin für Innenstadt Neuwied

Seit dem 1. Juni ist Polizeihauptkommissarin Ute Fränzel neue Bezirksbeamtin für die Neuwieder Innenstadt. Die Bezirksbeamten sind Ansprechpartner für die Bürger, für Institutionen, Verbände sowie Behörden.

Von links: Polizeioberrat Matthias Päselt (Leiter der Polizeiinspektion Neuwied), Polizeihauptkommissarin Ute Fränzel (Neue Bezirksdienstbeamtin für die Neuwieder Innenstadt) sowie Michael De Palma (derzeit stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Neuwied) Foto: Polizei Neuwied

Neuwied. Die Bezirksbeamten halten den vertrauensvollen Kontakt zum Bürger, auch im direkten Gespräch, und bearbeiten alle anfallenden Straftaten in ihrem Bezirk, mit Ausnahme von Jugenddelikten und schwerer Kriminalität. "Bezirksbeamte kümmern sich vor allem um die kleine und mittlere Kriminalität. Dazu zählen unter anderem Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und kleinere Einbrüche", erklärt der Leiter der Neuwieder Polizeiinspektion, Polizeioberrat Matthias Päselt. Darüber hinaus haben Bezirksbeamte auch beratende Funktion, zum Beispiel über Möglichkeiten zur Vorbeugung und Verhinderung von Straftaten. Sobald sich allerdings der Anfangsverdacht für eine Straftat ergibt, ist die Polizei verpflichtet tätig zu werden und hat insbesondere auch der Staatsanwaltschaft die Anzeige vorzulegen. Ute Fränzel freut sich auf ihre neue Aufgabe.

Die Beamtin aus dem Kreis Mayen-Koblenz kam 1991 zur Polizei. Ihre erste Stelle nach der Ausbildung zum mittleren Polizeidienst trat sie bei der Bereitschaftspolizei in Mainz an. Nach Abschluss ihres Fachhochschulstudiums für den gehobenen Polizeidienst wurde Ute Fränzel 1997 zur Polizeikommissarin ernannt. Seitdem ist sie bei der Polizei in Neuwied tätig und war vor allem im Wach- und Wechselschichtdienst sowie als Jugendsachbearbeiterin eingesetzt.



Auf ihre Wunschstelle als Bezirksbeamtin hatte sie sich beworben, weil sie eine neue Herausforderung gesucht hat. Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit bei der Polizei in Neuwied und der damit verbundenen Berufserfahrung und Ortskenntnis sowie ihrer guten Qualifikation bekam sie den Zuschlag. Die Polizeihauptkommissarin geht daher zuversichtlich an ihre neue Aufgabe heran. Telefonisch kann mit Ute Fränzel über die Rufnummer der Polizei Neuwied, 02631/878-0, während der üblichen Bürozeiten Kontakt aufgenommen werden. Persönliche Terminvereinbarungen sind möglich, Corona bedingt kann es hier allerdings derzeit immer noch zu Einschränkungen kommen.
(PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Richtfest für das Kompetenzzentrum Supermarkt in Neuwied

Nur fünf Monate nach der Grundsteinlegung hat die Food Akademie das Richtfest für ihren neuen Lehrsupermarkt mit zahlreichen Ehrengästen gefeiert. Die Fertigstellung soll bis Sommer 2022 erfolgen. Die Food Akademie Neuwied ist die zentrale Bildungseinrichtung des deutschen Lebensmittelhandels.


Region, Artikel vom 13.06.2021

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Die Feuerwehr der VG Rengsdorf-Waldbreitbach wurde am frühen Sonntagmorgen, den 13. Juni um 4:45 Uhr durch die Polizei zur Unterstützung bei der Suche einer mutmaßlich verletzten Person alarmiert.


Vereine, Artikel vom 13.06.2021

Kanutag des Kanuverbandes fand in Neuwied statt

Kanutag des Kanuverbandes fand in Neuwied statt

Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) fand der Kanutag des Kanuverbandes Rheinland (KVR) im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke statt.


Vereine, Artikel vom 13.06.2021

Vereinsschwimmen in Neuwied kann starten

Vereinsschwimmen in Neuwied kann starten

Die Schwimmvereine in Neuwied haben erfreuliche Nachrichten von der Deichwelle erhalten und können aufatmen. Ab dem 21. Juni ist das Vereinsschwimmen wieder möglich.




Aktuelle Artikel aus der Region


Stadtsoldaten schützen „Linzer Strünzer-Pänz“

Linz. In 2021 konnte bekanntermaßen kein Karneval stattfinden und somit mussten die Kinder auf das gemeinsame Feiern in den ...

Schöne Samtpfoten begleiten durchs Jahr 2022

Neuwied. Zum sechsten Mal präsentieren die Tierschützer darin ausschließlich Vierbeiner, die eine mehr oder weniger lange ...

Wochenendbericht der Polizei Linz

Haustürgeschäfte
Linz. Im Verlauf der 23. Kalenderwoche kam es im Dienstgebiet der Polizei Linz zu mehreren Meldungen über ...

Feuerwehr unterstützte Polizei bei Suche

Waldbreitbach. Aufgrund der Erkenntnisse vor Ort musste davon ausgegangen werden, dass sich eine Person verletzt hatte und ...

Nicole nörgelt … über indische Impfnachweise und Scanner-Angst

Ja, ich gebe es ja zu, ich hab mich mal wieder in die Niederungen der Verschwörungstheoretiker begeben und ein paar reizende ...

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Linden. Von da an ging im Sinne des Wortes die Post ab, Fernsehauftritte auf allen Kanälen, jeder zerrte am Hemdenzipfel ...

Weitere Artikel


Nachbarschaftsstreit, Betrüger und Sachbeschädigung

Körperverletzung
Linz. Am Mittwochabend kam es zu einem Streit zwischen zwei Nachbarn in der Neustraße in Linz. Ursache ...

A 48 – Abschließende Arbeiten im Bereich der Rheinbrücke Bendorf

Bendorf. In diesem Zeitraum wird der Verkehr einstreifig links an der Baustelle vorbei geführt. Darüber hinaus kommt die ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz bei 14,2

Neuwied. Der vom RKI ausgewiesene Inzidenzwert für den Kreis Neuwied beträgt 14,2. Da der vergangene Donnerstag ein Feiertag ...

„Weil das Helle Freude macht, und das Herz im Leibe lacht…“

Hachenburg. „Weil das Helle Freude macht, und das Herz im Leibe lacht“, so prangt es auf den auf den originellen Etiketten ...

Neueste Lasertechnologie für schonende Eingriffe bei Nieren- und Harnsteinen

Dierdorf/Selters. Um Betroffenen mittels individueller Diagnostik und Therapie spezielle Hilfe zu bieten, wurde in der Urologie ...

Werbung