Werbung

Nachricht vom 06.06.2021    

Nicole nörgelt… über Karma für Charakterschweine

Von Nicole

GLOSSE | „Alle Menschen, denen du begegnest, bringen Freude in dein Leben. Die einen, wenn sie kommen. Die anderen, wenn sie gehen.“ Kennen Sie den Spruch? Ich finde ja, es ist etwas Wahren dran. Und die Liste derer, die ich gerne gehen sehen würde, scheint beständig zu wachsen. Was tun Sie eigentlich, wenn Ihnen so jemand begegnet? Sofort ausrasten oder abwarten, bis die Chance kommt?

Draufhauen oder Abwarten? Wie reagieren Sie eigentlich, wenn jemand so richtig auf ihren Nerven herumtrampelt? Nicole ist sich da unsicher... (Symbolfoto)

Es sind ja nicht immer die großen Intrigen und Gemeinheiten, die uns den Alltag vergällen. Oft genug sind es die Stinkstiefel und Schreihälse, die Egomanen und Besserwisser, die Choleriker und – ja, genau! – die notorischen Nörgler, die unseren Nerven viel mehr zusetzen als die großen Katastrophen. Die, die sich für größer halten als alle anderen und das Leben selbst, und die beleidigt sind, wenn die Welt das einfach nicht anerkennt. Die, die sich Rechte und Sonderbehandlung einfordern, die sie niemals jemand anderem zugestehen würden. Und dann kommt da auch noch Gegenwind? Frechheit! Dafür hat gefälligst jemand zu büßen! Da sitzt dann der liebe Nachbar, Kollege oder Ex, verschleudert Gift und Galle und fühlt sich dabei auch noch im Recht. Das hat Klasse.

Auch, wenn ich mich ärgere, solchen Menschen überhaupt Raum in meinen Gedanken zu geben: Bei mir springt ja in solchen Situationen regelmäßig das Kopfkino an. Meine Fantasie kann wahnsinnig fies werden, wenn es darum geht, jemanden zu plätten, der mir blöd gekommen ist. Ob mein kleines Racheszenario realistisch ist, ist mir dann auch reichlich egal. Hauptsache, es tut richtig weh. Aber oft genug kommen mir im Vendetta-Modus auch Ideen, die sich durchaus umsetzen lassen würden. Kommen Sie, das kennen Sie doch auch! Oder habe nur ich den Drang, nur noch einen dampfenden Krater zu hinterlassen, so dass sich der Fiesling nie wieder traut, mich auch nur anzukucken?



Wen ich mich wieder abgekühlt habe, bin ich meistens ganz froh, nicht dem ersten Impuls gefolgt und mich auf die Stufe des Charakterschwächlings begeben zu haben. Solche Leute kriegen sowieso früher oder später ihre Quittung. Wie sagt man so schön? „Karma is a bitch.“ Ich wünschte mir nur manchmal, ich könnte zusehen, wenn das Universum zurückschlägt. Naja. Vielleicht helfe ich ja auch ein ganz kleines bisschen nach? Ein Engelchen bin ich schließlich auch nicht.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole


Mehr dazu:   Nicole nörgelt  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jesus und der Krieg in der Ukraine? Vortrag im Gemeindehaus der Marktkirche

Neuwied. Der Vortrag dreht sich somit auch um christliche Friedensethik. Prof. Enns hält Kontakt zu orthodoxen Christen in ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

Eine Frage der Ehre? Mann wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Koblenz angeklagt

Landkreis Neuwied/Koblenz. Was genau wirft die Staatsanwaltschaft Koblenz dem Angeklagten vor? Der Angeklagte aus dem Landkreis ...

Serie von Betrugsdelikten durch Schock-Anrufe und WhatsApp Nachrichten im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Im Laufe des Dienstagvormittags (7. Februar) meldeten sich insgesamt 13 Geschädigte bei der Polizeiinspektion ...

"Jugend forscht": Jugendliche mit Erfindergeist präsentieren ihre Ideen

Koblenz. Die Arbeiten stehen unter deutlichem Einfluss der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit. Die Schüler ...

Online Vortrag zum Thema Erfolg im Beruf mit der "Marke Ich"

Region. Mit welchen Mitteln sich gute Arbeit präsentieren lässt, zeigt Dunja Schenk beim nächsten Termin der Reihe "Job, ...

Weitere Artikel


Dachstuhlbrand und Gasgeruch fordern Feuerwehren in Bad Hönningen

Bad Hönningen. „Beim Eintreffen der ersten Kräfte des Löschzuges Bad Hönningen war eine starke Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss ...

Eine-Welt-Laden wird 40 und stiftet 40 Bäume für Neuwied

Neuwied. Wie Alena Linke von der städtischen Planungsabteilung, die zugleich Leiterin der Fair-Trade-Steuerungsgruppe ist, ...

Rückenwind für Diedenhofen: Platz 7 der SPD-Landesliste zur Bundestagswahl

Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen wurde auf dem Corona-konformen Outdoor-Parteitag auf dem aussichtsreichen Listenplatz ...

Buchtipp: „Mikroorgasmen überall“ von Dominik Eulberg

Dierdorf/Köln. „Die Natur ist für mich die größte Künstlerin von allen, eine unerschöpfliche Schatzkammer der Freude und ...

Die Holzwirtschaft nimmt zum Holzmarkt Stellung

Region. Unisono klären die Holzfachleute auf, dass man beim Holz zwei Märkte betrachten muss: Rohholzmarkt und Rundholzmarkt. ...

Casimirs Kinderliteraturpreis 2021 Mut zur Hoffnung ausgeschrieben

Unkel. Alle Kinder im Alter zwischen sechs bis zwölf Jahren aus Rheinland-Pfalz, Bonn Rhein-Sieg-Kreis, Oberbergischer Kreis, ...

Werbung